Eintracht Frankfurt fertigt RB Salzburg ab! Auch Leverkusen und Wolfsburg siegreich

Deutsche Erfolge in der Europa League

Bildquelle: DJNevage [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Für die deutschen Teams verlief die Hinspiele der Zwischenrunde in der Europa League durchweg erfolgreich. Eintracht Frankfurt fertigte RB Salzburg gleich mit 4:1 ab, wobei Daichi Kamada mit einem Dreierpack überragte. Während die Hessen für das Achtelfinale planen können, müssen Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg nach ihren jeweiligen 2:1-Siegen gegen den FC Porto bzw. Malmö FF noch zittern.

Dank eines Hattricks von Daichi Kamada hat Eintracht Frankfurt den Grundstein für den Einzug ins Achtelfinale gelegt. Im Duell mit RB Salzburg avancierte der 23-Jährige zum Helden des Abends und hatte großen Anteil am verdienten 4:1-Kantersieg. Erst traf der Japaner per trockenem Schuss (12.), ehe er kurz vor der Pause das Leder innerhalb des Strafraums in die Maschen hob (43.).

Historische Kamada-Show - auch Kostic trifft für Frankfurt

Den Schlusspunkt der Kamada-Show setzte ein Kopfballtreffer des Japaners (53.). Damit ist Daichi Kamada der erste Eintracht-Akteur, der in der Europa League einen Hattrick markierte. Im laufenden Wettbewerb war der Angreifer nun sechsmal erfolgreich. In der Bundesliga stehen derweil nach 17 Einsätzen null Treffer zu Buche!

Zudem konnte sich auch Filip Kostic (56.) in die Torschützenliste von Eintracht Frankfurt eintragen, die sich zielstrebig präsentierten und effektiv ihre Chancen nutzen. Gegen die Österreicher hatte die SGE über weite Strecken alles im Griff. Zwar waren die Roten Bullen aus Salzburg bemüht, insgesamt aber zu harmlos. Das Fehlen der Durchschlagskraft ist vor allem den Winterverkäufen von Sturmtank Erling Haaland, der bei Borussia Dortmund wie am Fließband trifft, und Takumi Minamino, den es zum FC Liverpool zog, geschuldet.

Dennoch konnte RB Salzburg in der Schlussphase ein Erfolgserlebnis verzeichnen. Hwang Hee-chan verwandelte einen Foulelfmeter und besorgte so den Ehrentreffer. Trotz des kleinen Wermutstropfens hat Eintracht Frankfurt für das Rückspiel am kommenden Donnerstag eine exzellente Ausgangslage.

Bayer Leverkusen nach 2:1-Sieg auf Achtelfinal-Kurs

Auch Bayer Leverkusen darf auf das Weiterkommen hoffen. Die Werkself gewann in der heimischen BayArena das Hinspiel gegen den FC Porto mit 2:1. Eine ordentliche, aber zugleich auch gefährliche Ausgangslage für das Rematch in der kommenden Woche, wo Leverkusen ein Unentschieden für das Achtelfinalticket reichen würde.

Bayer 04 erwischte den besseren Start und schnürte die Gäste aus Portugal in deren eigenen Hälfte ein. Nachdem die Hausherren einige gute Gelegenheiten ungenutzt ließen, traf Lucas Alario zur überfälligen Führung (29.). Danach nahm die Bosz-Auswahl etwas Tempo aus dem Spiel, aber der auf Konter lauernde FC Porto blieb weiter harmlos. Nach dem Wechsel stellte Kai Havertz (57.) auf 2:0. Der international heiß begehrte Nationalspieler traf per Strafstoß, hatte allerdings Glück. Denn Havertz‘ ersten Versuch konnte Augustin Marchesin mühelos entschärfen, jedoch verließ der Porto-Keeper die Linie zu früh. Nach Eingriff des Videoschiedsrichters durfte Havertz erneut ran und verwandelte souverän.

 

 

In der Folge erhöhte Porto das Risiko, blieben aber anfällig für Konter. Doch Bayer Leverkusen verpasste einen weiteren Treffer und musste in der 73. Minute aus dem Nichts ein Gegentor schlucken. Luis Diaz (73.) war nach einem Freistoß mit dem Kopf zur Stelle und hielt damit die Hoffnungen der Drachen auf ein Weiterkommen am Leben.

VfL Wolfsburg feiert Arbeitssieg gegen Malmö FF

VfL Wolfsburg machte den erfolgreichen Auftritt der drei verbliebenden Bundesligisten in der Europa League perfekt. Die Niedersachsen feierten gegen Malmö FF einen mühsamen 2:1-Arbeitssieg. Somit gab es am Donnerstagabend drei deutsche Siege!

Überzeugen konnten die Wolfsburger aber nicht. Vielmehr bekamen die wenigen Zuschauer in der Volkswagen-Arena zahnlose Wölfe zu Gesicht, die lange Zeit eine blutleere Vorstellung ablieferten. Nach ereignisarmen 45 Minuten, in denen ein Lattentreffer von Josip Brekalo die einzig nennenswerte Aktion war, geriet der VW-Klub kurz nach Wiederanpfiff in Rückstand. Kevin Mbabu spielte das Leder mit der Hand und Isaac Kiese Thelin verwandelte den fälligen Elfmeter souverän (47.). Es war zugleich das erste Mal, dass die defensiv ausgerichteten Schweden gefährlich vor den VfL-Kasten kam.

Doch der VfL Wolfsburg verdaute den Schock schnell und kam 120 Sekunden später durch Brekalo zum Ausgleich, dessen präziser Schuss im Winkel einschlug (50.). Damit boten die ersten fünf Minuten des zweiten Durchgangs weitaus mehr Action als die gesamte erste Halbzeit, die äußerst zäh verlief. In der 62. Minute konnte die Wolfsburger die Partie dann erfolgreich drehen. Ein abgefälschter Kopfball von Admir Mehmedi fand den Weg ins gegnerische Gehäuse.

Bis zum Abpfiff war der VfL Wolfsburg das dominierende Team, konnte aber keinen weiteren Treffer mehr nachlegen. Somit haben die Grün-Weißen die Chance auf das Achtelfinale zumindest gewahrt.


Europa League

Aktuelle Europa League News

Nach 22-Elfer-Wahnsinn: FC Villarreal triumphiert über Manchester United

Der neue Titelträger der Europa League heißt FC Villarreal! Die Spanier behielten im ...

Manchester United trotz Pleite im Finale! FC Villarreal schmeißt Arsenal raus

Der FC Villarreal macht der englischen Alleinherrschaft im Europapokal einen Strich durch die ...

6:2 - Manchester United überrollt Roma! Arsenal verliert bei Villarreal

Manchester United hat das Finalticket in der Europa League so gut wie sicher. Der große ...

ManUnited & Arsenal stürmen ins Halbfinale - Ajax scheitert an AS Rom

Titelfavorit Manchester United darf in der Europa League vom zweiten Triumph nach 2017 ...

ManUnited, AS Rom & Villarreal siegen auswärts - FC Arsenal droht Viertelfinal-Aus

Manchester United hat das Tor zum Halbfinale weit aufgestoßen. Die Red Devils siegten im ...

ManUnited kegelt AC Milan raus – Tottenham & Glasgow Rangers scheitern überraschend

In der Europa League konnte sich am gestrigen Abend Manchester United gegen den AC Mailand ...


Werbung