BVB nach Remis gegen Lazio im Achtelfinale - RB Leipzig glückt Last-Minute-Sieg

BVB und RB leipzig in der Champions League

Bildquelle: Валерий Дед [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Borussia Dortmund hat vorzeitig das Achtelfinale der Champions League gebucht, aber den Gruppensieg vorerst verpasst. Gegen Lazio Rom reichte es am 5. Spieltag zu einem 1:1-Unentschieden, wobei sich der BVB am Ende bei Keeper Roman Bürki für den Punktgewinn bedanken muss. RB Leipzig zitterte sich hingegen zu einem spektakulärer 4:3-Last-Minute-Sieg bei Basaksehir und muss zum Abschluss der Gruppenphase gegen Manchester United gewinnen.

Der BVB legte gegen Lazio Rom gut los und kontrollierte die Partie im heimischen Signal-Iduna-Park, ohne dabei aber Torgefahr auszustrahlen. Das Fehlen des verletzten Torjägers Erling Haaland, der bis Jahresende aufgrund eines Muskelfaserrisses ausfällt, machte sich schnell bemerkbar, da den Schwarz-Gelben die Durchschlagskraft abging. Nach rund 20 Minuten wendete sich vorübergehend das Blatt und der zunächst zurückhaltende italienische Hauptstadtklub dominierte das Geschehen, konnte aber ebenfalls nichts Zählbares verbuchen.

Bürki bewahrt Borussia Dortmund vor Niederlage

Kurz vor dem Pausentee schlug dann Borussia Dortmund zu: Raphaël Guerreiro (44.) vollendete ein traumhaftes Direkt-Zuspiel von Thorgan Hazard zur nicht unverdienten Führung. Mit einem Sieg wäre die Favre-Elf der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen, aber es kam anders, denn Dortmund agierte im zweiten Durchgang zunehmend lethargisch und wurde für seine Passivität bestraft. Lazio-Star Ciro Immobile (67.) verwandelte einen äußerst zweifelhaften Elfmeter zum 1:1.

In der Schlussphase waren die Biancocelesti dem Sieg sogar deutlich näher, während beim BVB nichts mehr funktionieren wollte. So hatten Immobile (87.) und auch Andreas Pereira in der Nachspielzeit den Siegtreffer für Lazio auf dem Fuß. Beide fanden aber in Roman Bürki ihren Meister, der mit Glanzparaden den Punkt für Dortmund rettete und damit den Sprung ins Achtelfinale perfekt machte.

RB Leipzig gewinnt 7-Tore-Spektakel bei Basaksehir

Soweit ist RB Leipzig noch nicht. Die Sachsen setzten sich zwar bei Basaksehir Istanbul nach einem packenden Schlagabtausch etwas glücklich mit 4:3 durch, brauchen aber im letzten Gruppenspiel am kommenden Dienstag zwingend einen Sieg gegen Manchester United, denn die Red Devils verloren das Spitzenspiel des 5. Spieltags in der Königsklasse gegen Paris Saint-Germain mit 1:3. Somit haben der neue Tabellenführer PSG sowie die beiden Verfolger Manchester United und Leipzig alle 9 Punkte auf dem Konto und bieten damit ein Maximum an Spannung in der Gruppe H.

 

 

In Istanbul sah es dabei lange nach einem souveränen Auswärtssieg der Roten Bullen aus. Die Nagelsmann-Truppe war die klar tonangebende Mannschaft und wähnte sich nach den Treffern von Yussuf Poulsen (26.) und Nordi Mukiele (43.) früh und hochverdient auf der Siegerstraße. Auch auf den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Irfan Kahveci (45.) hatten die Leipziger eine Antwort und gingen durch Dani Olmo (66.) 3:1 in Führung.

Alexander Sørloth erlöst RB Leipzig

Doch der überragende Mittelfeldakteur Kahveci schockte die Gäste aus der Bundesliga und machten mit seinen Treffern in der 72. und 85. Minute den Dreierpack perfekt. Am Ende sollte ausgerechnet Joker Alexander Sørloth in die Rolle des Matchwinners schlüpfen.

Mit einem wuchtigen und verdeckten Schuss aus rund 20 Metern zentraler Position traf der norwegische Stürmer zum 4:3-Erfolg. Für den bis dato so glücklosen Sommerneuzugang war es im elften Pflichtspiel endlich der erste Treffer für seinen neuen Arbeitgeber.


Champions League

Aktuelle Champions League News

Wie weit kommen die Bayern unter Nagelsmann in der Champions League?

Mit Julian Nagelsmann bekommt der FC Bayern München zur neuen Saison jungen Trainer, der ...

FC Chelsea gewinnt Königsklasse - Havertz erzielt Siegtor gegen Manchester City

Der FC Chelsea hat zum zweiten Mal nach 2012 die Champions League gewonnen! Im englischen ...

FC Chelsea schaltet biederes Real Madrid aus & folgt ManCity ins Finale

In der Champions League wird es zum dritten Mal der Geschichte zu einem rein englischen Finale ...

ManCity siegt glücklich in Paris - Müdes Remis zwischen Real Madrid und FC Chelsea

Die Champions League steuert auf ein englisches Finale hin! So konnten sich Manchester City und ...

BVB scheitert trotz Führung an Manchester City - Real Madrid steht im Halbfinale

Mit Borussia Dortmund ist auch der letzte deutsche Klub aus der Champions League ausgeschieden. ...

FC Bayern fliegt trotz Dusel-Sieg in Paris raus - FC Chelsea kämpft sich ins Halbfinale

Der FC Bayern München hat das Wunder von Paris nicht geschafft. Zwar gewann der deutsche ...


Werbung