Regionalliga: 5:1 gegen SC Freiburg II! Kickers Offenbach feiern ersten Saisonsieg

Kickers Offenbach haben ihr Heimspiel gegen SC Freiburg II mit 5:1 gewonnen

Bildquelle: diba [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Nach einem durchwachsenen Saisonstart mit zwei Unentschieden haben die Kickers Offenbach am 3. Spieltag der Regionalliga Südwest den ersten Dreier eingefahren. Gegen die zweiten Mannschaft des SC Freiburg feierte der Staffelmeister der Vorsaison einen souveränen 5:1-Kantersieg.

„Mit fünf Punkten sieht das doch schon alles ein Stück weit schöner aus“, jubelte OFC-Coach Rico Schmitt nach dem Erfolg der Offenbacher gegen den SC Freiburg II. Für die Kickers markierten Stefano Maier mit einem Doppelpack sowie Martin Röser, Benjamin Pintol und Niko Dobros die Treffer. Zudem unterlief Marcel Gebres noch ein Eigentor zugunsten der Gäste.

 

Kickers Offenbach war es von Beginn an anzumerken, dass man endlich den ersten Saisonsieg holen wollte. Entsprechend engagiert ging die Schmitt-Elf vor 5.455 Zuschauern auf dem Bieberer Berg zu Werke. Bereits in der 7. Minute hatte Dobros den Führungstreffer auf dem Fuß, doch der Offensivakteur verpasste mit einem Schlenzer nur knapp das Ziel. Nachdem die Gäste aus dem Breisgau kurz darauf durch Kosuke Kinoshita und Mohamed Dräger eine Doppelchance hatten, eröffnete auf der anderen Seite Maier den Torreigen mit einem sehenswerten Treffer. Der Rechtsverteidiger traf technisch anspruchsvoll per Volleyschuss (12.).

94. Minute! Steinhauer mit späten BFC-Siegtreffer

Der OFC schraubte nur fünf Minute das Ergebnis auf 2:0 in die Höhe, wobei wieder der glänzend aufgelegte Maier großen Anteil am Treffer hatte und Torschütze Martin Röser mit einem Zuspiel in Szene setzte. Einmal auf den Geschmack gekommen, drückten die Hausherren weiter auf das gegnerische Tor und kamen durch einen Seitfallzieher von Dobros (28.) zur nächsten guten Chance.

Die Vorentscheidung fiel dann kurz nach Wiederanpfiff, als Pintol vollkommen abgebrüht aus rund 25 Metern an Gästekeeper Kai Eisele vorbeischob. Mit dem 3:0 im Rücken schaltete der OFC in den Verwaltungsmodus und ließ die letzte Konsequenz vermissen. Der SC Freiburg II bestrafte das prompt und kam dank eines Eingentores von Gebers (64.), dem ein Rettungsversuch missglückte, zum 3:1-Anschlusstreffer.

Maier und Dobros machen OFC-Kantersieg perfekt

Aber der Offenbacher Sieg geriet danach nicht wirklich in Gefahr, zumal Maier (69.) seinen Torhunger noch nicht gestillt hatte und unter gütiger Mithilfe von Freiburgs Kinoshita auf 4:1 erhöhte. Den Endstand besorgte Dobros (83.) per Abstauber aus spitzem Winkel.

Am Ende stand ein souveräner und auch in dieser Höhe verdienter erster Saisonsieg für die Kickers Offenbach, die sich in der Tabelle der Regionalliga Südwest mit fünf Punkten auf den 4. Platz verbesserten. Am kommenden Sonntag (14.00 Uhr) geht es für den OFC dann zum Aufsteiger TSV Steinbach.


Amateurfußball

Aktuelle News zum Amteurfußball

Warum nicht einfach Pyrotechnik erlauben? - Eine Debatte und hitzige Gemüter

Pyrotechnik in der Bundesliga. Bereits seit Jahren das Reizthema Nummer eins. Je drakonischer ...

Ein offener Leserbrief an den Fußball - Ihr macht unseren Sport kaputt

Die Redaktion von Sport-90 erreichte ein Leserbrief von Steven, den wir uns in Ruhe durchlesen ...

Diskussion zum Thema Rauchverbot in den Stadien - Gute oder schlechte Idee?

Die Geister scheiden sich beim Thema „Rauchfreies Stadion“! Einige Fans ...

Torwartschule Benjamin Rudolph vor dem Aus? – Pfändungen & geplatzte Camps

Die wohl größte Torwartschule Europas hat mit Zahlungsschwierigkeiten zu ...

Traditionsklub Viktoria 1889 Berlin mit Insolvenz - Klub vor ungewisse Zukunft

Beben bei Viktoria 1889 Berlin! Der ehemalige deutsche Meister muss in die Insolvenz. Der ...

Rafal Gikiwiecz von Union Berlin für Tor des Monats Oktober nominiert

Das Tor des Monats Oktober steht vor der Tür und mit Rafal Gikiewicz steht erneut ein ...


Werbung