Weltrekord Diskuswerfen

Bildquelle: Bundesarchiv, Bild 183-1987-0821-043 [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Schon in der Antike gehörte die heutige olympische Disziplin Diskuswerfen zum Programm der Olympischen Spiele. Früher war diese Sportart noch unter dem Namen Diskos bekannt, was später unter Diskuswerfen bekannt wurde. Schon im Jahre 708 v. Chr. Fanden die ersten Wettkämpfe statt.

1896 wurde der Diskuswurf bei der ersten Olympiade der Neuzeit in Athen ausgetragen. Was damals nur den Männern vorbehalten war, wurde den Frauen erst ab dem Jahre 1928 zugestanden. Es dauerte also einige Jahre, bis der Sport Diskuswurf von beiden Geschlechtern betrieben werden durfte. In den nächsten Jahrzehnten wurden so einige Rekorde im Diskuswerfen aufgestellt, die wir in diesem Artikel thematisieren. Dabei dürften einige verblüffende Fakten zum Thema „Weltrekord Diskuswerfen“ aufkommen, die man so nicht erwartet hatte.

Der erste „Weltrekord Diskuswerfen“ bei den Männern

Die Weltrekordentwicklung bei den Männern startet im Jahre 1912, wo der US-Amerikaner James Duncan in New York City die Scheibe 47,58 Meter weit warf. 12 Jahre sollte dieser Weltrekord andauern, ehe sein Landsmann Thomas Lieb diesen um drei Zentimeter übertraf.

Den ersten Weltrekord Diskuswerfen, welcher bei über 50 Metern lang, gelang Eric Krenz aus den USA. Sein Versuch landete am 17. Mai 1930 bei 51,03 Metern. Nur drei Monate später wurde sein Weltrekord durch Paul Jessup (USA) abgelöst. Es dauerte bis 1961, um die 60-Meter-Marke zu erreichen bzw. zu überschreiten. Jay Silvester war der erste Mann, der den Diskus auf genau 60,56 Meter warf.

Mac Wilkins & Jürgen Schult mit Weltrekord Diskuswerfen

1976 dann erneut ein großer Wurf, der den Weltrekord Diskuswerfen auf ein neues Level hieven sollte. Mac Williams schleuderte am 1. Mai 1976 die Scheibe 70,86 Meter weit und knackte somit als erster Leichtathlet die 70er-Marke.

Dieses Kunststück schaffte auch Wolfgang Schmidt im August 1978, eher er 1983 mit einer Weite von 71,86 Metern von Juri Dumtschew aus der damaligen UDSSR als Weltrekordhalter abgelöst wurde. Interessant ist jedoch, was am 6. Juni 1986 in Neubrandenburg passierte. Dort war Jürgen Schult die Scheibe sagenhafte 74,08 Meter weit – Weltrekord Diskuswerfen! Dieser Rekord wurde bis heute nicht geknackt! Der ehemalige Sportler aus der DDR wird noch heute als einer der ganz Großen seiner Sportart gefeiert. Nachzulesen wäre der aktuelle Rekord auf der offiziellen Seite der IAAF!

 

 

Chronologische Übersicht Männer Weltrekord Diskuswerfen

 

