FC Bayern siegt deutlich dank später Tore - Gladbach feiert historische 6:0-Gala

CL: Gladbach und Bayern feiern hohe Siege

Bildquelle: Werner100359 [CC BY-SA 0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Mit zwei Kantersiegen sorgten der FC Bayern und Borussia Mönchengladbach am Dienstag im Rahmen des 3. Spieltags der Champions League für Aufsehen. Die Münchner siegten bei RB Salzburg dank furioser Schlussphase und später Tore mit 6:2. Gladbach glückte indes bei Schachtar Donezk eine historische 6:0-Gala.

Bayern München hat auch sein drittes Gruppenspiel gewonnen und einen großen Schritt Richtung Gruppensieg gemacht. In einer spektakulären Partie bei RB Salzburg triumphierte der Titelverteidiger mit 6:2. Allerdings fiel der Sieg ein, zwei Tore zu hoch aus, zumal das Geschehen in der Mozartstadt bis zur 70. Minute offen war und die österreichischen Hausherren dem Favoriten lange Zeit auf Augenhöhe begegneten.

RB Salzburg ärgert FC Bayern zweimal

So verpasste Salzburg dem FC Bayern früh die kalte Dusche. Mergim Berisha traf bereits in der 4. Minute zur Führung von RB. Die Münchner fanden angestachelt vom ersten Rückstand in der Königsklasse unter Trainer Hansi Flick anschließend besser ins Spiel, hatten aber zunächst Pech, dass ein Elfmeter zurückgenommen und ein Treffer von Serge Gnabry wegen Abseits nicht zählte. Doch nach einem unstrittigen Foul an Thomas Müller verwandelt Robert Lewandowski gewohnt souverän den fälligen Elfmeter (21.), ehe Rasmus Kristensen (44.) kurz vor dem Pausenpfiff einen strammen Schuss von Müller nach schöner Kombination ins eigene Tor beförderte.

Im zweiten Durchgang zog Bayern München sein dominantes Spiel gegen starke Salzburger auf und drängte auf den dritten Treffer. Doch wie aus dem Nichts kam RB Salzburg durch Joker Masaya Okugawa (65.) zum 2:2-Ausgleich. Der Japaner stand gerade 53 Sekunden auf dem Platz.

Bayern zerlegt Salzburg in Schlussphase - Sané mit Traumtor

Der FC Bayern zeigte sich davon aber wenig beeindruckt und als bei Salzburg in den letzten 20 Minuten die Kräfte schwanden und das lauf- und pressing-intensive Spiel ihren Tribut forderte, machte es der Triple-Sieger deutlich. Jérôme Boateng (79.) drückte eine Kimmich-Ecke per Kopf in die Masche, ehe der eingewechselte Leroy Sané (83.) mit einem traumhaften Schlenzer in den Giebel das vorentscheidende 4:2 aus Bayern-Sicht beisteuerte. Am Ende brachen bei RB Salzburg alle Dämme und Lewandowski mit artistischem Kopfball (88.) und Lucas Hernàndez (90.) mit einem wuchtigen Schuss aus kurzer Distanz schossen den 6:2-Erfolg für die Flick-Truppe raus.

Es war der 14. Sieg in Folge für die Münchner in der Königsklasse, die die Gruppe A mit der Maximalausbeute von neun Punkte deutlich anführen. Im Parallelspiel musste sich Atlético Madrid mit einem 1:1 bei Lokomotive Moskau begnügen, die Spanier sind mit vier Zähler aber Zweiter.

 

 

Gladbach überrollt Donezk - Plea mit Hattrick

Ein überragendes Borussia Mönchengladbach feierte zuvor ein 6:0-Schützenfest bei Schachtar Donezk, natürlich gleichbedeutend mit dem höchsten Sieg der Fohlen in der Champions League. Nachdem die Gladbacher an den ersten beiden Spieltagen gegen die Top-Gegner Inter Mailand und Real Madrid jeweils kurz vor Schluss den Ausgleich kassierten, machten sie in der Ukraine schon bis zur Halbzeit alles klar.

Die Rose-Elf spielte wie entfesselt und Alassene Plea (8./26.), ein abgefälschter Distanzschuss von Christoph Kramer (17.) sowie Ramy Bensebaini (44.) bescherte der Borussia eine komfortable 4:0-Pausenführung. Nach dem Wechsel durfte sich auch Kapitän Lars Stindl (65.) in die Torschützenliste eintragen, bevor Plea (79.) mit seinem dritten Treffer des Spiels das halbe Dutzend vollmachte.

Gladbach führt vor Real Madrid - Inter droht Aus

Mit dem Kantersieg und nun fünf Punkten auf dem Konto hat Borussia Mönchengladbach die Führung vom zuvor ungeschlagenen Donezk (4) übernommen. Die Fohlen befinden sich somit klar auf Achtelfinalkurs.

Im zweiten Gruppenspiel bejubelte Real Madrid einen glücklichen 3:2-Sieg gegen Inter Mailand. Der erste Dreier für die Königlichen, die mit vier Punkten Zweiter und somit wieder voll im Geschäft sind. Inter (2) ist das überraschende Schlusslicht.


Champions League

Aktuelle Champions League News

BVB fertigt Club Brügge locker ab! RB Leipzig verliert bei PSG & muss zittern

Am gestrigen Abend konnte Borussia Dortmund durch einen 3:0-Sieg gegen Club Brügge den ...

BVB siegt mühelos in Brügge - RB Leipzig knackt Paris SG nach Rückstand

Borussia Dortmund und RB Leipzig sind dem guten Beispiel vom FC Bayern und Gladbach gefolgt und ...

FC Bayern siegt deutlich dank später Tore - Gladbach feiert historische 6:0-Gala

Bayern München hat auch das dritte Gruppenspiel der Champions League gewonnen. Bei RB ...

Debakel für RB Leipzig bei ManUnited - BVB bezwingt Zenit mit viel Mühe

RB Leipzig kassierte am 2. Spieltag der Champions League eine historische Niederlage. Mit 0:5 ...

Gladbach verpasst Sensation gegen Real Madrid - FC Bayern mit Arbeitssieg

Borussia Mönchengladbach schrammt in der Champions League am Sensationssieg gegen Real ...

FC Bayern fertigt Atlético ab - Gladbach mit Drama-Remis bei Inter Mailand

Der Titelverteidiger setzt zum Auftakt der Champions-League-Saison ein Ausrufezeichen: Der FC ...


Werbung