Olympia in Tokio: Das sind deutschen Medaillenhoffnungen & Gold-Favoriten

Deutsche Favoriten bei Olympia 2021

Bildquelle: Jonas de Carvalho from Rio de Janeiro, Brasil [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Mit einem Jahr Verspätung finden vom 23. Juli bis 8. August die Olympischen Sommerspiele in Tokio statt. In der japanischen Hauptstadt wollen auch die deutschen Athleten wieder einige Medaillen abräumen. Dabei gibt es gleich mehrere „sichere“ Gold-Kandidaten. Sport-90 verrät, wer bei Olympia die größten Medaillenhoffnungen für Deutschland sind!

Bei Olympia in Tokio werden insgesamt 339 Goldmedaillen vergeben. Diese verteilen sich auf 33 Sportarten mit insgesamt 51 verschiedenen Disziplinen. Um die begehrten Olympia-Medaillen streiten sich Sportler und Sportlerinnen aus 206 Nationen. Deutschland ist bei den Spielen mit 432 Athleten vertreten. Eine Zielvorgabe an Medaillengewinnen gibt es zwar nicht, aber die Aussichten auf ein besseres Resultat als bei Olympia 2016 sind durchaus gegeben.

Speerwerfer Vetter als absoluter Gold-Favorit

In Rio de Janeiro holte Deutschland insgesamt 42-Mal Edelmetall, davon 17 Goldene! Im Medaillenspiegel 2016 reichte es zu einem guten 5. Platz. In Tokio sind die Aussichten ebenfalls glänzend und bei optimalem Verlauf, sind sogar noch mehr Goldmedaillen möglich. Das sind unsere heißesten Gold-Anwärter. Wer auf die Olympischen Spiele wetten will, sollte diese deutschen Athleten im Hinterkopf haben!

In der Leichtathletik ist bei den Männern allen voran Speerwerfer Johannes Vetter zu nennen. Der 28-Jährige schnupperte zuletzt am Weltrekord und tritt als absoluter Topfavorit an. Kein Wunder, der 90-Meter-Speerwerfer verlor seit der WM 2019 nicht einen Wettkampf. Auch Speerwerferin Christin Hussong ist Gold zuzutrauen. Schließlich ist sie amtierende Europameisterin.

Weitspringerin Mihambo schielt auf Gold in Tokio

Im Weitsprung hat Deutschland natürlich auch mit Malaika Mihambo eines ganz große Favoriten in ihren Reihen. Die 27-jährige Weltmeisterin kam pünktlich zu den Sommerspielen in Tokio in Top-Form. Alles andere als eine Medaille wäre eine Enttäuschung.

Zwar nicht unbedingt DER Gold-Favorit, aber definitiv eine große deutsche Medaillen-Hoffnung in der Leichtathletik ist außerdem noch Niklas Kaul im Zehnkampf. Der 23-Jährige hält aktuell den WM-Titel und will in Tokio seinen Erfolg bestätigen. 10.000 Meter-Läuferin Konstanze Klosterhalfen ist eine weitere deutsche Medaillen-Kandidatin.

Gute deutsche Medaillenchancen im Schießen & Judo

Aber auch in den vermeintlichen Randsportarten lassen für Olympia 2021 einige deutsche Athleten finden, die sich mit hervorragenden Gold-Aussichten nach Tokio aufgemacht haben. Etwa im Schießen. Hier ruhen die Hoffnungen auf Christian Reitz, der 2016 mit der Schnellfeuerpistole Gold abräumte. Auch Teamkollege Oliver Geis schielt auf Edelmetall.

 

 

Zudem hat Deutschland im Kampfsport gute Erfolgsaussichten. Besonders Anna-Maria Wagner ist zu nennen. Die Judo-Kämpferin in der Gewichtsklasse bis 78 Kilogramm wurde erst vor sechs Wochen Weltmeisterin. Mit der WM-Dritten Theresa Stoll (57 Kilogramm) gibt es eine weitere aussichtsreiche Judo-Medaillen-Hoffnung aus Deutschland, während der Weltranglisten-Zehnte Dominic Ressel dem engeren Favoritenkreis zuzuordnen ist. Karate-Kämpfer und Europameister Jonathan Horne (über 75 Kilogramm) verfolgt ebenfalls Medaillen-Ambitionen.

Gold fast sicher: Emma Hinze im Bahnrad & Florian Wellbrock im Freiwasser

Eine nahezu sichere deutsche Gold-Bank findet sich mit Emma Hinze im Bahnrad. Die Dreifach-Weltmeisterin hat gleich drei Gold-Chancen und dürfte sich mindestens einmal zur Olympiasiegerin küren. Auch Lea Friedrich kann bei den Bahnwettbewerben zu einem goldenen Medaillenregen beitragen.

