Transfergerüchte: Bayern München buhlt um Talent Aurélien Tchouaméni

Einer für die Bayern der Zukunft: Aurélien Tchouaméni?

Bildquelle: Кирилл Венедиктов [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der Umbruch beim FC Bayern München muss in den nächsten Monaten, vor allem im Sommer endgültig in die Wege geleitet werden. Wie es geht, hat Borussia Dortmund in den letzten zwei Jahren eindrucksvoll auf dem Transfermarkt bewiesen. Alphonso Davies ist so ein Spieler, den man in den USA gescoutet und schlussendlich nach München locken konnte.

Der Kanadier ist seit gestern spielberechtigt, allerdings soll der Hype um da Talent so klein wie möglich gehalten werden. Davies soll in Ruhe die Bundesliga kennenlernen und seinen Platz beim FC Bayern München finden. In der Zwischenzeit schaut sich der deutsche Rekordmeister weiter den Transfermarkt an, um potenzielle Verstärkungen und Talente zu lokalisieren. Dabei könnte gerade für den Sommer ein Talent recht interessant sein, wie die „Sport Bild“ erfahren haben will.

Tchouaméni hat nur noch ein Jahr Vertrag bei Bordeaux

Die Sportfachzeitschrift nennt dabei Aurélien Tchouaméni ins Spiel, der aktuell bei Girondins Bordeaux unter Vertrag steht. Allerdings steht seine Zukunft beim französischen Klub in den Sternen. Der Vertrag des 18-jährigen Franzosen läuft zwar noch bis 2020, aber bisher hat Tchouaméni diesen noch nicht frühzeitig verlängert.

Der U19-Nationalspieler gilt als robust, ist wohl ein Stratege, der das Spiel lesen, aber das des Gegners auch „zerstören“ kann. Aurélien Tchouaméni kann im zentralen Mittelfeld aber auch auf der Sechs zum Einsatz kommen. Mit seinen 18 Jahren ist der Rechtsfuß, der Wurzeln in Kamerun hat, schon sehr weit. Das spiegelt sich auch in seinem Marktwert von rund 5 Millionen Euro wieder. Bisher wurde er in Bordeaux sehr langsam an die Mannschaft herangeführt, was aufgrund seines Alters auch nicht verwunderlich ist.

In der französischen Ligue 1 kam er in dieser Saison bisher zu 6 Einsätzen, wobei er am 3. Spieltag zuhause gegen den AS Monaco über die volle Spielzeit mitwirkte. In der Liga ist Aurélien Tchouaméni noch ohne Tor, allerdings konnte er in 5 Spielen der Europa League Qualifikation einen Treffer erzielen. In der Gruppenphase des Wettbewerbs wurde er zudem in vier Partien eingesetzt. Drei Matches durfte er über 90 Minuten ran.

Verkauf oder Vertragsverlängerung?

Das Vertrauen zu Aurélien Tchouaméni ist in Bordeaux auf jeden Fall vorhanden und man würde nur zu gerne den Kontrakt mit dem 18-jährigen Mittelfeldspieler verlängern. Sollten sich beide Parteien nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können, so wäre es wahrscheinlich, dass Aurélien Tchouaméni den Klub spätestens im Sommer verlassen wird. Girondins Bordeaux könnte dann noch eine Ablöse erzielen und man würde den Spieler nicht komplett kostenlos abgeben müssen.

Die Richtung des FC Bayern München, in die man geht, wird immer klarer. Man versucht, junge Talente, aber auch gestandene Profis in den Kader zu holen. Ob das im Fall von Aurélien Tchouaméni muss man abwarten. Auf jeden Fall sollte man das Talent nicht unbeobachtet lassen!


Werbung