ANZEIGE

Handball-Frauen-WM 2023: Die wichtigsten Zahlen, Daten & Fakten

Frauen-Handball-WM 2023 interessante Infos

Bildquelle: hyolee2 CC BY-SA 4.0 [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Handball-WM der Frauen in diesem Jahr ist in aller Munde und schließt ein wichtiges Jahr im Frauen-Profisport ab. Wer vor einigen Jahren noch von einer Randsportart gesprochen hatte, wurde in den letzten Jahren eines Besseren belehrt, da Frauenmannschaften in den letzten Jahren ins Rampenlicht geführt wurden und endlich den ihnen zustehenden Respekt erfahren. Die WM findet dieses Jahr in Skandinavien statt. Dänemark, Schweden und Norwegen teilen sich dieses Event und tun alles, um dieses Event so erfolgreich wie möglich zu gestalten.

Ganz im Gegensatz zu einem Curacao Casino ohne deutsche Lizenz, legen die Veranstalter alles daran, dieses Event zu promoten und vor allem Frauen für diesen Sport zu begeistern. Die 112 Partien finden an insgesamt sechs Austragungsorten statt, wobei das Finale am 17. Dezember in Herning in Dänemark ausgetragen wird. Bis dahin finden die K.O-Runden an mehreren Standorten Dänemarks, Schwedens und Norwegens statt.

Das deutsche WM-Team der Frauen

Der ursprüngliche Kader von 35 Spielerinnen, die von Trainer Markus Gaugisch nominiert wurden, musste bereits auf 16 Spielerinnen verkleinert werden, die dann tatsächlich für Deutschland um den Titel kämpfen. Diese wurden aus den 35 Nominierten gewählt und dieser Kader kann auch nicht mehr verändert werden.

Die Kapitäninnen Alina Grijseels vom HB Metz und Emily Bülk vom FTC Budapest führen den Kader an, der aus noch jungen Spielerinnen wie Viola Leuchter und erfahrenen Spielerinnen wie Xenia Smits besteht. Diese Zusammenstellung aus relativ neuen Spielerinnen und erfahrenen Handballerinnen ist die perfekte Rezeptur für einen möglichen Erfolg.

Favoritinnen und das deutsche Team

Die absoluten Favoritinnen dieser Handball-WM sind die Norwegerinnen. Aber auch Dänemark strebt nach der Goldmedaille, nach WM-Bronze und EM-Silber wäre es auch an der Zeit. Das französische Team hat ebenso hohe Chancen auf WM-Gold und schickt ein starkes Team an den Start.

Doch hat das deutsche Team Chancen auf den Titel? Sag niemals nie. Es wäre zwar eine Sensation, wenn Deutschland den WM-Titel nach Hause bringen würde, aber dem aktuellen Team ist alles zuzutrauen. Seit WM-Bronze 2007 sind immerhin schon 15 Jahre vergangen. Das oberste Ziel des Teams ist allerdings mindestens der siebte Platz, um an den Olympischen Spielen im kommenden Jahr teilnehmen zu können.

Die Gegner der Deutschen

Die Gegner der deutschen Mannschaft in der Vorrundengruppe bei dieser WM sind Japan, Polen und der Iran. Vor allem die Polinnen haben sich bereits vor der anstehenden WM für Aufsehen gesorgt. Auch die Japanerinnen können zu unangenehmen Gegnerinnen für die Deutschen werden.

 

 

Um den Einzug in die Hauptrunden zu schaffen, muss die deutsche Mannschaft auf jeden Fall den zweiten Platz der Gruppe F belegen. Sollten Sie dies nicht schaffen, scheiden sie leider bereits in der Vorrunde aus und müssen nach Hause fahren. Wir gehen nicht davon aus, dass es so weit kommt. Denn in den K.O-Runden warten die Gewinner der Gruppen A und B, darunter könnten Schweden, Kroatien, China und Paraguay sein.

Live-Übertragung der WM

Die Frauen-Handball-WM wird leider nicht im Free TV live übertragen. Allerdings können sich Handballfans den Re-Live bei Eurosport ansehen, der jeweils ein paar Stunden zeitversetzt auf dem Sender übertragen wird. Auch im Pay TV wird die Handball-WM der Frauen nicht live zu sehen sein.

Allerdings können eingefleischte Fans die gesamte Handball-WM über einen Livestream auf Deutschland.TV mitverfolgen. Dieser Streaming-Dienst ist zwar nicht kostenlos, kann aber für 15 Euro abonniert werden. Zu diesen Preis können Abonnenten das gesamte Turnier live über ihren Computer mitverfolgen. Möchte man nur einzelne Matches sehen, kann man dies schon für 5 Euro pro Spiel.

Wann und wo ist die nächste Handball-WM der Frauen?

Die nächste WM wird planmäßig im Jahr 2025 in Deutschland und den Niederlanden ausgetragen. Die nächste Chance auf den EM-Titel hätten unsere Damen im nächsten Jahr. Diese wird bei unseren Nachbarn, in Österreich, Ungarn und der Schweiz ausgetragen, wie auch schon die WM dieses Jahr Ende November, genauer gesagt von 28. November bis 15. Dezember 2024.

Handballfans müssen also nicht allzu lange warten, sondern können sich über jeweils eine EM und WM in den kommenden beiden Jahren freuen, bei denen unsere Ladys zeigen können, was in ihnen steckt und hoffentlich den Titel nach Hause bringen können.


Aktuelle News zum Internationalen Handball

Deutsche Handballerinnen dank Sieg gegen Serbien im WM-Viertelfinale

Die deutschen Handballerinnen haben bei der Weltmeisterschaft in Dänemark durch einen ...

Handball-Frauen-WM 2023: Die wichtigsten Zahlen, Daten & Fakten

Die Handball-WM der Frauen 2023 in Dänemark, Schweden und Norwegen ist in vollem Gange. ...

Handball-WM: Gruppensieg perfekt - Deutschland ohne Druck gegen Algerien

Nach dem perfekten Start marschiert Deutschland bei der Handball-WM 2023 als Gruppensieger in ...

Handball-WM 2021: Dänemark verteidigt Titel! Landin wird zum Helden gegen Schweden

Dänemark ist Handball Weltmeister 2021! In einem hochklassischen Finale in Kairo behielten ...

Handball-EM: Spanien bezwingt Kroatien & verteidigt Titel! DHB-Team wird 5.

Spanien setzt sich in einem packenden Finalkrimi gegen Kroatien durch und verteidigt ...

Handball-EM: 34:22! Deutschland lässt Österreich keine Chance - Bitter überragend!

Charaktertest bestanden: Trotz des feststehenden Hauptrunden-Aus bei der EM hat die DHB-Auswahl ...


Werbung