Wellness im Sommer: Erfrischend entspannen bei Hitze

Tipps für Wellness-Fans

Bildquelle: Tara Angkor Hotel [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Wie lässt es sich bei Sommerhitze richtig entspannen? Das geht leichter, als die meisten Entspannungssuchende vermuten. Denn Wellness bedeutet nicht immer automatisch, dass es kuschlig und warm zur Sache geht, was bei hohen Außentemperaturen wenig Freude bereitet. Glücklicherweise gibt es diverse Wellness-Maßnahmen und viele kleine Mittel, mit denen man sich schnell und einfach einen erfrischenden und kühlenden Kick holen kann. Sport-90 verrät, welche Methoden sich anbieten.

Wellness verbinden die meisten mit dem Gang in die Sauna oder einem heißen Schaumbad. Doch im Hochsommer stehen diese auf dem Index. Denn statt sich zusätzlich der Hitze auszusetzen, müssen andere Relax-Treatments her. Möglichst mit einem hohen Maß an Erfrischung und Entspannung. Alternativen gibt es zu genüge.

Bei Hitze lauwarm statt kalt duschen

Eine erfrischende Dusche etwa. Doch beim Shower-Wellness lauert eine beliebte Fehlerquelle. Denn knackt das Thermometer die 30-Grad-Grenze, schwören viele auf eine kalte Dusche. Absolut kontraproduktiv. Durch kaltes Duschen wird nur die körpereigene Heizung angekurbelt und es wird einem schnell noch heißer, als es ohnehin schon ist. Die Folge: Der Schweiß läuft in Strömen. Das erfrischende Gefühlt der kalten Dusche ist in Windeseile hinfällig.

Viel besser und effektiver ist es, wenn an heißen Tagen lauwarmem Wasser aus der Brause strömt. Zudem sollte auf das Abtrocknen verzichtet werden. Hintergrund: Ein kühlender Effekt, wenn das Wasser auf der Haut verdunstet! Auch bei der Wahl der Pflegeprodukte ist Obacht angesagt. Duschgels oder Lotions mit Minze, Kampfer oder Zitrusaromen sind angesagt. Beliebte Zutaten in Shampoos wie Vanille oder Zimt sind genau wie schwere Gewürze für die Wintermonate viel besser geeignet.

Entspannung mit Naturprodukt Cannabidiol

Auch das Naturprodukt CBD bietet sich an. Cannabidiol zeichnet sich durch viele gesundheitsfördernde Eigenschaften aus. Unter anderem tragen sie effektiv zur Entspannung des Körpers bei und lindern gleichzeitig den Stress. Es gibt zahlreiche Produkte wie Kosmetika, Kapseln, Öle usw. in denen sich CBD befindet. Und keine Sorge: Der Grundstoff CBD macht nicht high und schon gar nicht abhängig. Es kann also völlig risikofrei verwendet werden.

Als weitere ideale Frischmacher im Sommer sind Körperpeelings zu empfehlen. Die Durchblutung wird angeregt, alte Hautschuppen entfernt und der Teint optimiert. Entsprechende Kosmetikprodukte enthalten ätherische Öle, Früchte sowie Minze, die erfrischend und belebend wirken. Nach dem Peeling unbedingt die Haut mit einer feuchtigkeitsspendenden Pflegecreme verwöhnen, die ruhig etwas dicker aufgetragen werden sollte. Etwa wie eine Gesichtsmaske. Eine erfrischende Gesichtsmaske ist eine weitere, sinnvolle Wellness-Maßnahme, die bei sommerlicher Hitze hoch im Kurs steht.

 

 

Aromatherapie und Wassersprays für schnellen Frische-Kick

Drückende Schwüle kann einem dagegen nicht nur aufs Gemüt schlagen, sondern lässt auch die Motivation und Konzentration in den Keller rauschen. Das kann besonders während der Arbeitszeit zu einer echten Belastung lohnen. Mit einer kleinen Aromatherapie in Form von erfrischenden Düften kann dem bestens entgegengewirkt werden.

Wem der Sinn nach einem besonders schnellen Frischekick für zwischendurch steht, der kann darüber hinaus zu Thermalwassersprays greifen. Einfach in die Luft sprühen und genussvoll durch den feuchten Nebel gehen. Die Wassersprays sind schnell zur Hand und können ohne großen Aufwand auch unterwegs oder während der Arbeit zum Einsatz kommen. Die Sprays enthalten neben feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen wie Aloe Vera auch Spurenelemente und Mineralien. Ein pflegender Wohlgenuss für die Haut. Und Frauen müssen sich um ihr Make-up nicht sorgen. Denn die zarten Wassersprays werden alles an Ort und Stelle halten.

Kopfmassage wirken Wunder!

Wer bei Hitze im Rekordtempo regenerieren will, sollte sich eine Kopfmassage gönnen. Noch besser gelingt es, wenn dem Massageöl ätherische Öle beigefügt werden. Ideal für die erholsame „Kopfkur“ sind Öle aus Lemongras, Zitrusfrüchte oder Eisenkraut. Einige Tropfen reichen bereits aus, um die positive Wirkung der Kopfmassage zu steigern.

Übrigens bietet sich der Hochsommer auch für einen kleinen Wellness-Urlaub ganz hervorragend an. Mittlerweile locken die Spa-Bereiche der Hotels mit tollen Anwendungen, die speziell für die heißen Tage konzipiert sind. Sehr beliebt ist das Algenpeeling, welches der Haut zu einem neuen samt-seidigen Antlitz verhilft und Verspannungen entgegenwirkt. Aber auch spezielle Ganzkörperanwendungen können für das Sommer-Wellness in Anspruch genommen werden. Diese umfassen beispielsweise ein Peeling mit Meersalz und anschließender Körperpackungen mit Algengel und Heilkreide.

Statt übers verlängerte Wochenende zum Wandern oder an die See zu fahren, ist ein romantischer Wellness-Kurztrip eine verlockende Alternative. Natürlich lässt sich die sportliche Komponente auch mit Erholung und Wellness kombinieren.


Fit und Gesund

Interessante News zum Thema Fit und Gesund

Ausbildung & Lizenzen: Fitnesstrainer werden! Der Weg zum Traumberuf

Der Boom in der Fitness- und Gesundheitsbranche ist ungebrochen groß. Wer beruflich in ...

Fitness in den eigenen vier Wänden - Effektivität der Widerstandsbänder

Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, ein gesünderes und sportlicheres Leben zu ...

Fit in den eigenen vier Wänden - Vorteile des Mietens von Fitnessgeräten

Es gibt einige Möglichkeiten, sich fit zu halten. Die einen gehen ins Fitnessstudio, ...

Sport für Menschen mit Behinderung: Diese Möglichkeiten gibt es

Wer körperlich oder geistig eingeschränkt ist, kann dennoch das Bedürfnis an ...

Ernährungsumstellung: Wie Sportler von pflanzenbasierter Ernährung profitieren

Dass die körperliche Fitness stark im Zusammenhang mit der Ernährung steht, ist ...

Lauftraining bei schlechtem Wetter: die richtige Kleidung & das perfekte Warm-up

Jogging bei Regenwetter? Für einige eine gute Idee und für andere Sportler ist das ...


Werbung