Türkei-GP: Hamilton holt Schumi-Rekord & ist Weltmeister! Vettel starker Dritter

Lewis Hamilton holt WM-Krone nach Sieg in der Türkei

Bildquelle: Liauzh [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Den Türkei-GP gewonnen, vorzeitig Weltmeister geworden und mit Rekordweltmeister Michael Schumacher gleichgezogen: Lewis Hamilton hatte in der Formel 1 am Sonntag gleich dreifachen Grund zum Jubeln! Für eine positive Überraschung eines teilweise chaotischen und hochspannenden Rennens konnte Sebastian Vettel sorgen, der hinter Sergio Perez Dritter wurde!

Es ist vollbracht: Lewis Hamilton krönt sich vorzeitig zum Formel 1 Weltmeister 2020! Beim Großen Preis der Türkei demonstrierte der Engländer bei nassen Verhältnissen seine ganze Klasse und triumphierte bei schwierigen Bedingungen auch dank guter Reifenstrategie. Im Ziel verwies der neue und alte Weltmeister Verfolger Sergio Perez im Racing Point mit mehr als 20 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Sebastian Vettel wurde starker Dritter und in einer für ihn bislang total verkorksten Saison nicht nur sein bestes Ergebnis im Ferrari feiern, sondern schaffte es erstmals seit 17 Formel 1 Rennen wieder auf das Podium.

Lewis Hamilton dank Bottas-Patzer vorzeitig Weltmeister

Doch im Fokus stand natürlich Lewis Hamilton! Mit seinem 94. Karrieresieg hat der Mercedes-Star nun 307 Punkte in der Formel 1 Fahrerwertung und ist damit bei noch drei ausstehenden Rennen nicht mehr vom Spitzenplatz zu verdrängen. Auch, weil der WM-Zweite und sein Teamkollege Valtteri Bottas (197 WM-Punkte) in der Türkei einen rabenschwarzen Tag erlebte und am Ende nur 14. wurde und keine Punkte holte. Der Finne, der gleich beim Start nach einem Dreher bis ans Ende des Feldes durchgereicht wurde, wurde von Hamilton sogar überrundet.

Für Hamilton, der in Istanbul im 14. Rennen seinen zehnten Saisonsieg einfuhr, ist es nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 der siebte WM-Titel seiner Karriere. Damit zieht der 35-Jährige mit Michael Schumacher (1994, 1995, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004) gleich, der zuvor 16 Jahre lang alleiniger Rekordweltmeister war. Allerdings kann Hamilton die Bestmarke in Zukunft weiterausbauen, sollte er - wovon stark auszugehen ist - seinen auslaufenden Vertrag mit Mercedes verlängern.

Von 11 auf 3: Vettel mit furiosem Start beim Türkei-GP

Bereits der Start des Türkei-GP, den alle Formel 1 Fahrer mit Regenreifen absolvierten, ging es chaotisch zur Sache. Lance Stroll, der völlig unerwartet die Pole Position im Qualifying holte, konnte seinen Spitzenplatz behaupten, dahinter kam Max Verstappen allerdings überhaupt nicht vom Fleck. So hatte Sergio Perez keine Mühe den Niederländer zu überholen und beide Racing Points zogen davon. Auch Hamilton kam gut weg, blieb aber vorerst Sechster.

Furioses glückte dem zuletzt vielgescholtene Sebastian Vettel, der vom Platz elf losfuhr, sich aber innerhalb der ersten Runde auf Rang drei katapultierte! Hinter dem Heppenheimer reihten sich die beiden Red Bulls von Alexander Albon und Verstappen ein.

Hamilton kommt nicht an Vettel vorbei

Da sich die Streckenbedingungen schnell verbesserten, wechselten die ersten Fahrer schon nach acht Umläufen die Reifen und ließen sich die schnelleren Intermediates aufziehen. Große Veränderungen im Klassement blieben aus, jedoch kam Verstappen mit einem Overcut an Vettel vorbei.

Auf der Strecke ging es spannend zur Sache und so lieferten sich Vettel, Hamilton und Albon packende Duelle um den 4. Rang. Vettel wehrte sich im unterlegenen Ferrari nach Kräften und konnte zunächst Hamiltons Attacken erfolgreich abwehren, jedoch zog Albon an beiden vorbei und setzte sich in der Folge mit schnellen Runden ab.