Weite in Meter Diskuswerfer Datum Ort
74,08 Jürgen Schulte 06.06.1986 Neubrandenburg
71,86 Juri Dumtschew 29.05.1983 Moskau
71,16 Wolfgang Schmidt 09.08.1978 Berlin
70,86 Mac Wilkins 01.05.1976 San José
70,24 Mac Wilkins 01.05.1976 San José
69,80 Mac Wilkins 01.05.1976 San José
69,18 Mac Wilkins 24.04.1976 Walnut
69,08 John Powell 03.05.1975 Long Beach
68,48 John van Reenen 14.03.1975 Stellenbosch
68,40 Ricky Bruch 05.07.1972 Stockholm
66,54 Ludvik Danek 12.10.1965 Sokolov
64,55 Ludvik Danek 02.08.1964 Turnov
62,94 Al Oerter 25.04.1964 Walnut
62,62 Al Oerter 27.04.1964 Walnut
62,45 Al Oerter 01.07.1962 Chicago
61,64 Wladimir Trussenjow 04.06.1962 Leningrad
61,10 Al Oerter 18.05.1962 Los Angeles
60,72 Jay Silvester 20.08.1961 Brüssel
60,56 Jay Silvester 11.08.1961 Frankfurt am Main
59,91 Rink Babka 12.08.1960 Walnut
59,91 Edmund Piatkowski 14.06.1959 Wahrschau
59,28 Fortune Gordien 22.08.1953 Pasadena
58,10 Fortune Gordien 11.07.1953 Pasadena
57,93 Sim Iness 20.06.1953 Lincoln
56,97 Fortune Gordien 14.08.1949 Hämeenlinna
56,46 Fortune Gordien 09.07.1949 Lissabon
55,33 Adolfo Consolini 10.10.1948 Mailand
54,93 Bob Fitch 08.06.1946 Minneapolis
54,23 Adolfo Consolini 14.04.1946 Mailand
53,34 Adolfo Consolini 26.10.1941 Mailand
53,26 Archie Harris 20.06.1941 Palo Alto
53,10 Willy Schröder 28.04.1935 Magdeburg
52,42 Harald Andersson 25.08.1934 Oslo
51,73 Paul Jessup 23.08.1930 Pittsburgh
51,03 Eric Krenz 17.05.1930 Palo Alto
49,90 Eric Krenz 09.03.1929 Palo Alto
48,20 Bud Houser 02.04.1926 Palo Alto
47,89 Glenn Hartranft 02.05.1925 San Francisco
47,61 Thomas Lieb 14.09.1924 Chicago
47,58 James Duncan 27.05.1912 New York City

(Stand Oktober 2019)

Weltrekord Diskuswerfen Frauen: Gabriele Reinsch mit Überraschung

Bei den Frauen sieht die Sache etwas anders aus, denn hier gibt es sicherlich einen Fakt, der für Überraschung in Sachen Weltrekord Diskuswerfen sorgen dürfte. Eigentlich müsste man meinen, dass die Männer die Scheibe weiter schleudern können, als die Frauen. Dem ist aber nicht so, denn schauen wir auf die Weltrekordträgerinnen, dann müssen wir uns eines Besseren belehren lassen.

Gabriele Reinsch aus der damaligen DDR ist die aktuelle amtierende Weltrekordhalterin im Diskuswerfen und das mit einer Weite von satten 76,80 Metern. Damit warf sie die Scheibe 2 Meter weiter als ihr Kollege Schult. Allerdings wiegt der Diskus mit einem Kilogramm Gewicht auch nur die Hälfte derer der Männer. Dennoch gehört diese Leistung zu den ganz besonderen in dieser Sportart.

1923 erster Weltrekord Diskuswerfen bei den Frauen

Bis es soweit war und diese Weite erreicht werden konnte, dauerte es einige Jahre. 1923 war es Yvonne Tembouret aus Frankreich, die am 23. September in Paris die Scheibe 27,39 Meter weit warf und somit den ersten durch die FSFI anerkannten Weltrekord auf die Beine stellte.

 

 

Ein Jahr später wurde dann zum ersten Mal die 30er-Marke bei den Damen überworfen. Violette Gouraud-Morris, ebenfalls aus Frankreich, war die Scheibe satte 30,10 Meter weit und holte sich ebenfalls einen damaligen „Weltrekord Diskuswerfen“.

1940 der nächste Meilenstein bei den Damen

Acht Jahre sollte es andauern, bis endlich die 40-Meter-Marke erreicht wurde. Hierzu trug sich Jadwiga Wajs aus Polen in die Weltrekordliste bei den Damen ein. 1948 der nächste Meilenstein, denn Nina Dumbadse aus der damaligen Sowjetunion erreichte bei ihrem besten Versuch 53,25 Meter.

Den absoluten „Weltrekord Diskuswerfen“ hält aber auch bei den Damen eine Sportlerin aus der ehemaligen DDR. Gabriele Reinsch haute die Diskusscheibe satte 76,80 Meter weit. Am 9. Juli 1988 wurden die Zuschauer in Neubrandenburg Zeugen eines Weltrekords, der bis heute Bestand hat. Wir schauen mal auf die komplette Liste in Sachen „Weltrekord Diskuswerfen“ bei den Frauen! Diesen Weltrekord lässt sich auf der offiziellen Seite der IAAF nachschlagen.

