WWE: Die Pläne der WWE mit Superstar Roman Reigns


Die Pläne der WWE mit Roman Reigns

Die lange Verletzungspause von Roman Reigns zwingt die WWE zu neuen Plänen. Langfristig soll Reigns aber weiterhin zum Top Babyface der Company aufgebaut werden, wobei er offenbar große Erfolge feiern wird. Vorsicht: Spoiler-Gefahr! Aber auch mit Seth Rollins hat die WWE einiges vor.

Wie der „Wrestling Observer“ via Newsletter mitgeteilt hat, will die WWE Roman Reigns nicht nur zum neuen Top Babyface aufbauen, sondern zugleich soll er der kommende Superstar werden. Geplant war, dass Roman Reigns beim Royal Rumble 2015 gewinnen wird und dann ein Titelmatch gegen den amtierenden WWE World Heavyweight Champion Brock Lesnar bei WrestleMania 31 bekommt.

 

Dort sollte Reigns den Sieg einfahren und neuer WWE Champion werden. Doch kann die WWE an diesen Plänen festhalten, nachdem Reigns am vergangenen Wochenende aufgrund eines Leistenbruches notoperiert werden musste und noch lange Zeit ausfallen wird – die Rede ist von sechs Wochen bis drei Monate? Offenbar ja. Das kommende Top Babyface soll seine Verletzung bis zum Jahresende auskurieren, sodass die Pläne für 2015 umgesetzt werden.

Dennoch ist die WWE bemüht, den Ausfall von Roman Reigns zu kompensieren, wobei die kurzfristigen Pläne bis Jahresende zwangsläufig neu gestaltet werden müssen. Das kreative Team der WWE hatte ursprünglich die Idee, dass die Fehde zwischen Reigns und Randy Orton noch bis zu Hell in a Cell (26. Oktober 2014) fortgesetzt werden sollte und beide beim Hauptevent ein Match bestreiten. Hell in a Cell könnt Ihr übrigens bei Maxdome.de live anschauen.

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

Hell in a Cell im Visier - Batista bei WrestleMania 31?

Der Kampf sollte als Co-Main Event bei Hell in a Cell über die Bühne gehen, wobei über ein oder zwei Zellen Matches spekuliert wurde. Favorisiert wurden zwei Zellen-Matches, wobei sich ursprünglich im einen Zellen-Kampf Seth Rollins und Dean Ambrose gegenüberstehen sollten. Ob es diese Planung letztendlich auf die Match Card für Hell in a Cell schafft, ist derzeit noch offen.

Apropos Dean Ambrose: Wie der „Wrestling Observer“ weiter berichtet, soll Ambrose bis zum Comeback von Roman Reigns als weiteres Top Babyface der WWE gepusht werden. Seth Rollins soll hingegen weiter als Top Heel-Charakter aufgebaut werden. Das war auch der Grund, warum der große Bösewicht in spe bei Night of the Champions John Cena bei dessen Titelkampf gegen Brock Lesnar mit seinem „Money in the Bank-Koffer“ attackierte. Glaubt man den Gerüchten, hat die WWE noch weitere große Pläne mit Rollins als Bösewicht in der Pipeline.

Zum Abschluss noch einmal einen Ausblick auf den Royal Rumble 2015. Dort erwartet die WWE neben Roman Reigns übrigens auch den Ex-Champion Daniel Bryan zurück. Zudem soll „The Animal“ Batista nach derzeitigen Planungen bei WrestleMania 31 sein letztes WWE-Match bestreiten.