Werbung


casino bonus ohne einzahlung

Werbung


Finde hier ein neues Casino

Werbung

FC Bayern bezwingt RB Salzburg & bucht Achtelfinale! Gladbach fertigt Donezk ab

Gladbach und Bayern feiern Erfolge in der Königsklasse

Bildquelle: Diego Delso [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Bayern München hat am 4. Spieltag der Champions League vorzeitig das Ticket fürs Achtelfinale gebucht. Dank effizienter Chancenverwertung und einem glänzend aufgelegten Manuel Neuer besiegte der Titelverteidiger RB Salzburg mit 3:1. Borussia Mönchengladbach lieferte derweil die nächsten Königsklassen-Gala und verpasste Schachtar Donezk eine Packung. Damit haben die Fohlen das Tor zur K.o.-Runde weit aufgestoßen.

Der FC Bayern hat sein erstes Etappenziel in der Champions League erreicht: Das 3:1 gegen RB Salzburg war der vierte Sieg im vierten Spiel, womit die Münchner die Teilnahme am Achtelfinale frühzeitig eintüten konnten. Selbst der Gruppensieg ist dem amtierenden CL-Sieger nicht mehr zu nehmen, da Verfolger Atlético Madrid (5 Punkte) gegen Lokomotive Moskau nicht über ein torloses Remis hinauskam.

Lewandowski trifft zur glücklichen Führung

Doch gegen ein stark motiviertes RB Salzburg hatte der FCB in der heimischen Allianz-Arena seine Mühe. Vor allem im ersten Durchgang hätten die Gäste aus Österreich in Führung gehen müssen, scheiterten aber wie Mërgim Berisha (15.) eventuell am bärenstarken Manuel Neuer oder wie Ausnahmetalten Dominik Szoboszlai an den eigenen Nerven (34.).

Diese Nachlässigkeiten bestraften die Bayern eiskalt. Goalgetter Robert Lewandowski staubte kurz vor der Pause zur glücklichen Führung ab. Für den Polen war es der 71. Treffer in der Königsklasse, womit er in der ewigen Champions League Torschützenliste mit dem drittplatzierten Raúl gleichzieht.

Matchwinner Manuel Neuer rettet FC Bayern

Die Flick-Elf kam besser aus der Kabine und übernahm schnell die Kontrolle. CL-Finalheld Kingsley Coman (52.) erhöhte mit einem abgefälschten Schuss auf 2:0, ehe der kurz zuvor eingewechselte Leroy Sané (68.) per Kopf die Vorentscheidung besorgte. Unmittelbar vor dem dritten Bayern-Treffer flog Sommer-Neuzugang Roca, der bis dato überzeugte, mit Gelb-Rot vom Platz.

RB Salzburg fügte sich aber keinesfalls kampflos seinem Schicksal und brachte den deutschen Rekordmeister in der Schlussphase das ein oder andere Mal in akute Verlegenheit. Der Anschlusstreffer von Berisha (73.) war der verdiente und insgesamt war es einigen starken Reflexen von Manuel Neuer zu verdanken, dass die Bayern den wilden Schlagabtausch mit RB Salzburg letztlich schadlos überstanden.

Furiose Gladbacher feiern Kantersieg - Embolo trifft per Fallrückzieher

Auch Borussia Mönchengladbach bleibt in der Champions League weiter in der Erfolgsspur. Die Fohlen fertigten Schachtar Donezk souverän mit 4:0 ab und verteidigten die Tabellenführung in der schweren Gruppe B. Gladbach hat 9 Punkte auf dem Konto, dahinter lauert Real Madrid (7 Punkte), die 2:0 bei Inter Mailand (2) triumphierten.

Schon zur Pause war der Drops im Borussia-Park gelutscht. Gladbach dominierte das Duell gegen harmlose Ukrainer, die man bereits im Hinspiel mit 6:0 abfertigte, und verbuchte zahlreiche Hochkaräter. Allein Breel Embolo vergab bis zur 33. Minute vier Großchancen. Doch Kapitän Lars Stindl, der den Torreigen per Elfmeter in der 17. Minute eröffnete, und Nico Elvedi nach Stindl-Ecke (34.) machten es besser. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte sich dann auch Embolo in die Torschützenliste eintragen - und wie: Der Schweizer Nationalspieler traf artistisch und sehenswert mit einem Fallrückzieher aus vier Metern!

Gladbach winkt Achtelfinale - Sechs Teams schon qualifiziert

Mit der komfortablen 3:0-Führung ließ es die Borussia in der zweiten Hälfte deutlich lockerer angehen und schaltete auf Sparflamme runter. Donezk konnte daraus kein Kapital schlagen und schnupperten einzig in den letzten Minuten am Ehrentreffer. Dafür machte Oscar Wendt (77.) per Freistoßtreffer den Deckel drauf.

Für Borussia Mönchengladbach war es überhaupt erst der zweite Heimsieg der CL-Historie. Sollte die Rose-Auswahl in der nächsten Woche am 5. Spieltag gegen Inter Mailand den nächsten Heimdreier landen, stünden die Fohlen sicher im Achtelfinale. Sechs Teilnehmer sind bereits jetzt schon für die Runde der letzten 16 qualifiziert. Neben dem FC Bayern sind das Manchester City, FC Chelsea, FC Sevilla, FC Barcelona und Juventus Turin.


Champions League

Aktuelle Champions League News

CL-Aus für BVB nach Pleite gegen Sporting Lissabon! RB Leipzig schießt Brügge ab

Bitteres Aus für Borussia Dortmund in der Champions League. Der Tabellenzweite der ...

FC Bayern siegt in Kiew inklusive Traumtor - Schwacher VfL Wolfsburg verliert

Der 5. Spieltag in der Champions League startet aus deutscher Sicht mit einem Sieg und einer ...

BVB unterliegt Ajax nach Witz-Rot – RB Leipzig scheidet nach Remis gegen PSG aus

Frust bei Borussia Dortmund! Bei der gestrigen 1:3-Pleite zuhause gegen Ajax Amsterdam flog ...

Lewandowski schießt FC Bayern ins Achtelfinale - VfL Wolfsburg feiert ersten Sieg

Bereits am 4. Spieltag der Champions League konnte sich der FC Bayern München dank eines ...

FC Bayern demontiert Kiew! VAR-Ärger kostet Wolfsburg Sieg gegen Sevilla

Der FC Bayern München feierte am gestrigen Abend im Heimspiel gegen Dynamo Kiew einen ...

BVB mit Arbeitssieg gegen Sporting! Nächste Pleite für RB Leipzig! PSG bezwingt ManCity

Am 2. Spieltag der Champions League musste Borussia Dortmund ohne Torjäger Erling Haaland ...


Werbung