Transfergerüchte: 1. FC Köln in Gedanken bei Jack Lahne?

Jack Lahne im Visier des 1. FC Köln?

Bildquelle: Holger Motzkau [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Beim 1. FC Köln hatte man lange Zeit das Gefühl, das Achtelfinale des DFB-Pokals erreichen zu können. Man führte gegen den FC Schalke 04 und musste dann doch ins Elfmeterschießen, welches die Knappen für sich entscheiden konnten. Bentaleb konnte in der 89. Minute mit seinem verwandelten Elfmeter sein Team in die Verlängerung schießen und Uth war es dann, der den entscheidenden Elfer dann zum 5:6 aus Kölner Sicht verwandelte.

Bei der Pokalniederlage der Kölner konnte man aber recht gute Leistungen beobachten. Vor allem Serhou Guirassy machte seine Sache sehr gut, allerdings plant der 1. FC Köln auf seiner Position wohl neu. So ist man nicht restlos vom Franzosen überzeugt und blickt daher in Richtung Schweden.

 

Dies berichtet zumindest die schwedische Zeitung „Aftonbladet“ vor wenigen Tagen. Hierbei soll Jack Lahne in den Kölner-Fokus gerückt worden sein. Der 17-jährige ist in Schweden längst zum Shooting-Star gekürt worden und wäre zudem mit einem Marktwert von rund 75.000 Euro ein absolutes Schnäppchen.

Aktuell spielt er bei IF Brommapojkarna. Der Verein stieg erst in der vergangenen Saison in die erste schwedische Liga (Allsvenskan) auf und kann zwei Spieltage vor Saisonende nur noch über die Relegation die Liga halten.

Jack Lahne kam in dieser Saison eher von der Bank zum Einsatz, wobei er in den vergangenen fünf Partien zur Startelf gehörte. In denen erzielte er auch zwei seiner drei Saisontoren. Der schwedische U18-Nationalspieler ist vielseitig in der Offensive einsetzbar. So kann er als Linksaußen, aber auch im linken Mittelfeld und in der Sturmspitze agieren. Linksaußen spielt auch Guirassy, sodass man annehmen könnte, Jack Lahne soll für mehr Konkurrenz auf dieser Position sorgen.

Wolfsburg, Wolverhampton, Lille und Bursaspor ebenfalls interessiert

Der junge Schwede ist noch bis 2020 an Brommapojkarna gebunden, allerdings gilt sein Abgang als wahrscheinlich. Den möglichen Gang in die zweite schwedische Liga wird der 1,73m große Angreifer sicherlich nicht mit antreten. Das ruft natürlich nicht nur den 1. FC Köln auf dem Plan, der den Spieler beim letzten Spiel gegen IFK Norrköping beobachtet haben soll.

Das Blatt berichtet über Scouts vom FC Kopenhagen, Bursaspor aus der türkischen Süper Lig, dem OSC Lille und von Scouts des VfL Wolfsburg. Darüber hinaus sollen auch die Wolverhampton Wanderers und Amiens SC den Angreifer mehrfach beobachtet haben. Das langfristige Ziel des 17-jährigen Schwedens soll nach eigenen Angaben zufolge das Ausland sein. Interessant dürfte es werden, wenn der Klub die Liga halten kann. Wohin wird es dann Lahne verschlagen oder bleibt er gar noch ein Jahr bei Brommapojkarna?