Transfergerüchte: Dynamo Dresden wohl an SCP-Stürmer Babacar Gueye dran

Babacar Gueye auf dem Weg zu Dynamo Dresden?

Bildquelle: Z thomas [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Dynamo Dresden steckt in der 2. Liga bis zum Hals im Abstiegssumpf. Um den drohenden Gang in die Drittklassigkeit doch noch zu verhindern, planen die Sachsen im Winter weitere Investitionen in den Kader. Fündig geworden ist die SDG laut neuester Dynamo Dresden Transfergerüchte in der Bundesliga. Objekt der Begierde: Babacar Gueye vom SC Paderborn.

Mit nur 17 Toren in 18 Ligaspielen ist Dynamo Dresden die offensivschwächste Mannschaft der 2. Liga. Auch ein Grund, warum das Team von Markus Kauczinski am Tabellenende und mit sieben Punkten Rückstand auf das rettende Ufer zu finden ist. Kein Wunder, dass sich der Neu-Trainer, der erst im Dezember das Zepter bei den Dynamos übernahm, zusätzlich Verstärkung für die Offensive wünscht.

Flieht Gueye von Paderborn nach Dresden?

In der laufenden Transferperiode hat Dresden mit der Leihe von Patrick Schmidt (1. FC Heidenheim) und Marco Terrazzino (SC Freiburg) bereits zwei neue Angreifer begrüßt, mit Babacar Gueye könnte bald die nächste Offensivkraft beim Traditionsklub aus dem Osten aufschlagen. Zumindest kursieren in der senegalischen Heimat des Mittelstürmers entsprechende Dynamo Dresden Transfergerüchte. So berichtet das Portal „Sport 221“, dass die Schwarzgelben Interesse am 25-Jährigen haben. Auch Drittligist Hansa Rostock ist demnach in der Verlosung.

Beim SC Paderborn hat man für den Mittelstürmer derweil keine große Verwendung mehr. Letzte Saison noch Stammkraft und mit sechs Toren in 24 Ligaspielen am Aufstieg der Ostwestfalen beteiligt, schmorte der Rechtsfuß fasst die gesamte Hinrunde auf der Bank - wenn er es denn überhaupt in den Spieltagskader schaffte. Magere 109 Minuten Spielzeit (kein Scorerpunkt), die sich auf drei Spiele verteilen, hat der Senegalese vorzuweisen.

 

 

Vertrag läuft aus: Wird Gueye zum SGD-Winterschnäppchen?

Die Zeichen stehen klar auf Trennung, zumal der Vertrag von Gueye zum Saisonende ausläuft. Für den SC Paderborn bietet sich somit nur noch in der aktuellen Transferperiode die letzte Chance, zumindest noch eine kleine Ablöse für den Angreifer einzustreichen. Der Marktwert von Gueye wird auf 600.000 Euro taxiert, sodass ein Dynamo Dresden Transfer trotz finanzieller Engpässe des Zweitligisten durchaus im Bereich des Möglichen liegt. Große Sprünge können die Elbstädter auf dem Transfermarkt nicht machen.

In Dresden könnte der großgewachsene Angreifer (1,90 Meter) der Offensive definitiv zu mehr Durchschlagskraft verhelfen, zumal Gueye sein Können schon erfolgreich unter Beweis stellen konnte. Darüber hinaus könnte Moussa Kone, bester SGD-Torschütze der Hinserie, seinem Landsmann bei der schnellen Integration helfen. Er ist nämlich wieder zurück bei den Dresdnern, da er sich mit Olympique Nimes noch nicht über sein Gehalt einigen konnte. Der Transfer droht indes zu platzen!


Aktuelle Transfergerüchte

FC Schalke Transfergerüchte: Kommen Ducksch & Maina aus Hannover?

Transfergerüchte FC Schalke 04: Buhlt der FC Schalke 04 etwa um gleich zwei Spieler von ...

Union Berlin Transfergerüchte: Torwart Rönnow im Anflug? Nübel kein Thema

Union Berlin Transfergerüchte: Schaut man sich bei den Eisernen nach einem neuen Torwart ...

1. FC Köln Transfergerüchte : Kommt Dragovic aus Leverkusen? Dinamo Moskau mischt mit

Transfergerüchte 1. FC Köln: Schnappt sich Bundesligist 1. FC Köln ausgerechnet ...

Bundesliga-Abgänge Sommer 2021 – Wer wird seinen Klub verlassen?

Es sind nur noch wenige Spieltage bis zum Ende der Saison in der Fußball-Bundesliga. ...

Transfergerüchte: Borussia Mönchgengladbach jagt Georgien-Talent Kvaratskhelia

Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte: Schnappt sich Borussia ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt, Wolfsburg & Leverkusen rücken Beto ins Visier

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Hält Bundesligist Eintracht Frankfurt etwa in ...


Werbung