WWE: Paige im Exklusiv-Interview mit Sport-90 - Ich will alles erreichen!


Paige im Exklusiv-Interview mit Sport-90.de

Wir von Sport-90.de freuten uns sehr, als wir von Verena Adami bezüglich eines Exklusiv-Interviews mit eines der Diven der WWE angesprochen wurden. Leider ist mein Englisch ziemlich eingerostet, sodass sich Sebastian Hackl freundlicherweise bereit erklärte, das Interview mit der ehemaligen Diven-Championesse Paige zu führen.

Sie spricht über Ziele, Träume und möglichen Titelchancen in der WWE. Mit sehr freundlicher Unterstützung können wir nun das Exklusiv-Interview veröffentlichen und sind gespannt, wie die Ziele der jungen Britin zukünftig aussehen werden.

 

Selbstverständlich spricht sie auch über ihren bevorstehenden Kampf beim Royal Rumble 2015 zusammen mit ihrer Tag-Team-Partnerin Natalya gegen Nikki und Brie Bella. Aber lest selbst, welche Ziele Paige verfolgt, welche Träume sie bezüglich der WrestleMania hat und was ihr noch so für Zukunftspläne schmiedet! Man könnte ihre bisherige Laufbahn als „Bilderbuchkarriere“ bezeichnen. Von kleinen Hallen in England zu NXT und schließlich zu WWE – die „Diva of Tomorrow“ Paige gehört im Alter von 23 Jahren zur Elite ihrer Zunft. Im Interview mit Sebastian Hackl spricht sie über Jugendidole, ihre Fans und ihre Zukunft.

Sebastian Hackl: Werden Sie irgendwann ein Buch über Ihre Abenteuer schreiben und wird diesem Buch beim Royal Rumble in der Nacht von Sonntag auf Montag (ab 1:00 Uhr live & exklusiv bei maxdome) vielleicht ein neues, erfolgreiches Kapitel hinzugefügt?

Paige: Das hoffe ich sehr! Klar, am Sonntag wollen meine Partnerin Natalya und ich natürlich unser Tag-Team-Match gegen die Bellas gewinnen. Und ja, ein Buch über Wrestling zu schreiben ist keine schlechte Idee. Ich habe so viele unglaubliche Geschichten zu erzählen, da in meiner Familie praktisch jeder in diesem Geschäft tätig ist. Das würde mir sicher großen Spaß bereiten.

Sebastian Hackl: Einige Anekdoten haben Sie bei Ihrem Kollegen Chris Jericho in dessen Podcast „Talk is Jericho“ zum Besten gegeben. Könnten Sie sich eine eigene Talkshow vorstellen? Welche Gäste würden Sie einladen?

Paige: Auf jeden Fall wären ein paar „Old School“-Jungs wie Steve Austin, The Rock oder Chris Jericho dabei. Mein Jugendidol Bull Nakano würde ich ebenso einladen. Von ihr habe ich mir meinen besten Aufgabegriff, den PTO, abgeschaut. Sie wäre eine tolle Tag-Team-Partnerin für mich! Leider ist sie nicht mehr aktiv. Mit ihr konnte ich mich immer identifizieren, weil sie eine Art Anti-Diva und eine Trendsetterin war, so wie ich.

Sebastian Hackl: Bei WWE treffen Sie im Backstage-Bereich ohnehin ständig auf Legenden wie Hulk Hogan, Ric Flair oder Shawn Michaels. Von wem bekommt man die besten Tipps?

Paige: Von The Rock. Er ist nicht oft da, aber seine Intensität und seine ganze Art packen dich einfach. Er gab mir den besten Ratschlag, den ich je gehört habe: Bleib hungrig und bescheiden! Außerdem ist er ein Typ, der äußerst hart arbeitet und niemals aufgibt. Sein Erfolg in Hollywood ist inspirierend und macht ihn für meine Generation zu einem großen Vorbild.

 

 

Sebastian Hackl: Im April kommen die Superstars und Diven von WWE zurück nach Deutschland (15. April Hamburg, 17. April Dortmund, 18. April Nürnberg). Sie betonen stets, dass Sie die Europatouren lieben. Was ist der Grund dafür?

Paige: Die Fans in Europa sind so herrlich verrückt. Sie haben drei Stunden lang Gänsehaut und machen immer die beste Stimmung. Ich verbinde mit den Touren viele emotionale Momente. Mein Vater stand einmal in der ersten Reihe bei einer England-Show und weinte vor Stolz, obwohl er sonst ein sehr männlicher Kerl ist. Aber die Stimmung überwältigte ihn einfach, denn alle Fans waren auf meiner Seite. Ich musste mich am Riemen reißen, um nicht auch loszuheulen.

Sebastian Hackl: Sie sind die einzige Frau auf diesem Planeten, die den NXT-Damen-Champion-Titel und den WWE-Diven-Champion-Titel gleichzeitig halten konnte. Sie sind wöchentlich bei Raw und SmackDown zu sehen und haben eigentlich alles erreicht – wie motivieren Sie sich und was wollen Sie noch schaffen?

Paige: Ganz einfach: Ich will alles erreichen. Einfach alles! Ich will wieder Championesse werden, Rekorde brechen und noch lange Jahre an der Spitze bleiben. Außerdem möchte ich am Ende meiner Laufbahn in die Ruhmeshalle aufgenommen werden. Irgendwann muss ich in einem großen Match bei WrestleMania stehen, das ist eines meiner Hauptziele. Es gibt noch eine ganze Menge Dinge, die ich mir vorgenommen habe. Und am Sonntag werde ich beim Royal Rumble den nächsten Schritt machen.

Royal Rumble 2015 live auf maxdome - Frühbucherrabatt fix sichern

Wir danken nochmals herzlich für das interessante Interview und weisen abermals auf den anstehenden Royal Rumble 2015 hin, der in der Nacht von Sonntag auf den Montag in Philadelphia stattfinden wird. Ab 1 Uhr könnt Ihr die Kick-off-Show live auf maxdome verfolgen, ehe es gegen 2 Uhr mit dem Mainevent losgeht. Über unseren Banner könnt Ihr noch bis morgen um 12 Uhr den Frühbucherrabatt wahrnehmen, ehe das erste PPV-Event des Jahres dann 19,99 Euro kosten wird.

Kurz vor der Großveranstaltung melden wir uns mit einem letzten Vorbereicht, in dem noch einmal alle Fakten und die Matchcard angekündigt wird. Wir wünschen Euch jetzt schon Mal viel Spaß beim Royal Rumble 2015!

 

© 2014 WWE, Inc. All Rights Reserved.
“All WWE trademarks, logos and copyrights are the exclusive
property of WWE and its subsidiaries. All other trademarks, logos
and copyrights are the property of their respective owners.  
© 2014 WWE, Inc.  All Rights Reserved.”