Mit Glück & Können: Hamilton siegt auch in Imola! Ferrari-Patzer bremst Vettel aus

Hamilton gewinnt auch in Italien

Bildquelle: Alberto-g-rovi [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Lewis Hamilton hat den Großen Preis der Emilia-Romagna gewonnen und sich damit den ersten Matchball für seine WM-Titelverteidigung erkämpft. Den Sieg beim zwölften Saisonrennen der Formel 1 bekam der Mercedes-Star aber förmlich auf dem Silbertablett serviert. Valtteri Bottas machte den Doppelsieg komplett und Mercedes tütet vorzeitig den WM-Titel in der Konstrukteurswertung ein. Sebastian Vettel geht derweil nach einem Ferrari-Patzer in der Box mal wieder leer aus.

Nächster Titel für die Serienchampions: Mercedes jubelt nach dem Doppelsieg von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas in Imola vorzeitig über den Triumph in der Konstrukteurs-WM. Vier Rennen vor Saisonende sichern sich die Sternefahrer den Titel und stellen damit eine neue Bestmarke in der Formel 1 auf.

Seriensieger Hamilton: „Überwältigendes Gefühl“

„Ein überwältigendes Gefühl. Ich bin dankbar, dass ich ein Teil dieses Teams bin. Niemand hätte je gedacht, dass wir solche Rekorde aufstellen können. Sieben Titel, das werde ich meinen Enkeln einmal erzählen“, sagte Lewis Hamilton nach dem Rennen.

Nicht weniger als elf der bislang zwölf F1 Rennen in diesem Jahr konnte Mercedes zu seinen Gunsten entscheiden - neunmal hieß der der Formel 1 Gewinner Lewis Hamilton, zweimal siegte Bottas. Dass der amtierende Champion auch in Imola als Erster die Ziellinie überquert, war dabei zunächst nicht unbedingt zu erwarten. Denn bei seinem 93 Grand-Prix-Sieg seiner Karriere hatte der britische Ausnahmefahrer auch reichlich Dusel und bekam den Sieg förmlich geschenkt.

Lewis Hamilton von Verstappen beim Start überholt

Denn beim Start büßte Lewis Hamilton zunächst einen Platz ein und wurde von Max Verstappen im Red Bull auf Rang drei verdrängt. Vorne konnte Valtteri Bottas seine Pole-Position souverän verteidigen. Doch anschließend lief fast alles in Richtung Hamilton.

Die Top 3 - Bottas, Verstappen, Hamilton - setzten sich in der Anfangsphase schnell vom Rest des Feldes ab. Allerdings beschädigte sich der Führende Bottas schon im zweiten Umlauf seinen Boliden durch Teile auf der Strecke. Zwar konnte der Finne weiterfahren und vorerst Platz eins verteidigen, hatte aber fortan Probleme mit Aerodynamik und sein Mercedes ließ sich nur schwer fahren.

Hamilton erobert P1 durch Strategie & Ocon-Schaden

In der 19. Runde kam Verstappen aus dem Führungstrio als erster in die Box. Der Versuch des Undercuts missglückte, denn Bottas konterte mit einer schnellsten Runde und ließ sich direkt in der nächsten Runde ebenfalls neue Pneus aufziehen. Hamilton, der zuvor nicht an Verstappen vorbeikam, witterte nun seine Chance und entschied kurzerhand, seinen Reifenwechsel nach hinten zu verschieben. Die Strategie ging auf, wobei auch Glück im Spiel war.

Hamilton holte alles aus seinen Medium-Reifen raus und legte eine Bestzeit nach der anderen hin. Als in Runde 30 der Renault von Esteban Ocon rauchte und liegen blieb, wurde eine virtuelle Safety-Car-Phase veranlasst und die Abstände zwischen den Formel 1 Fahrern eingefroren. Hamilton nutzte die Gunst der Stunde und bog blitzartig in die Boxengasse ab. Somit verlor der WM-Führenden im Gegensatz zu seinen Konkurrenten deutlich weniger Zeit, als es im normalen Renngeschehen der Fall gewesen wäre.

Hamilton fährt entspannt zum Sieg - Verstappen scheidet aus

Lewis Hamilton kam vor seinen Rivalen Bottas und Verstappen auf Position eins zurück auf die Formel 1 Strecke. Die vorentscheidende Szene und der sechsfache F1 Weltmeister konnte anschließend entspannt zum Triumph fahren, wobei er sich auch noch den Extrapunkt für die schnellste Rennrunde sicherte.

