Transfergerüchte: Denkt Hertha BSC an einen Transfer von Godfred Donsah?

Holt Michael Preetz Donsah zu Hertha BSC?

Bildquelle: By Thomas Rodenbücher (Flickr: IMG_6849.jpg) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die ehemals graue Maus Hertha BSC konnte sich zumindest in den letzten Wochen ihrem Image entledigen. Gute Leistungen und auch der 2:0-Sieg über den FC Bayern München beschert dem Verein viel mediale Aufmerksamkeit. Trainer Pal Dardai versteht es, immer wieder jungen Talenten Spielzeiten zu geben, in denen sie sich beweisen können.

Diese Saison läuft es bisher prächtig, was der aktuell fünfte Platz in der Bundesliga beweist. Mit nur drei Punkten Rückstand auf Tabellenplatz eins liegen die Hauptstädter in Schlagdistanz zum Tabellenführer aus Dortmund. Damit die Entwicklung nicht jäh gestoppt wird, sucht Sportdirektor Michael Preetz nach weiteren Neuzugängen, die im Winter oder perspektivisch im nächsten Sommer an die Spree wechseln könnten.

 

Einer von ihnen war bereits im Sommer ein Thema bei drei Bundesligisten. Godfred Donsah spielte eine außergewöhnlich gute Saison beim FC Bologna, sodass Werder Bremen, der 1. FSV Mainz 05 und Bayer 04 Leverkusen Interesse am Mittelfeldspieler zeigten. Ein Wechsel kam schlussendlich nicht zustande und so blieb der mittlerweile 22-jährige Ghanaer in der Serie A.

Aktuell ist Godfred Donsah verletzt und konnte noch keine Partie in dieser Saison für Bologna absolvieren. Er laboriert noch immer an den Folgen eines Wadenbeinbruches, weswegen er nach seiner Verletzung im letzten Spiel erstmal nicht im Kader gegen Cagliari Calcio stand. Zunächst wird er im Aufbautraining an die Mannschaft herangeführt, ehe der Nationalspieler Ghanas auf dem Platz eingreifen kann.

Laut „Tuttomercatoweb“ soll Michael Preetz dieser Umstand nicht sonderlich stören, denn die Berliner sind drauf und dran, Donsah weiterhin zu beobachten und ihm einen Wechsel schmackhaft zu machen. Godfred Donsah gehörte vor seiner schlimmen Verletzung zu den absoluten Stammkräften seines Klubs und dementsprechend schade wäre es für Bologna, wenn sich Donsah für einen Wechsel in die Bundesliga entscheiden würde.

Aktuell hat Donsah zudem auch noch einen Vertrag bis 2022 beim FC Bologna, sodass ein Transfer nicht unbedingt günstig werden würde. Michael Preetz müsste bei einem momentanen Marktwert von 10 Millionen Euro sehr tief in die Tasche greifen, um den zentralen Mittelfeldspieler verpflichten zu können. Eventuell wäre aber auch ein Leihgeschäft im Winter oder im Sommer eine Option, das ja bereits bei Marko Grujic und dem FC Liverpool bestens verlief.

Donsah für Grujic - ein Gedankenspiel

Denkbar wäre auch, dass Michael Preetz eine Kaufoption in den Vertragsverhandlungen einbauen lässt, die Hertha BSC dazu berechtigt, Godfred Donsah fest zu verpflichten. Das sind natürlich alles nur Gedankenspiele. Fakt ist, dass an dem Transfergerücht einiges dran sein könnte. Zumindest könnte Donsah ein Thema in Berlin werden, wenn man von einer festen Verpflichtung Grujics Abstand nehmen würde und dafür dann Donsah nach Berlin lotst.

Zur Transferpolitik der Alten Dame passt ein potenzieller Transfer von Godfred Donsah ebenfalls, wenn man sich anschaut, welche Spieler der Klub in den letzten Transferperioden an Land gezogen hat. Der 22-jährige gilt als schneller Spieler, der auch im Mittelfeld das Spiel ankurbeln kann. Mit Donsah bekäme Hertha BSC noch mehr Qualität auf dem Platz und wäre ein Schritt weiter, um in den Kampf der internationalen Plätze mitzumischen.