Transfergerüchte: Düsseldorf vor Transfer von Haddadi und Leihe von Bruma

Fortuna Düsseldorf mit Haddadi einig - Bruma zur Leihe nach Düsseldorf?

Bildquelle: Ailura [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Aufsteiger Fortuna Düsseldorf will sich für die Rückrunde rüsten und hat gleich zwei Spieler ins Visier genommen. Laut „Bild“ soll es sich dabei sogar um einen Spieler handeln, der in der Bundesliga spielt. Der andere verdient sein Geld in der französischen Ligue 1 sein Geld. Gemeint ist damit Oussama Haddadi, der beim FCO Dijon unter Vertrag steht.

Zu Beginn der Rückrunde will man am besten gleich die ersten drei Punkte im anstehenden Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg einfahren. Ist dann auch schon Jeffrey Bruma mit dabei? An ihm sollen die Fortunen nämlich auch dran sein, wie die Boulevardzeitung berichtet. Der 27-jährige Niederländer hat beim VfL Wolfsburg aktuell einen schweren Stand. Bisher wurde er in dieser Saison bei den Wölfen noch nicht berücksichtigt und das wird sich scheinbar auch nicht so schnell ändern.

Win-Win-Situation für Bruma und Düsseldorf

Jeffrey Bruma ist fit und könnte spielen, jedoch kommt er unter Trainer Bruno Labbadia nicht zum Zug. Der Innenverteidiger ist in Wolfsburg mit seiner Rolle unzufrieden und wäre für einen Wechsel sicherlich zu begeistern. Angedacht ist seitens Fortuna Düsseldorf ein Leihgeschäft des Ex-Nationalspielers, der in Düsseldorf zum Führungsspieler aufsteigen könnte.

Genau so eine Persönlichkeit könnte Trainer Funkel in seinen Reihen gebrauchen. Für Bruma wäre es zudem die Chance, Einssatzzeiten zu erhaschen, die ihm bei den Niedersachsen verwehrt bleiben. Sein letztes Spiel bestritt der 1,89m große Verteidiger am 33. Spieltag der vergangenen Saison auswärts gegen RB Leipzig. Hier stand er über 90 Minuten auf dem Platz.

Die beiden Relegationsspiele gegen Holstein Kiel durfte er dann nur noch von der Tribüne aus verfolgen. Zeit für einen Wechsel, der sowohl Fortuna Düsseldorf als auch Jeffrey Bruma gut zu Gesicht stehen würde. Die Düsseldorfer sind zudem an Oussama Haddadi interessiert, der, wie bereits erwähnt, in Frankreich beim FCO Dijon unter Vertrag steht.

Alles klar mit Oussama Haddadi?

Der Bundesligist soll sich mit Haddadi bereits so gut wie einig sein. Es geht wohl nur noch um ein paar Vertragsdetails, ehe das Papier unterzeichnet werden kann. Aber wer ist Oussama Haddadi? Der 26-jährige wurde in Tunis (Tunesien) geboren, ist Nationalspieler seines Landes und 3 Millionen Euro wert. Erspielt vornehmlich auf der linken Abwehrseite und wäre aber auch in der Innenverteidigung einsetzbar.

Beim FCO Dijon hat Oussama Haddadi noch einen Vertrag bis zum Sommer, allerdings möchte Fortuna Düsseldorf jetzt schon Nägel mit Köpfen machen. In der aktuellen Saison kommt der Tunesier auf 16 Einsätze in der französischen Liga (2 Tore/2Torvorlagen) und weitere zweimal stand er im nationalen Pokal auf dem Platz. In der Liga steht das Team auf Platz 18 und kämpft somit gegen den Abstieg. Fortuna Düsseldorf bekäme mit Haddadi einen gestandenen Profi, der den Laden dennoch zusammenhalten könnte. Das Transfergerücht soll demnach schon viel weiter sein, sodass man jeden Tag mit einer Vollzugsmeldung rechnen könne.