DFB-Pokalsieger Liste

Infos zu den DFB-Pokalsiegern

Bildquelle: Horge [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der DFB-Pokal kann auf eine lange Tradition zurückblicken. So wurde der Vereinspokal bereits 1935 als Tschammerpokal erstmalig ausgetragen. Benannt wurde der Wettbewerb nach dem früheren Reichssportführer Hans von Tschammer und Osten. Mehr als 4.000 Vereine gingen damals im Tschammerpokal an den Start. Dabei wurden die Mannschaften der Gauliga teils mit einer Teilnahmepflicht bedacht.

Alle anderen Vereine, die dem Reichsfachamt für Fußball unterstellt waren, galt diese Teilnahmepflicht jedoch nicht. Gespielt wurde in Vor-, Zwischen- und Hauptrunde, sodass am Ende die besten 64 Klubs schlussendlich den Sieger des Tschammerpokals unter sich ausmachten. Erster Gewinner des Tschammerpokals war der damalige Rekordmeister 1. FC Nürnberg.

 

Tschammerpokal als Vorgänger des DFB-Pokals

Der Klub konnte sich gegen den Vorjahresmeister FC Schalke 04 im vor 60.000 Zuschauern ausverkauften Düsseldorfer-Rheinstadion mit 2:0 durchsetzen. Bedingt durch den 2. Weltkrieg fand 1943 letztmalig die Austragung des Tschammerpokals statt. Erst in der Saison 1952/53 wurde der Wettbewerb als DFB-Pokal, so wie wir ihn heute auch kennen, wieder eingeführt. Hierbei konnte Rot-Weiss Essen den ersten großen Vereinstitel feiern. Das Finale des DFB-Pokals fand im Rheinstadion vor 37.000 Zuschauern statt. Damals trafen beim 2:1-Sieg über Alemannia Aachen Franz Islacker und Helmut Rahn für die Essener und Jupp Derwall für die Aachener.

Der DFB-Pokal ist in den Jahren zum zweitwichtigsten Wettbewerb nach der Deutschen Meisterschaft avanciert. Hierbei ist der FC Bayern München als Rekordsieger zu nennen. Insgesamt konnte der Klub 18 Siege bei 22 Finalteilnahmen verbuchen. Werder Bremen ist immerhin mit sechs Titeln auf Platz zwei, während der FC Schalke den Pott bereits fünfmal gewinnen konnte.

Unterlegene Underdogs in der DFB-Pokalpokalsieger Liste

Unsere DFB-Pokalsieger Liste gibt im weiteren Verlauf darüber Aufschluss, wer den DFB-Pokal bzw. den Tschammer-Pokal in den einzelnen Jahren gewinnen konnte. Dabei lassen sich einige Underdogs finden, die wahrscheinlich kaum ein Fußballfan so recht auf dem Zettel hatte.

Hannover 96 gelang beispielsweise in der Saison 1991/92 als Zweitligist Sieger des DFB-Pokals. Die Amateure von Hertha BSC gelang zwar nicht der ganz große Coup in der Saison 1992/93, als man im Finale des Wettbewerbs stand, da Bayer 04 Leverkusen am Ende die Oberhand behielt, aber der Durchmarsch der Hertha-Bubis sorgte damals für viel Aufsehen in Deutschland. Aber auch der Nachbar aus Köpenick schaffte es in der Saison 2000/01 ins Finale des DFB-Pokals. Das Spiel ging mit 0:2 aus Sicht des 1. FC Union Berlin gegen den FC Schalke 04 verloren.

 

 

DFB-Pokal Finale seit 1985 im Olympiastadion Berlin

Energie Cottbus als Regionalligist musste sich im DFB-Pokalfinale der Saison 1996/97 gegen den VfB Stuttgart mit 0:2 im Berliner Olympiastadion geschlagen geben. Seit 1985 wird im Übrigen das Finale im weiten Rund des Olympiastadion Berlin ausgetragen. Darauf legte man sich beim DFB fest. Diese Regelung wird noch mindestens bis 2020 Bestand haben.

