Inter Mailand überrollt Donezk! Im EL-Finale gegen FC Sevilla

Inter Mailand mit Kantersieg gegen Schachtar Donezk

Bildquelle: Raimond Spekking [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Inter Mailand hat sich mit einem Kantersieg ins Finale der Europa League geschossen. In Köln fegten die extrem formstarken Italiener den ukrainischen Kontrahenten Schachtar Donezk gleich mit 5:0 vom Platz. Im Endspiel bekommt es Inter mit dem FC Sevilla zu tun, der sich in seinem Halbfinale durchaus überraschend gegen Top-Favorit Manchester United durchsetzen konnte.

Inter Mailand darf erstmals seit dem Gewinn der Champions League 2010 wieder von einem europäischen Titel träumen. Die Truppe von Antonio Conte ließ im Halbfinale gegen Schachtar Donezk nichts anbrennen und siegte souverän mit 5:0 (1:0). Die Nerazzurri überzeugte mit einer extrem stabilen Defensive und zeigte sich vor dem gegnerischen Kasten äußerst effizient. Lautaro Martinez (19./74.) und Romelu Lukaku (78./84.) schnürten je einen Doppelpack, auch Danilo D’Ambrosio (64.) durfte sich in die Torschützenliste eintragen.

Lautaro Martinez erzielt Führung gegen harmloses Donezk

Schachtar Donezk verzeichnete zwar zunächst deutlich mehr Ballbesitz, jedoch fiel dem Außenseiter gegen das kompakte Abwehrbollwerk Inters nicht viel ein. Dafür konnte der Serie A-Klub gleich seine erste Chance nutzen. Lautaro Martinez vollendete eine punktgenaue Barella-Flanke per Kopf im ukrainischen Kasten. Donezk konnte Inter Mailand bis zur Pause zwar Paroli bieten, blieb aber viel zu harmlos.

Die einzig gefährliche Aktion der Ost-Ukrainer resultierte aus einem Distanzschuss von Marcos Antonio, der das Leder aber aus 20 Metern über das Tor jagte. Mailand konnte sich dagegen in der ersten Halbzeit auch keine nennenswerten Möglichkeiten mehr erspielen, hatte aber insgesamt die besseren Chancen, sodass die Conte-Elf verdient mit einer knappen 1:0-Führung in die Kabine ging.

Inter läuft heiß - Rekord für Lukaku

Im zweiten Durchgang zunächst das gleiche Bild. Schachtar Donezk fand kein Mittel gegen die defensive Taktik der Nerazzurri, die weiter den Ton angaben. Jedoch schnupperte der Underdog in der 62. Minute am Ausgleich, jedoch vergab Junior Moraes kläglich aus kurzer Distanz. Die Strafe folgte nahezu auf dem Fuß. Denn nur zwei Minuten später war Danilo D’Ambrosio nach einer Ecke von Marcelo Brozovic mit dem Kopf zur Stelle. Mit der 2:0-Führung im Rücken hatte Inter Mailand leichtes Spiel und drehte nun richtig auf.

Innerhalb von neun Minuten schraubten der Favorit das Ergebnis auf 5:0. Zunächst legte erneut Martinez mit einem Rechtsschuss nach, ehe Sturmbüffel Romelu Lukaku mit zwei weiteren Treffen den 5:0-Kantersieg perfekt machte. Der treffsichere Belgier hat nun in zehn Europa League-Spielen in Folgen ein Tor erzielt und damit einen neuen Rekord aufgestellt. Im laufenden Wettbewerb steht Lukaku bei fünf Treffern.

 

 

Inter Mailand beendet Italien-Fluch! FC Sevilla wartet im Finale

Zudem konnte Inter Mailand mit dem Finaleinzug einen italienischen Fluch beenden. Denn erstmal seit 21 Jahren steht wieder ein Klub aus der Serie A im Finale. Zudem konnte Inter in den neunziger Jahren gleich dreimal den Wettbewerb gewinnen, der damals noch Uefa-Cup hieß.