Verstappen mit spektakulärem Dreher - Ferrari mischt vorne mit

Davor versuchte es auch Max Verstappen mit einem Überholversuch an Perez, doch beim Verlassen der Ideallinie drehte sich sein Red Bull spektakulär. In höchster Not verhinderte der 23-Jährige zwar einen Crash, jedoch waren seine Reifen nach diesem Manöver hinüber. Verstappen musste erneut an die Box und büßte einige Plätze ein. Nicht viel besser erging es im weiteren Rennverlauf Albon, dem ohne Fremdeinwirkung ein Dreher unterlief und dadurch ins Mittelfeld abrutschte.

Im zweiten Stint duellierten sich dann hinter den beiden Racing-Points, die von einem Doppelsieg träumen durften, Vettel, Hamilton und der ebenfalls starke Charles Leclerc um den dritten Podiumsplatz. Als die beiden Ferraris zum Service abbogen, wobei Vettels Crew beim Stopp nicht überzeugte, und sich neue Intermediates aufziehen ließen, konnte Hamilton vorrücken. Der Brite verzichtete auf einen weiteren Reifenwechsel, was sich letztlich als kluge und die richte Entscheidung herausstellen sollte.

Vettel profitiert von Leclerc-Patzer

Als auch das Führungsduo Stroll und Perez ihren dritten Reifenwechsel abspulten, übernahm Hamilton die Führung. Diese gab er bis zum Rennende nicht mehr ab. Der Kampf um die Plätze zwei und drei entschied sich derweil erst kurz vor dem Ziel. Der übermotivierte Leclerc versuchte Perez zu überholen, verbremste sich allerdings bei dieser Aktion. Vettel profitierte vom Patzer seines Ferrari-Teamkollegen und schnappte sich in der finalen Kurve so Rang drei.

Charles Leclerc musste sich entsprechend hinter Hamilton, Perez und Vettel mit dem undankbaren Platz vier begnügen. Dahinter vervollständigten Carlos Sainz (McLaren), Verstappen, Albon, Lando Norris (McLaren), Stroll und Daniel Ricciardo die Top-Ten. Der junge Kanadier Stroll, der lange Zeit aussichtsreich ganz vorne mitmischte, hat nach seinem letzten Reifenwechsel große Probleme mit seinen Gummis und verlor Runde für Runde an Boden.

Der Blick in den Formel 1 Rennkalender zeigt, dass es in zwei Wochen mit dem Großen Preis in Bahrain weitergeht. Es ist der drittletzte WM-Lauf der Formel 1 Saison 2020, in der aber alle wichtigen Entscheidungen bereits gefallen sind. Hamilton ist der WM-Titel nicht mehr zu nehmen und Mercedes konnte den neuerlichen Titel in der Teamwertung bereits Anfang November beim Großen Preis der Emilia Romagna im italienischen Imola eintüten.


Formel 1

Aktuelle Formel 1 News

Charles Leclerc dominiert GP von Australien - Verstappen & Vettel ausgeschieden

In der Formel 1 ist Charles Leclerc derzeit das Maß der Dinge. Beim Großen Preis ...

GP von Saudi-Arabien: Verstappen siegt nach epischem Duell vor Leclerc - Hamilton 10.

Max Verstappen schlägt zurück! Beim Großen Preis von Saudi-Arabien feiert der ...

Ferrari-Doppelsieg in Bahrain - Hamilton Dritter - spätes Debakel für Red Bull

Die neue Ära der Formel 1 ist mit einem echten Drama in die Saison 2022 gestartet! Beim ...

Ein Formel-1-Rennen besuchen – darauf sollten Motorsport-Fans unbedingt achten!

Formel 1 Fans nehmen so einige Strecken auf sich, um diverse Rennen live zu verfolgen. Wer noch ...

Irrer Showdown: Verstappen schnappt Hamilton den WM-Titel in letzter Runde weg

Es war ein Herzschlagfinale, das die Formel 1 selten lieferte und erlebte. Bis kurz vor Schluss ...

Machtdemonstration: Verstappen lässt bei Mexiko-Sieg Hamilton keine Chance

Max Verstappen hat seinen Vorsprung in der Gesamtwertung der Formel 1 ausgebaut. Der ...


Werbung