Während Hamilton an der Spitze ein einsames Rennen fuhr, blieb der Kampf um den zweiten Platz lange spannend. Bottas hatte Verstappen im Nacken und musste den Niederländer in der 43. Runde passieren lassen. Doch die Freude im Red-Bull-Lager war nicht von langer Dauer. Denn neun Runden später platzte bei Verstappen hinten rechts der Reifen und er landete im Kiesbett. So rückte Bottas wieder auf Rang zwei, zudem profitierte Renault-Pilot Daniel Ricciardo vom Verstappen-Aus, der als Dritter ebenfalls auf dem Podium stand.

Dahinter vervollständigten Daniil Kvyat (Toro Rosso), Charles Leclerc (Ferrari), Sergio Perez (Racing Point), Carlos Sainz, Lando Norris (beide McLaren) sowie Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi (beide Alfa Romeo) die Top 10 beim Großen Preis der Emilia-Romagna.

Sebastian Vettel: Ferrari verhaut Stopp - WM-Punkte futsch

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hätte es wohl auch in die Punkteränge geschafft, doch ausgerechnet die eigenen Mechaniker vereitelte die guten Chancen des Heppenheimers auf Formel 1 Punkte. Denn als Vettel, der auf einer Ein-Stopp-Strategie unterwegs war und sich zwischenzeitlich auf Position vier einnistete, in Runde 40 in die Box fuhr, verhauten die Scuderia-Mechaniker den Stopp gewaltig. Eine Radmutter vorne rechts war verkantet und so wurde der viermalige Weltmeister erst nach einer unglaublichen Standzeit von 13,1 Sekunden wieder von der Leine gelassen.

Viel Zeit, die Sebastian Vettel auch viele Plätze kosteten. Er reihte sich nach seinem Reifenwechsel auf P14 ein und beendete das Formel 1 Rennen in Imola auf Rang zwölf. Mal wieder ein gebrauchtes Rennwochenende für den vierfachen Weltmeister, der beim F1 Qualifying nur 14. geworden war.

Lewis Hamilton kann WM-Titel in Türkei perfekt machen

Derweil kann Lewis Hamilton schon beim nächsten und viertletzten Rennen in der Türkei (15. November, Großer Preis von Istanbul) vorzeitig seine Titelverteidigung perfekt machen. Schließlich hat der amtierende Weltmeister in der Formel 1 Fahrerwertung mit 282 Punkte satte 85 Zähler mehr auf dem Konto als Verfolger und Mercedes-Teamkollege Bottas (197). Dritter der F1 WM Tabelle ist Verstappen (162).

Es ist aber ohnehin nur eine Frage der Zeit, bis Hamilton seinen siebten WM-Titel in der Königsklasse des Motorsports eintütet und damit auch den Titelrekord von Michael Schumacher egalisiert.


Formel 1

Aktuelle Formel 1 News

Nach Highspeed-Crash mit Verstappen: Hamilton gewinnt Heim-GP in Silverstone

Was für ein packender Großer Preis von Großbritannien! Nach einem heftigen ...

Frankreich GP: Verstappen gewinnt irren Reifen-Krimi vor Hamilton! Vettel Neunter

Max Verstappen hat in einem packenden Finish den Großen Preis von Frankreich vor Lewis ...

Vettel Sensations-Zweiter in Baku - Pérez siegt - WM-Favoriten ohne Punkte

Was für ein Formel 1-Spektakel in Baku! Beim Großen Preis von Aserbaidschan wird ein ...

GP von Spanien: Hamilton siegt vor Verstappen dank besserer Taktik! Vettel wieder punktlos

Dritter Sieg im vierten Rennen: Lewis Hamilton triumphiert in der Formel 1 beim Großen ...

GP von Portugal: Hamilton siegt souverän vor Verstappen - Vettel ohne Punkte

Rekordweltmeister Lewis Hamilton schlägt im WM-Kampf der Formel 1 zurück. Der ...

Verstappen siegt vor Hamilton beim Chaos-Rennen in Imola - Vettel scheidet aus

Mit einer tadellosen Vorstellung schnappte sich Max Verstappen den Sieg eines ...


Werbung