Mit Erfolgen in der Europa League kennt sich auch der Finalgegner FC Sevilla bestens aus. Schließlich führen die Spanier die EL Siegerliste mit fünf Titeln alleine an. Gutes Omen für Andalusier: Immer, wenn man im Finale stand, war man auch siegreich. Die Erfolgsserie will der FC Sevilla am Freitag im Duell mit Inter Mailand fortsetzen. Wenngleich Inter im Vorfeld in der Favoritenrolle zu sehen ist. Das Europa League Finale wird um 21.00 Uhr in Köln ausgetragen.

Mit etwas Glück: FC Sevilla schaltet ManUnited aus

Doch dass der FC Sevilla weiß, wie man favorisierte Gegner bezwingt, bewies der LaLiga-Klub am Sonntag, als man im ersten Halbfinale mit 2:1 die Oberhand über Manchester United behielt. Zum Matchwinner avancierte der einstige Gladbach-Flop Luuk de Jong, der in der 78. Minute den Siegtreffer beisteuerte. Zuvor brachte Bruno Fernandes (9.) ManUnited per Elfmeter in Führung, die wenig später Suso (26.) egalisierte.

Unterm Strich fiel der Sieg des FC Sevilla durchaus etwas glücklich. In den ersten 45 Minuten begegneten sich die Teams noch auf Augenhöhe und das Geschehen auf dem Rasen verlief ausgeglichen. In einer forschen Anfangsphase verwandelte Fernandes einen berechtigten Elfmeter zum 1:0 für United. Danach wurden die Engländer passiver, hatte mit den Offensivbemühungen des FC Sevilla aber vorerst keine große Mühe. Doch eine Schlafmützigkeit der Hintermannschaft nutzten die Spanier eiskalt aus und Suso markierte nach Vorarbeit von Sergio Reguilón den Ausgleich. Mit dem leistungsgerechten 1:1 ging es in die Kabine.

Aus dieser sollte Manchester United extrem stürmisch kommen und legten in den ersten Minuten eine extreme Drangphase hin. Doch die Red Devil vergaben reihenweise Hochkaräter. So verpassten Mason Greenwood (47.) und zweimal Anthony Martial (50./53.) die erneute Führung für den Premier League-Klub. Wie man es besser macht, zeigte der eingewechselte de Jong, der mit der ersten Chance der Spanier nach Wiederanpfiff traf und eine Hereingabe von Jesús Navas in die Maschen bugsierten. Manchester United hatte keine Antwort mehr parat.


Europa League

Aktuelle Europa League News

FC Sevilla gewinnt irres Finale gegen Inter Mailand! Lukaku als tragischer Held

Der FC Sevilla hat wieder zugeschlagen und bereits zum sechsten Mal die Europa League. In einem ...

Inter Mailand überrollt Donezk! Im EL-Finale gegen FC Sevilla

Inter Mailand ist dem FC Sevilla ins Finale der Europa League gefolgt! Die Italiener zogen ...

FC Sevilla nach Last-Minute-Sieg im Halbfinale - Donezk schießt FC Basel ab

In der Europa League geht es nun Schlag auf Schlag zu. Gestern fanden die restlichen beiden ...

Aus im Viertelfinale: Bayer Leverkusen scheitert an Inter! Man United müht sich weiter

Viertelfinale in der Europa League und Bayer 04 Leverkusen musste gegen Inter Mailand ran. ...

Frankfurt scheitert an Basel! Starkes Leverkusen weiter! FC Sevilla souverän

Bayer Leverkusen hält die deutsche Fahne in der Europa League hoch: Die Werkself besiegte ...

VfL Wolfsburg fliegt raus - Inter, Man United & Kopenhagen im Viertelfinale

Der VfL Wolfsburg verabschiedet sich aus der Europa League. Gegen Donezk gingen die zahnlosen ...


Werbung