E-Sports - Astralis löst Partnerschaft mit Roobet auf

Astralis und Roobet gehen getrennte Wege

Bildquelle: Esports Kingdom [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Partnerschaft zwischen der dänischen E-Sports-Organisation Astralis und dem auf Kryptowährung spezialisierten Online-Casino Roobet war wahrlich ein sehr kurzes Intermezzo. Knapp 24 Stunden nach der Verkündung der Zusammenarbeit, erklärte Astralis per offizieller Pressemitteilung, dass der Deal zwischen den beiden Parteien schon wieder aufgelöst wurde.

In der Mitteilung suchte die E-Sports-Organisation die Gründe für die gescheiterte Zusammenarbeit ausschließlich bei sich. So seien im Vorfeld die Stärken und Schwächen des Deals im Rahmen der Due-Diligence-Prüfung nicht ausreichend beleuchtet worden. Das sei der Organisation erst zum jetzigen Zeitpunkt klar geworden.

Zweijährige Partnerschaft ade

Astralis hatte ursprünglich eine zweijährige Zusammenarbeit mit seinem neuen Partner ausgehandelt. Roobet sollte als Online-Casino-Anbieter, der hier ausführlich bewertet wurde, in den Abläufen und Aktivitäten der E-Sports-Organisation in Erscheinung treten. Die zweijährige Partnerschaft sah etwa vor, dass das Logo von Roobet auf den Trikots von Astralis zu sehen sein wird.

Das Sponsoring auf den Jerseys sollte sich nach offiziellen Angaben auf das CS:GO-Team der Organisation beschränken. Astralis ist zwar auch in anderen großen Games der Szene wie League of Legends oder FIFA vertreten, in puncto Trikotsponsoring sollte der Roobet jedoch nur in der CS:GO-Sparte aktiv werden.

Astralis auf dem Roobet Cup

Ein Highlight der Partnerschaft sollte der bevorstehende Roobet Cup bilden, der im Sommer 2022 stattfinden wird. Ursprünglich war geplant, dass das CS:GO-Team von Astralis an dem S-Tier-Tournament teilnehmen soll. Ob die Auflösung des Deals die Planungen obsolet machen wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht mit absoluter Sicherheit gesagt werden.

Der Roobet Cup wird vom 22. bis 30. Juni stattfinden. Insgesamt 16 CS:GO-Teams aus aller Welt werden an dem wichtigen Turnier teilnehmen. Der Preisfonds der Meisterschaft beträgt 250.000 US-Dollar, von denen 150.000 US-Dollar sofort an den Gewinner des Wettbewerbs gehen. Um den Preispool werden im kommenden Sommer große Teams wie Coud9, FaZe Clan oder OG kämpfen.

Rechtliche Probleme?

Ob einzig und allein die unzureichende Due-Diligence-Prüfung der ausschlaggebende Grund für die Beendigung der Partnerschaft verantwortlich ist, darf aufgrund der Aussage von Anders Hørsholt angezweifelt werden. Der CEO von Astralis erklärte: „Wir haben Roobet heute mitgeteilt, dass wir den […] vorgestellten Vertrag mit sofortiger Wirkung kündigen möchten. Bei diesem Vorfall haben wir unsere Sorgfaltspflicht in Bezug auf lokale rechtliche Angelegenheiten nicht gut genug erfüllt.

Zwar gibt der CEO der E-Sports-Organisation keine genauen Einzelheiten zu rechtlichen Angelegenheiten preis, allerdings kann aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen von juristischen Ungereimtheiten ausgegangen werden.

 

 

Roobet nicht als Lizenzinhaber gelistet

Jedes Unternehmen, das eine Online-Glücksspielplattform in Dänemark betreibt, muss in der Europäischen Union ansässig sein oder über einen ernannten Vertreter im Land verfügen. Zudem muss ein Glücksspielanbieter eine Konzession von der dänischen Glücksspielbehörde erhalten, um Glücksspiel oder Wetten legal im Netz anbieten zu können.

Roobet ist zwar durch die Regierung von Curaçao, einer niederländischen Karibikinsel, lizensiert, der Status quo auf dem dänischen Glücksspielmarkt wirft jedoch einige Fragen auf. Es ist noch nicht ersichtlich, ob das Krypto-Casino eine dänische Lizenz erhalten hat. Als Lizenzinhaber ist der Anbieter jedenfalls nicht gelistet. Zur ganzen Causa hat sich Roobet bis heute noch nicht geäußert.

Schlag für Expansion von Astralis

Der E-Sport ist seit Jahren auf dem Vormarsch und erreicht immer mehr Menschen auf der Welt. Die steigende Relevanz hat die Szene zunehmende kommerzialisiert. Heute fließen auf Turnieren und Events große Geldsummen. Die Wirtschaftlichkeit hat große Organisation und Unternehmen auf den Plan gerufen - wie Astralis.

Die dänische E-Sports-Organisation ist ein Big Player in der noch jungen Branche und mischt bei den großen Spielen mit – in Counter-Strike (CS:GO), League of Legends (LoL), Rainbow Six: Siege (R6) sowie in Fortnite und in FIFA. Auch wenn Astralis in der jungen Vergangenheiten viele Erfolge feiern und damit eine hohe Summe an Preisgeldern einstreichen konnte, bilden kommerzielle Partnerschaften das finanzielle Fundament. Die Auflösung der Zusammenarbeit mit Roobet ist entsprechend ein Schlag für die Expansionspläne der Organisation.

Partnerschaften bilden Grundlage

Das gesamte Geschäftsmodell von Astralis würde ohne kommerzielle Partnerschaften und zahlungskräftige Investoren zusammenbrechen. Doch seit geraumer Zeit versucht sich die Organisation breiter aufzustellen und über verschiedene Wege Gelder zu generieren. So ist Astralis an der Nasdaq Kopenhagen, der dänischen Börse, notiert und wird dort gehandelt.

Wachsende Merchandising-Verkäufe und steigende Medien- und Teilnahmeeinnahmen aus den Teilnahmerechten an den größten Turnieren der Welt sind ebenfalls Bereiche, aus denen die E-Sports-Organisation Einnahmen generiert.


eSports

Aktuelle News zu eSports

Wie funktionieren Sportwetten? Überblick zu den Quoten und Co

Es ist nicht einfach, einen guten Sportwetten Anbieter zu finden. Es existieren zahlreiche ...

eSports: Zocken als Sport - Das Glück auf Konsolen

Im Bereich des eSports verlagern sich die Spiele immer stärker auf sogenannte Konsolen. ...

Online-Fußballspiele – diese Games darfst Du nicht verpassen!

Aktuell ruht der Fußball. Die meisten Ligen haben Sommerpause, die Vorbereitung auf die ...

E-Sports - Astralis löst Partnerschaft mit Roobet auf

Die dänische E-Sports-Organisation Astralis hat mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit ...

Ist Poker ein Sport? - Experten wollen Poker bei den Olympischen Spielen

Oftmals stellt man sich die Frage, ob Poker ein Sport ist oder eben nicht. Genau dieser Frage ...

Konsolen-Controller der neuen Generation - signiert von Robert Lewandowski

Wer im Bereich eSports unterwegs ist, der ist auf ein entsprechendes Equipment angewiesen. ...


Werbung