Transfergerüchte: Borussia Dortmund erteilt Freigabe für Weigl-Wechsel zu PSG

Wechsel von Julian Weigl vom BVB zu Paris bald perfekt?

Bildquelle: Max17Max [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Aktuelle Fußball Transfer News in Sachen Julian Weigl! Eine sensationelle Wende scheint sich im Poker um Julian Weigl abzuzeichnen. Nachdem Borussia Dortmund bisher die Freigabe für einen Transfer von Weigl zu Paris St. Germain nicht erteilte, soll bei den Watzke und Co ein Umdenken stattgefunden haben. So berichtet es zumindest das französische Blatt „Le Parisien“.

Demnach sei man nun bereit, den 23-jährigen Mittefeldspieler bei einer entsprechenden Ablöse nach Frankreich ziehen zu lassen. Bereits seit Wochen kursieren „BVB Transfergerüchte“ um den besagten Spieler, wonach dieser so schnell wie möglich mit seinem Ex-Trainer Thomas Tuchel wiedervereint werden könnte. Nun scheinen sich alle Parteien anzunähern. Das Interesse des französischen Spitzenklubs ist nicht von der Hand zu weisen und Tuchel würde seinen alten Schützling nur zu gerne in seinen Reihen sehen wollen.

Julian Weigl selbst will den BVB gerne verlassen und hat dies auch seinem Arbeitgeber bereits mitgeteilt. Allein dieses Verhalten treibt diesen Umstand mit, in die Bundesliga Transfergerüchte einzutauchen. Einzig die Freigabe der Dortmunder fehlte noch, damit Paris St. Germain Nägel mit Köpfen machen konnte. Nun also die Kehrtwende? Passend dazu titelt „Le Parisien“ dazu: „Borussia Dortmund öffnet Weigl die Tür!“ Julian Weigl besitzt bei Borussia Dortmund noch einen Vertrag bis 2021, den er sehr wahrscheinlich auch nicht verlängern wird, selbst wenn nun kein Wechsel in die französische Ligue 1 zustande kommen würde.

Der Sechser ist unter Trainer Lucien Favre nicht wirklich glücklich, was sich auch an seinen Einsatzzeiten für die Schwarz-Gelben erkennen lässt, bzw. weswegen auch die Unzufriedenheit herrührt. In der Bundesliga kam er in dieser Saison lediglich zu vier Einsätzen, wobei ihm immerhin ein Treffer gelang. In der Champions League waren es drei Auftritte, die der 23-jährige feiern durfte. Zu wenig für einen Spieler mit seinen Ambitionen.

Paris St. Germain könnte also durch die angeblich erteilte Freigabe zum Nutznießer in der Causa Weigl werden. Allerdings müssen die Verantwortlichen das Financial Fairplay im Auge behalten, denn PSG darf nur 30 Millionen Euro in diesem Winter für neue Spieler ausgeben. Angeblich verlangt Borussia Dortmund rund 25 Millionen Euro Ablöse für den Sechser. Finanziell würde es also passen, wenn die abgerufene Ablöse seitens der Dortmunder stimmen sollte.

BVB Transfergerüchte um Weigl nehmen Formen an

Dennoch dürfte ein Transfer zu Paris sehr schwer zu realisieren sein, denn die Dortmunder kämpfen mit einigen Verletzten. Darunter Akanji, Toprak und Zagadou. So könnte es auch passieren, dass Julian Weigl nicht auf der Sechs eingesetzt wird, sondern als Notnagel in der Innenverteidigung aushelfen muss. Denkbar wäre ein Wechsel, wenn Borussia Dortmund einen Ersatz für Weigl finden würde, der noch in diesem Winter zum Kader stößt.

Ebenso wären Transfer News zu Weigl und Paris St. Germain denkbar, wenn sich das Lazarett des BVB lichten würde und man so wieder passende Alternativen zur Verfügung hätte. Die Transfergerüchte um Weigl werden also in den kommenden zwei Wochen sicherlich nicht abreißen.