DFB-Team ist U21-Europameister! „Hyänenbande“ bezwingt Portugal 1:0

Deutschland gewinnt U21 EM - Sieg über Portugal

Bildquelle: Steven Schaap [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der Titelcoup der deutschen U21-Nationalmannschaft ist perfekt! Bei der EM in Ungarn und Slowenien schnappt sich die „Hyänenbande“ von Stefan Kuntz im Finale gegen Portugal den Titel. Das goldene Tor zum hochverdienten 1:0-Sieg der DFB-Bubis, die mit einer kampfstarken Teamleistung den favorisierten Iberern den Schneid abkaufen, steuerte Lukas Nmecha kurz nach dem Wechsel bei.

Der deutsche Fußball-Nachwuchs hat es allen Skeptikern gezeigt: Nachdem der U21 des DFB im Vorfeld der Europameisterschaft 2021 nicht viel zugetraut wurde und die Truppe von Stefan Kuntz nur als Außenseiter ins Turnier ging, steht am Ende der dritte EM-Titel nach 2009 und 2017.

Zweiter U21 EM-Titel für Kuntz im dritten Endspiel in Folge

Erfolgstrainer Kuntz hat zudem das Kunststück fertiggebracht, die deutsche U21 zum dritten Mal in Folge in ein Endspiel zu führen. Und am Sonntag erklomm die DFB-Auswahl vor knapp 4.900 Zuschauern in Ljubljana unerwartet Europas Fußball-Thron. In einem hochklassigen, temporeichen und mitreißenden Finale setzte sich Deutschland absolut verdient mit 1:0 gegen Portugal durch.

Neben Siegtorschütze Lukas Nmecha (49.), der mit seinem vierten Turniertreffer auch noch Torschützenkönig der U21 EM wurde, stachen vor allem noch Torvorbereiter Ridle Baku sowie Kapitän Arne Maier und Niklas Dorsch im Mittelfeldzentrum hervor. Allen voran Dorsch, der bis 2018 noch beim FC Bayern aktiv war und nun in Belgien bei KAA Gent unter Vertrag steht, glänzte als unermüdlich und aufopferungsvoll kämpfender Anpeitscher.

DFB-Bubis wie eine „Hyänenbande“

Ohnehin war es die kämpferische und mannschaftliche Geschlossenheit, die das DFB-Team während des gesamten Turniers und insbesondere im Endspiel auszeichnete. Kuntz erklärte nach dem Finalsieg, wie er mit einem treffenden tierischen Vergleich seine Mannschaft im Vorfeld heiß gemacht hat.

So gab der 58-Jährige seinen Schützlingen folgendes mit: „Ihr müsst eine Hyänenbande sein! Die kann keiner leiden, aber die kriegen am Ende immer das, was sie wollen!‘ Und das hat mich heute ziemlich daran erinnert.“

Portugal startet besser - Florian Wirtz mit Lattenpech

Doch im U21 EM-Endspiel 2021 war es erst einmal Portugal, die aktiver waren und den besseren Start erwischten. Erste gute Gelegenheiten ließen nicht lange auf sich warten und so verfehlte Tiago Tomás zweimal knapp das Ziel (8., 14.), während DFB-Verteidiger Amos Pieper in höchster Not gegen Diogo Dalot rettete (13.). Deutschland überstand die aus ihrer Sicht wacklige Anfangsphase und kämpfte sich danach richtig ins Spiel hinein. Das 18-jährige DFB-Küken Florian Wirtz, im Halbfinale mit einem Doppelpack gegen Holland (2:1) noch Matchwinner, hätte fast die Führung besorgt, doch sein abgefälschter Schuss klatschte gegen die Unterkante der Latte (15.).

Der Torschützenkönig Lukas Nmecha (20.) und Arne Maier (29.) fanden derweil in Portugal-Keeper Diogo Costa ihren Meister, der zweimal stark parierte. Die DFB-Elf war nun das klar bessere Team und der Führungstreffer lag in der Luft. Doch die offensivstarken Portugiesen, die die letzten fünf U21-Duelle gegen Deutschland siegreich gestalteten, blieben gefährlich. Vor allem unmittelbar vor dem Pausenpfiff bei einem Konter, den die einsatzfreudigen DFB-Bubis aber mit vereinten Kräften vereitelten.

