Werbung
Werbung

www.teilestore.de


Transfergerüchte Hertha BSC: Wechsel Lazaro im Sommer zum SSC Neapel?

Lazaro wird mit dem SSC Neapel in Verbindung gebracht

Bildquelle: Steindy (talk) 11:59, 16 July 2014 (UTC) [CC BY-SA 1.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

In der Serie A geht das Transfergerücht umher, dass der SSC Neapel seine Fühler nach einem Bundesligastar ausgestreckt haben soll, der womöglich Elseid Hysaj beerben soll. Der Algerier möchte allem Anschein nach den Klub verlassen, wie das italienische Portal „MondoNapoli“ berichtet.

Angeblich soll Inter Mailand am 25-jährigen albanischen Nationalspieler interessiert sein. Aber auch der FC Chelsea aus der englischen Premier League habe wohl Interesse am Rechtsverteidiger hinterlegt, der bei den Neapolitanern noch einen Vertrag bis 2021 besitzt. Rund 23 Million Euro beträgt sein aktueller Marktwert und durch seine Leistungen in dieser Spielzeit hat sich der albanische Nationalspieler auf die Zettel einiger Klubs gespielt. Der SSC Neapel muss reagieren. Entweder wird der Vertrag mit Hysaj vorzeitig verlängert oder er wird wahrscheinlich abgegeben.

Lazaro als Ersatz für Hysaj beim SSC Neapel?

Im Zuge dessen könnte man sich mit Valentino Lazaro einen adäquaten Ersatz herausgesucht haben, wie das Portal berichtet. Der Rechtsverteidiger wurde schon in der Winterpause mit dem AC Mailand in Verbindung gebracht. Sport-90 berichtete bereits im Dezember von diesem Transfergerücht. Ein Transfer wurde im Winter jedoch noch von Hertha BSC abgebügelt.

Nun könnte ein zweiter Anlauf aus der Serie A erfolgen. Beim SSC Neapel würde Valentino Lazaro in die Fußstapfen von Elseid Hysaj treten können, was einen positionsgetreuen Wechsel darstellen würde. Der 22-jährige Österreicher hat, wie auch Hysaj, noch einen Vertrag bis 2021 und Hertha BSC wird ihn sicherlich nicht eine kümmerliche Ablöse ziehen lassen.

Bei einem Marktwert von rund 17 Millionen Euro dürfte sich die geforderte Ablösesumme im Rahmen zwischen 20 und 30 Millionen Euro bewegen. Beim Hauptstadtklub geht man derweil davon aus, dass Lazaro den nächsten Schritt in seiner Karriere anpeilt. Der Berater des österreichischen Nationalspielers wurde auch in der Winterpause nicht müde, Valentino Lazaro mit anderen Top-Klubs in Verbindung zu bringen.

Für Hertha-Manager Michael Preetz wird es eine Mammutaufgabe werden, den Rechtsfuß zu halten bzw. eine Vertragsverlängerung ohne Ausstiegsklausel auf die Beine zu stellen. Lazaro gehört unter Trainer Pal Dardai zu den absoluten Stammspielern. Aktuell ist er unantastbar im System des Ungarn. Um Lazaro halten zu können, muss unbedingt die Teilnahme an der Europa League oder besser noch die Quali für die Champions League her.

Vertragsverlängerung oder Verkauf?

Gleichzeitig bedeutet ein Transfer im kommenden Sommer auch, dass Hertha BSC somit die letzte Chance auf einen großen Zahltag haben wird. Wenn man also das Arbeitspapier mit Lazaro nicht verlängern kann, dann werden sich die Wege zwischen dem Bundesligisten und dem Österreicher spätestens im Sommer trennen.

Der SSC Neapel stünde nach aktuellem Stand wohl bereit, den 22-jährigen in die Serie A zu locken. Am Geld sollte es nicht scheitern, da man mit einem Verkauf von Hysaj eine ähnlich hohe Ablösesumme einstreichen würde. Spätestens im Sommer werden wir mehr wissen, wenn sich das Transferfenster öffnet und neue Details zu einer möglichen Vertragsverlängerung zwischen Valentino Lazaro und Hertha BSC ans Licht kommen.


Werbung