Chronologische Übersicht Frauen Weltrekord Diskuswerfen

 

Weite in Meter Diskuswerferin Datum Ort
76,08 Gabriela Reinsch 09.07.1988 Neubrandenburg
74,56 Zdenke Silhava 26.08.1984 Nitra
73,36 Irina Meszynski 17.08.1984 Prag
73,26 Galina Sawinkowa 22.05.1983 Leselidse
71,80 Marija Wergowka-Petkowa 22.05.1983 Sofia
71,50 Evelin Jahl 10.05.1980 Potsdam
70,72 Evelin Jahl 12.08.1978 Dresden
70,50 Faina Melnik 24.04.1976 Sotschi
70,20 Faina Melnik 20.08.1975 Zürich
69,90 Faina Melnik 27.05.1974 Prag
69,48 Faina Melnik 27.09.1973 Edinburgh
67,58 Faina Melnik 10.07.1973 Moskau
67,44 Faina Melnik 25.05.1973 Riga
67,32 Argentina Menis 23.09.1972 Constanta
66,76 Faina Melnik 04.08.1972 Moskau
65,48 Faina Melnik 24.06.1972 Augsburg
65,42 Faina Melnik 31.05.1972 Moskau
64,88 Faina Melnik 04.09.1971 München
64,22 Faina Melnik 12.08.1971 Helsinki
63,96 Liesel Westermann 27.09.1969 Hamburg
62,70 Liesel Westermann 18.06.1969 Berlin
62,54 Liesel Westermann 24.07.1968 Werdohl
61,64 Christine Spielberg 26.05.1968 Regis-Breitingen
61,26 Liesel Westermann 05.11.1967 Sao Paolo
59,70 Tamara Press 11.08.1965 Moskau
59,29 Tamara Press 18.05.1963 Moskau
58,98 Tamara Press 20.09.1961 London
58,06 Tamara Press 01.09.1961 Sofia
57,43 Tamara Press 15.07.1961 Moskau
57,15 Tamara Press 12.09.1960 Rom
57,04 Nina Dumbadse 18.10.1952 Tbilissi (Tiflis)
53,61 Nina Romaschkowa 09.08.1952 Odessa
53,37 Nina Dumbadse 27.05.1951 Gori
53,25 Nina Dumbadse 08.08.1948 Moskau
48,31 Gisela Mauermayer 11.07.1936 Berlin
47,12 Gisela Mauermayer 25.08.1935 Dresden
46,10 Gisela Mauermayer 29.06.1935 Jena
45,53 Gisela Mauermayer 23.06.1935 München
44,76 Gisela Mauermayer 04.06.1935 Nürnberg
44,34 Gisela Mauermayer 02.06.1935 Ulm
43,795 Jadwiga Wajs 11.08.1934 London
43,08 Jadwiga Wajs 15.07.1933 Krolewska Huta
42,43 Jadwiga Wajs 19.06.1932 Lodz
40,84 Grete Heublein 19.06.1932 Hagen
40,39 Jadwiga Wajs 16.05.1932 Lodz
40,345 Jadwiga Wajs 15.05.1932 Pabianice
39,62 Halina Konopacka 31.07.1928 Amsterdam
39,18 Halina Konopacka 04.09.1927 Warschau
38,34 Milly Reuter 22.08.1926 Braunschweig
34,15 Halina Konopacka 23.05.1926 Warschau
31,15 Marie Vidlakova 11.10.1925 Prag
30,225 Lucienne Velu 19.09.1924 Paris
30,10 Violette Gourad-Morris 04.08.1924 London
28,325 Lucie Petit-Daigré 21.07.1924 Brüssel
27,70 Lucie Petit 14.07.1924 Paris
27,39 Yvonne Tembouret 23.09.1923 Paris

(Stand Oktober 2019)

Weltrekord Diskuswerfen bisher unantastbar geblieben

Bis heute konnte kein Athlet bzw. keine Athletin die Weltrekorde knacken. 1986 stellte bei den Herren Jürgen Schult seinen Weltrekord auf und 1988 war es Gabriele Reinsch, die noch heute dafür gefeiert wird.

Sind die Weltrekorde für die Ewigkeit? Wir werden es sehen, aber aus deutscher Sicht sind diese Leistungen grandios und bis heute nicht gebrochen worden!


Werbung