Nmecha mit goldenem Tor nach starker Baku-Vorarbeit

Im zweiten Durchgang erwischte das weiterhin dominierende Deutschland einen Traumstart und ging verdient in Führung. Nach einem Zuspiel von Dorsch auf den starken Ridle Baku zündete der Rechtsverteidiger vom VfL Wolfsburg, den viele Fans auch gerne im EM-Kader der deutschen A-Mannschaft gesehen hätten, den Turbo.

 

 

Der 23-Jährige behielt die Ruhe und Übersicht, steckte perfekt auf Nmecha durch, der Costa austanzte und aus kurzer Distanz das Leder über die Linie schob. Für Torjäger Lukas Nmecha vom RSC Anderlecht war es der zwölfte Treffer im 20. Einsatz für die deutsche U21 - natürlich auch der mit Abstand wichtigste.

DFB-Abwehr sattelfest - Adeyemi verpasst Vorentscheidung

Die technisch versierten Portugiesen, die im Halbfinale Spanien mit ausschalteten (1:0) und in vier ihrer insgesamt sechs EM-Spiele ohne Gegentor blieben, drängten danach auf den Ausgleich. Doch richtig brenzlig wurde es nicht und die Truppe von Trainer Rui Jorge konnte sich keine Großchance herausspielen. Und wenn einmal Gefahr im deutschen Strafraum herrschte, war auf Torwart Finn Dahmen vom FSV Mainz 05 zwischen den Pfosten Verlass.

Die klar besseren Tormöglichkeiten waren in der Schlussphase klar auf Seiten der Deutschen zu sehen, obwohl bei der „Hyänenbande“ zusehends die Kräfte schwanden. Insbesondere der für Leverkusen-Youngster Wirtz eingewechselte Karim Adeyemi sorgte für mächtig Hochbetrieb. Doch der pfeilschnelle Angreifer von RB Salzburg ließ gleich zwei Top-Chancen ungenutzt (72., 80.) und vergab somit die Vorentscheidung. Doch der Ärger darüber sollte sich in Grenzen halten, auch weil sich Portugal am sattelfesten DFB-Defensivverbund, der sich leidenschaftlich in jeden Zweikampf warf, die Zähne ausbiss.

Niklas Dorsch: „Scheißegal! Wir sind Europameister“

So blieb es nach packenden und spannenden 90 Minuten beim verdienten 1:0-Sieg für die DFB-Bubis, der ausgiebig gefeiert wurde. Der überragende und euphorisierte Niklas Dorsch, der hinten alles abräumte und vorne klug das Spiel dirigierte, gab nach Spielende am „Pro7“-Mikrofon den Startschuss für eine lange Partynacht:

„Ich verstehe kein Wort. Aber ist mir auch scheißegal. Wir sind Europameister. Das ist so geil! Was wir hier wieder abgerissen haben, unglaublich. Es wird so gefeiert. Morgen sind die Verantwortlichen dafür zuständig, dass ich zum Flieger komme. Das kannst du mir glauben.“

Der Titelgewinn der U21 ist der perfekte Auftakt in den EM-Sommer. Die deutsche A-Nationalmannschaft kann sich bei der am 11. Juni beginnenden Europameisterschaft 2021 gerne ein Beispiel an der Kuntz-Truppe nehmen.


Fußball EM

Aktuelle News zur Fußball EM

Trotz Pleite gegen Italien: Wales erreicht Achtelfinale! Schweiz muss zittern

Mit einem diesmal wenig glanzvollen Sieg hat sich Italien in der Gruppe A den 1. Platz ...

4:2! Deutschland vernascht Europameister Portugal - Robin Gosens brilliert

Mit einem sensationellen 4:2-Erfolg gegen Portugal hat Deutschland bei der EM 2020 seinen ...

Holland, Belgien & Italien buchen Achtelfinale! Wales & Ukraine feiern wichtige Siege

Bei der EM 2020 stehen die ersten drei Teilnehmer für die Runde der letzten 16 fest. ...

Nach Hummels-Eigentor: Deutschland unterliegt Frankreich beim EM-Auftakt

Historische Pleite für das DFB-Team bei der EM 2020! Dem Top-Favoriten Frankreich musste ...

Portugal knackt Ungarn spät, aber deutlich! Stolperstart für Spanien und Polen

Portugal machte es gegen Ungarn lange spannend, behielt aber am doppelten EM-Rekordtag von ...

EM 2020: England, Holland, Belgien & Italien starten erfolgreich - Drama um Eriksen

Die ersten Meter der EURO 2020 sind absolviert und die Mitfavoriten geben sich bislang keine ...


Werbung