Oberliga: BFC Dynamo siegt über Brandenburg Süd

BFC Dynamo gewinnt gegen Brandenburg Süd

Am vorletzten Spieltag kam es in der Oberliga Nordost zum Spitzenspiel zwischen dem bereits feststehenden Regionalliga-Aufsteiger BFC Dynamo und dem Tabellenzweiten Brandenburg Süd. Vor 764 zahlenden Zuschauern siegten die Berliner auswärts mit 2:0 und bleiben damit in dieser Saison weiterhin ungeschlagen.

Auch wenn Brandenburg Süd als Zweiter der Tabelle den Heimvorteil genoss, gingen sie gegen den BFC dennoch als krasser Außenseiter in die Partie. Doch es war der Favorit aus Berlin Hohenschönhausen, der ganz schwer ins Spiel kam und sich in der ersten Hälfte lange Zeit keine echte Torchance erspielen konnte.

Brandenburg zeigte sich wenig eingeschüchtert, spielte gegen den Favoriten diszipliniert mit und hatte mit einem Schuss gegen die Unterlatte Pech sowie die beste Torchance in den ersten 45 Minuten. Doch kurz vor dem Wechsel schlug der Spitzenreiter mit einer Standardsituation eiskalt zu. Kevin Gutsche bugsierte den Ball in die Maschen und brachte den BFC aus dem Nichts mit 1:0 in Front.

Auch in der zweiten Hälfte fand der BFC Dynamo kein probates Mittel, um besser ins Spiel zu kommen. Brandenburg Süd warf dagegen ähnlich wie im ersten Durchgang alles in die Waagschale und drängte mutig agierend auf den Ausgleich. Doch zwingende Torchancen sprangen nicht heraus. Und wieder oblag es dem souveränen Meister, den Schlusspunkt zu setzen. Erneut schlug der BFC aus einer Standardsituation Kapital und Christian Preiß (89.) setzte kurz vor dem Abpfiff mit dem 2:0 den Schlusspunkt in diesem Spiel.

BFC im letzten Spiel gegen Altglienicke

Dynamo-Trainer Volkan Uluc erklärte auf der anschließenden Pressekonferenz: „Es ist immer schwer die Spannung hochzuhalten und mit der selben in die restlichen Spiele zu gehen. Meine Mannschaft hat in der Saison grandioses geleistet. Heute haben wir nie in unseren Spielfluss gefunden. Aber auch Standards gehören zum Spiel dazu.“

Nun muss der BFC Dynamo am letzten Spieltag nur noch sein Heimspiel gegen die VSG Altglienicke unbeschadet überstehen, um die Meistersaison ohne Niederlage abschließen zu können.

U23 feiert Meisterschaft und Aufstieg

Derweil hat die U23 des BFC Dynamo die Meisterschaft eingetütet. Bereits in der 9. Spielminute gingen die Dynamos durch Julian Wienbreyer beim Tabellendritten SD Croatia mit 1:0 in Führung, was auch der Halbzeitstand war. In der zweiten Hälfte ließ die Spannung keinesfalls nach und Croatia drückte auf den Ausgleich. Der späte Lohn folgte in der 90. Minute, als Cemal Sahin den 1:1-Ausgleich markierte. Kurz darauf ertönte jedoch der Schlusspfiff und die Mannen aus Hohenschönhausen konnten ihren Aufstieg ausgelassen feiern.

 

Bildquelle: Jörg Künstler

Amateurfußball

Aktuelle News zum Amteurfußball

Warum nicht einfach Pyrotechnik erlauben? - Eine Debatte und hitzige Gemüter

Pyrotechnik in der Bundesliga. Bereits seit Jahren das Reizthema Nummer eins. Je drakonischer ...

Ein offener Leserbrief an den Fußball - Ihr macht unseren Sport kaputt

Die Redaktion von Sport-90 erreichte ein Leserbrief von Steven, den wir uns in Ruhe durchlesen ...

Diskussion zum Thema Rauchverbot in den Stadien - Gute oder schlechte Idee?

Die Geister scheiden sich beim Thema „Rauchfreies Stadion“! Einige Fans ...

Torwartschule Benjamin Rudolph vor dem Aus? – Pfändungen & geplatzte Camps

Die wohl größte Torwartschule Europas hat mit Zahlungsschwierigkeiten zu ...

Traditionsklub Viktoria 1889 Berlin mit Insolvenz - Klub vor ungewisse Zukunft

Beben bei Viktoria 1889 Berlin! Der ehemalige deutsche Meister muss in die Insolvenz. Der ...

Rafal Gikiwiecz von Union Berlin für Tor des Monats Oktober nominiert

Das Tor des Monats Oktober steht vor der Tür und mit Rafal Gikiewicz steht erneut ein ...


Werbung