Tennisverband Mittelrhein im Portrait: Infos, Daten & Fakten zum TVM

Daten und Infos zum Tennisverband Mittelrhein

Bildquelle: Santeri Viinamäki [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der Tennisverband Mittelrhein ist nicht nur einer der insgesamt 17 Landesverbände des DTB. Sondern auch einer von insgesamt Dreien Tennisverbänden im Nordrhein-Westfalen. Wir stellen den TMV genauer vor und werfen dabei nicht nur einen Blick auf die wichtigsten Zahlen und Personen, sondern auch die Nachwuchsförderung.

NRW ist das einzige Bundesland, in dem gleich drei Tennisverbände angesiedelt sind. Neben dem Tennis-Verband Niederrhein und Westfälischem Tennis-Verband ist auch der Tennisverband Mittelrhein aufzuführen. Mit bloßem Blick auf die Zahlen ist der TVM, so das offizielle Kürzel für den Tennisverband Mittelrhein, der kleinste des Trios. Rund 90.000 Mitglieder, die sich auf 365 Vereine verteilen, zählt der TVM. Innerhalb des Deutschen Tennis Bundes, der sich aus den 17 Landesverbänden zusammensetzt, liegt der Tennisverband Mittelrhein mit seinen Mitgliederzahlen im oberen Mittelfeld.

Aufgaben und Gliederung des TVM

Gegründet wurde der TVM 1947. Die vornehmlichen Aufgaben des Verbandes sind in der Organisation, Pflege und Förderung des Tennissports in seinem Einzugsgebiet zu sehen. In diesem tummeln sich insgesamt fast 3.500 Mannschaften in verschiedenen Altersklassen. Darüber hinaus finden jährlich ca. 570 Turniere statt, die allesamt unter der Führung des Tennisverbandes Mittelrhein stehen.

Wie das Gros der anderen Tennisverbände in Deutschland ist auch der TVM in verschiedene Bezirke gegliedert. Dabei handelt es sich um die Bezirke Aachen – Düren – Heinsberg, Köln – Leverkusen sowie Links-Rheinisch und Rechts-Rheinisch. Der Hauptsitz vom Tennisverband Mittelrhein befindet sich in Köln. Am Standort in der Merianstraße befindet sich zugleich das TVM Leistungszentrum. Eine moderne Tennisanlage, die vier Hallenplätze mit Hardcourt zu bieten hat. Auch Hobby- und Freizeitspielern stehen die Plätze zur Verfügung. Private Buchungen können beispielsweise direkt über die Homepage des TVM vorgenommen werden.

Köln als Tennis-Mekka für regionale Talente

Im Vergleich zu anderen Landesstützpunkten des DTB sind die Ausstattungen in Köln zwar nicht ganz so umfangreich. Aber dennoch kommen Kinder und Jugendliche, die zu den vielversprechendsten Talenten der Region Mittelrhein gehören, in dem Ausbildungszentrum in den Genuss idealer Förderung. Diese mündet im Idealfall in einer Karriere im Profisport.

Abgesehen vom Leistungszentrum in Köln verfügt der Tennisverband Mittelrhein noch über zwei weitere Außenstützpunkte, die sich in Hennef und Düren befinden. So wird sichergestellt, dass das Verbandsgebiet ideal abgedeckt wird und die Kaderathleten begleitet und unterstützt werden.

Tennolino: Kreative und kindgerechte Nachwuchsförderung

Die Nachwuchsförderung geht im Tennisverband Mittelrhein bereits schon bei den ganz Kleinen los. Um Kindern den Zugang zum Tennissport zu erleichtern, hat der TMV das sogenannte Tennolino Programm für die Vereine konzipiert, welches Teil der weltweiten und von der Internationalen Tennis Federation ins Leben gerufener Kampagne „Tennis Play+Stay“ ist. Bei Tennolino wird auf kleineren Tennisplätzen mit angepassten Schlägern und Bällen gespielt, wobei das Spiel insgesamt langsamer ist. Ziel ist es einerseits, den Kindern den Spaß am Tennis auf spielerische Art und Weise zu vermitteln. Andererseits ist für das optimale Erlernen der Grundlagen der Tennistechniken und -taktiken eine Anpassung des Tennisfeldes an die Körpergrößer sehr sinnvoll. Schließlich ist es Kindern bis 8 Jahren in der Regel nicht möglich, normalgroße Plätze vollständig abzudecken.