Wir wechseln das Element und gehen ins Wasser. Denn auch Langstrecken-Schwimmer Florian Wellbrock werden beste Gold-Chancen attestiert. Der 23-jährige Doppelweltmeister ist vor allem über 1.500 Meter Freistil auf dem Podium ganz oben zu erwarten. Zudem kämpf er auch über die 800 Meter- und 10 Kilometer-Strecke um Gold.

Gute Gold-Aussichten im Kanu, Segeln & Rudern

Eine echte Medaillen-Garantie gibt es im Kanusport, wo die Deutschen traditionell bärenstark sind und fleißig abräumen. Hier sind nicht nur alle Augen auf den dreimaligen Olympiasieger Sebastian Brendel gerichtet. Denn auch die Kajak-Zweier, Kajak-Vierer und Kanadier-Spezialisten mischen im Kampf um Gold ganz vorne mit. Sechs bis sieben Medaillen werden von den Rennkanuten erwartet.

Auch die deutsche Segel-Flotte will bei Olympia in Tokio abräumen. Hier zählen Weltmeister-Segler Philipp Buhl, der bei der letzten Regatta triumphierte, sowie das 49er-Duo Erik Heil und Thomas Plößel und die 49erFX-Europameisterinnen Tina Lutz und Susann Beucke zu den großen deutschen Hoffnungsträgern. Und im Rudern hat Deutschland mit Oliver Zeidler ein ganz heißes Eisen im Feuer. Der Einer-Ruderer ist schließlich Europa- und Weltmeister und sicherte sich zudem den Gesamtweltcup.

 

 

Deutsche Dressurreiter eine Gold-Bank!

Bei den Olympischen Sommerspielen dürfen sich aber auch einige Mannschaften berechtigte Hoffnung auf eine Goldmedaille machen. Allen voran die Dressurreiter. Das deutsche Team gilt als unbesiegbar, wobei auch im Dressur-Einzel fest mit Gold zu rechnen ist. Hier gehören natürlich Isabell Werth, die ihre 8. Goldmedaille anpeilt, und Jessica von Bredow-Werndl zu den Top-Kandidatinnen. Bei den Vielseitigkeitsreiterin ist der dreimalige Olympiasieger Michael Jung heiß auf die vierte Goldmedaille.

Doch sollten die größten deutschen Hoffnungsträger auf Gold schwächeln, lassen sich noch einige Mannschaften und Athleten im Aufgebot finden, die goldene Träume erfüllen können. Im Hockey spielen etwa sowohl die DHB-Damen als auch -Herren um eine Medaille mit. Gleiches gilt für die deutsche Nationalmannschaft im Handball, die allerdings eine knackige Gruppe erwischt hat (u.a. mit Spanien, Frankreich, Norwegen). Zudem zählen im Rudern der Achter und Doppel-Vierer sowie die Springreiter und Kletterer zu den Geheimfavoriten.

Zverev, Boll & Co.: Deutsche Medaillenhoffnungen in Tokio

Unter den deutschen Einzelstartern bei Olympia haben hingegen Tennis-Star Alexander Zverev, die beiden Tischtennis-Cracks Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov und auch der Ringer Frank Stäbler solide Medaillenchancen. Auch das deutsche Olympia-Küken Lilly Stoephasius muss beachtet werden. Die erst 14-Jährige zählt im Skateboard, wo sie bereits Vize-Europameisterin und WM-Dritte wurde, zum erweiterten Kreis der Medaillenkandidatin

Und dann sind da noch die deutschen Fußballer, die in Rio vor fünf Jahren Silber holten. Doch ob das Olympia-Team von Stefan Kuntz diesen Erfolg wiederholen kann, ist nicht unbedingt zu erwarten. Zumal andere Nationen deutlich mehr Top-Stars für Olympia abgestellt haben. Aber ausgeschlossen ist nichts…


Olympiade

Aktuelle News zu den Olympischen Spielen

Olympia in Tokio: Das sind deutschen Medaillenhoffnungen & Gold-Favoriten

Deutschland darf bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio von einigen Goldmedaillen ...

German Suplex zu Ehren von Karl Gotch benannt - Ein Gott, den kaum einer kennt

Das Klischee vom Propheten, der in der eigenen Heimat nichts gilt, trifft getrost auf Karl ...

Olympia 2018: Die Tops & größten Erfolge der deutschen Athleten in Pyeongchang

Das olympische Feuer in Pyeongchang ist erloschen! Deutschland blickt auf historisch ...

Olympia 2018: DEB-Team greift nach Sensation gegen Schweden nach Medaille

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat bei Olympia 2018 einen historischen Sieg gegen ...

Olympia 2016 Roundup: Bolt & Phelps als Giganten - Bilanz für deutsche Olympioniken

Die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro haben ihr Ende gefunden. Wer sorgte ...

Olympia 2016: Hambüchen & Vogel holen Gold und krönen erfolgreichen deutschen Tag

Fabian Hambüchen hat sich mit einer überragenden Vorstellung die Goldmedaille am Reck ...


Werbung