Anders als in der Bundesliga schaffte es der FC Bayern München nicht, jedes Jahr im Finale zu stehen. Der Schlachtruf „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“ hallt auch durch andere Stadien. Der DFB-Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze, was man immer wieder sehr schön beobachten kann.

DFB-Pokalsieger in der Übersicht

Um einen besseren Überblick zu allen DFB-Pokalsiegern zu erhalten, listen wir diese fein säuberlich für Euch auf. Es werden einige Überraschungen zu finden sein, mit denen wohl kaum einer gerechnet hatte. Zur Info zwischen 1935 und 1943 hieß der Wettbewerb wie gesagt Tschammer-Pokal. Viel Spaß beim Erkunden der DFB-Pokalsieger Liste!

 

Jahr/SaisonDFB-Pokalsieger
19351. FC Nürnberg
1936VfB Leipzig
1937FC Schalke 04
1938SK Rapid Wien
19391. FC Nürnberg
1940Dresdner SC
1941Dresdner SC
1942TSV 1860 München
1943First Vienna FC 1894
1944Keine Austragung
1945Keine Austragung
1946Keine Austragung
1947Keine Austragung
1948Keine Austragung
1949Keine Austragung
1950Keine Austragung
1951Keine Austragung
1952Keine Austragung
1952/53Rot-Weiss Essen
1953/54VfB Stuttgart
1954/55Karlsruher SC
1955/56Karlsruher SC
1956/57FC Bayern München
1957/58VfB Stuttgart
1958/59Schwarz-Weiß Essen
1959/60Borussia Mönchengladbach
1960/61Werder Bremen
1961/621. FC Nürnberg
1962/63Hamburger SV
1963/64TSV 1860 München
1964/65Borussia Dortmund
1965/66FC Bayern München
1966/67FC Bayern München
1967/681. FC Köln
1968/69FC Bayern München
1969/70Kickers Offenbach
1970/71FC Bayern München
1971/72FC Schalke 04
1972/73Borussia Mönchengladbach
1973/74Eintracht Frankfurt
1974/75Eintracht Frankfurt
1975/76Hamburger SV
1976/771. FC Köln
1977/781. FC Köln
1978/79Fortuna Düsseldorf
1979/80Fortuna Düsseldorf
1980/81Eintracht Frankfurt
1981/82FC Bayern München
1982/831. FC Köln
1983/84FC Bayern München
1984/85Bayer 05 Uerdingen
1985/86FC Bayern München
1986/87Hamburger SV
1987/88Eintracht Frankfurt
1988/89Borussia Dortmund
1989/901. FC Kaiserslautern
1990/91Werder Bremen
1991/92Hannover 96
1992/93Bayer 04 Leverkusen
1993/94Werder Bremen
1994/95Borussia Mönchengladbach
1995/961. FC Kaiserslautern
1996/97VfB Stuttgart
1997/98FC Bayern München
1998/99Werder Bremen
1999/00FC Bayern München
2000/01FC Schalke 04
2001/02FC Schalke 04
2002/03FC Bayern München
2003/04Werder Bremen
2004/05FC Bayern München
2005/06FC Bayern München
2006/071. FC Nürnberg
2007/08FC Bayern München
2008/09Werder Bremen
2009/10FC Bayern München
2010/11FC Schalke 04
2011/12Borussia Dortmund
2012/13FC Bayern München
2013/14FC Bayern München
2014/15VfL Wolfsburg
2015/16FC Bayern München
2016/17Borussia Dortmund
2017/18Eintracht Frankfurt
2018/19Bayern München
2019/20Bayern München
2020/21Borussia Dortmund

 

Bayern München ist Rekordsieger

Der FC Bayern München ist nicht nur deutscher Rekordmeister, sondern eben auch Rekordsieger des DFB-Pokals. Schön zu sehen ist aber auch, dass es immer wieder vermeintlich kleinere Klubs ziemlich weit im Wettbewerb vorstoßen können.

Wir hoffen, dass unsere DFB-Pokalsieger Liste Euch einige interessante Infos beschert hat, und freuen uns, Euch weiterhin bei uns begrüßen zu dürfen!


Werbung