Werbung
Werbung

www.teilestore.de


BVB Transfergerüchte: Olivier Giroud wieder im Fokus! Chelsea-Stürmer erwägt Wechsel

Olivier Giroud bald beim BVB?

Bildquelle: Антон Зайцев for soccer.ru [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Beim FC Chelsea auf dem Abstellgleis, bei Borussia Dortmund hoch im Kurs: Olivier Giroud könnte im Januar von der Stamford Bridge in den Ruhrpott wechseln. Von diesem BVB Transfergerücht ist zumindest im englischen Blätterwald zu lesen. Am wechselwilligen Stürmer ist aber auch ein Schwergewicht aus Italien interessiert.

Die Stürmersuche von Borussia Dortmund beschäftigt weiter die Transfer Gerüchteküche. Die Westfalen wollen sich im Winter mit einem körperlich robusten und kopfballstarken Torjäger verstärken, um der Offensive zu mehr Durchschlagskraft zu verhelfen. Diese ließ in den vergangenen Wochen die technisch versierten Offensivkräfte wie Mario Götze, Jadon Sancho, Thorgan Hazard oder auch Paco Alcácer vermissen.

Giroud beim FC Chelsea außen vor

Olivier Giroud wäre genau der Spielertyp, der in das gesuchte Profil passen würde. Der wuchtige Mittelstürmer sitzt beim FC Chelsea auf gepackten Koffern und liebäugelt intensiv mit einem Winter-Abschied. Kein Wunder, denn der Weltmeister von 2018 kommt unter Trainer Frank Lampard, der im Sommer das Zepter bei den Blues übernahm, kaum noch zum Zuge. Die Chelsea-Legende setzt auf junge, vielversprechende Talente und findet für den 33-jährigen Giroud kaum noch Verwendung.

Das belegen auch die Statistiken des Angreifers. Wettbewerbsübergreifend kam der Franzose nur sechsmal zum Einsatz (1 Tor). In der Premier League durfte Giroud nur in einem der letzten neun Spielen mitmischen. Viel zu wenig für die Ansprüche des langjährigen Arsenal-Stürmers. Da er um seinen Platz in der französischen Nationalmannschaft fürchten muss, mit denen Giroud bei der EM 2020 unbedingt um den Titel kämpfen will, rückt ein Abschied näher.

 

 

Chelsea nennt Preis für Giroud - Auch Inter Mailand interessiert

„Wir werden im Januar eine Entscheidung treffen. Wenn Sie mich fragen, ob ich gehen möchte, nicht unbedingt. Aber mit dem, was ich heute bei Chelsea habe, kann ich nicht zufrieden sein“, wird der 1,93 Meter große Linksfuß im „Daily Mirror“ zitiert. Wie das Boulevardblatt weiter berichtet, will sich Borussia Dortmund die Dienste von Giroud sichern. Ein BVB Transfer wäre finanziell kein Problem. Chelsea soll für seinen Edelreservisten lediglich 7 Millionen Euro Ablöse im Winter verlangen, zumal dessen Vertrag nach der Saison ausläuft.

BVB Transfergerüchte um Giroud gab es schon vor knapp zwei Jahren, als man aber letztlich Michy Batshuayi verpflichtete. Nun könnten Dortmund und Giroud im zweiten Anlauf zueinanderfinden. Allerdings sind die Schwarz-Gelben nicht die einzigen Interessenten. Ausgerechnet Inter Mailand, Dortmunds Gruppengegner in der Champions League, soll ebenfalls um den Stoßstürmer buhlen.

Dennoch: Borussia Dortmund ist in diesem Transferpoker keinesfalls chancenlos und würde mit Olivier Giroud exakt den Stürmertypen bekommen, der händeringend gesucht wird. Gut möglich, dass sich das Transfergerücht in den nächsten Wochen verdichtet.


Werbung