 

 

Darüber hinaus ist der TVM auch sehr auf eine Kooperation mit Schulen bedacht. Die Dachorganisation fungiert dabei nicht nur in beratender Funktion, sondern hilft bei der Planung und Durchführung, um den Tennissport an interessierten Schulen zu integrieren.

Tennisverband Mittelrhein um fachliche Qualität bemüht

Natürlich ist der Tennisverband Mittelrhein auch in anderer Ebene als Ausbilder tätig. Um die fachliche Qualität aller im TVM beteiligten Personen möglichst hoch zu halten, finden regelmäßig und in verschiedenen Bereichen Kurse, Seminare sowie Fort- und Weiterbildungen statt. Im Mittelpunkt stehen dabei Fortbildungen im Trainer- und Schiedsrichterwesen. Auch ein ehrenamtliches und freiwilliges Engagement wird im Tennisverband Mittelrhein dankend angenommen und stellt zugleich die Basis der Arbeit des TVM dar. Ganz gleich, ob im Vorstand, Trainer oder Übungsleiter oder einfach nur organisatorische Helfer.

Abschließend werfen wir noch einen Blick auf die personelle Besetzung des Vorstands beim TMV. Erster Vorsitzender ist Utz Uecker, Heinz-Dieter Worm ist dessen Stellvertreter. Für den Leitungssport ist derweil Uda Gröner verantwortlich, während sich Reinhard Möllers um die finanziellen Geschicke des Verbandes kümmert. Zudem gehören noch Lutz Groeger (Senioren- und Breitensport), Kuno Stirnberg (Jugendsport), Dieter Schermer (Presse und IT) sowie die beiden Ehrenvorsitzenden Dr. Manfred Weber und Dr. Bodo Jost dem Vorstand an.

Auch die jeweiligen Vorsitzenden der vier Bezirke innerhalb des TMV sind Bestandteil des Vorstands. Dabei handelt es sich um Anton Mülfarth (Aachen – Düren – Heinsberg), Karl-Heinz Borghoff (Köln – Leverkusen), Uwe Maaß (Rechtsrheinisch) und Uecker, der in Personalunion als erster Vorsitzender auch Bezirksvorsitzender des linksrheinischen Bezirks ist.

Tennisverband Mittelrhein: Wichtige Daten & Fakten auf einen Blick

 

  • Adresse: Merianstraße 2 – 4, 50769 Köln
  • E-Mail: info@tvm-tennis.de
  • Telefon: 0221 - 70 58 68
  • Fax: 0221 - 70 67 45
  • Homepage: www.tvm-tennis.de
  • Mitglieder: ca. 90.000
  • Vereine: ca. 365
  • 1. Vorsitzende: Utz Uecker
  • Gründungsdatum: 1947

Tennis

Aktuelle Tennis News

Westfälischer Tennis-Verband: Infos Daten und Fakten zum WTV

Der Westfälische Tennis-Verband ist einer von gleich drei Verbänden seiner Art im ...

Naomi Osaka über Corona-Pause: Schüchternheit bekämpfen & neues Hobby

Tennis-Star Naomi Osaka gewährt im Interview mit CNN interessante Einblicke in ihren ...

Tennisverband Schleswig-Holstein: Wichtige Daten, Fakten & Infos zum TVSH

Obwohl der Tennisverband Schleswig-Holstein innerhalb des Deutschen Tennis Bundes zu den ...

Wegen Corona: Murray glaubt nicht an baldige Rückkehr des Tennis

Auch der Tennissport ruht wegen der Corona-Pandemie. Offiziell ist die Tour bis Mitte Juli ...

Sächsischer Tennis Verband: Infos, Daten und Fakten zum STV

In Ostdeutschland ist der Sächsische Tennis Verband die klare Nummer eins! Kein anderer ...

Struff führt DTB-Team zum Sieg - Friedsam verpasst ihren knapp

Angeführt von Jan-Lennard Struff hat das deutsche Davis-Cup-Team mit einem 4:1 gegen ...


Werbung