WWE: Brock Lesnar gegen John Cena beim SummerSlam 2014


Brock Lesnar gegen John Cena beim SummerSlam

John Cena konnte beim Battleground-PPV zwar seinen WWE World Heavyweight Titel erfolgreich verteidigen, doch nun muss sich der Champ auf einen richtigen Brocken einstellen, der ihm den Titel entreißen will: Brock Lesnar! Zudem sorgten Stephanie McMahon und Brie Bella für einen handfesten Eklat.

Bei Battleground konnte sich John Cena noch erfolgreich gegen Roman Reigns, Randy Orton und Kane in einem packenden 4-Way-Match behaupten und seinen Titel verteidigen. Vor allem Triple H will aber der Regentschaft von John Cena schnellstmöglich ein Ende bereiten und versprach bei RAW, dass es nach dem SummerSlam einen neuen WWE-Champion geben wird.

 

Stellt sich bloß die Frage, wer es sein wird? Und hierfür hat sich Triple H einen ganz besonderen und spektakulären Plan ausgedacht. Denn nachdem Randy Orton als Nummer 1-Herausforderer präsentiert werden sollte, wurde dieser von Roman Reigns attackiert und beide brawlten sich aus der Halle. Paul Heyman nutzte die Gunst der Stunde und stellte als seine Alternative für einen Titelkampf gegen John Cena keinen Geringeren als Brock Lesnar vor.

Manager Heyman rührte kurz die Werbetrommel für „The Beast Incarnate“ und erinnerte, dass es sein Klient war, der bei WrestleMania die Siegesserie des Undertakers beendete. Nun will der Eroberer Lesnar John Cena den Gürtel abnehmen und dem 15-fachen Champion dabei natürlich jede Menge Schmerzen zuführen. „15 World Title in zehn Jahren – das ist etwas, dass es sich zu erobern lohnt“, posaunte Heyman, der damit die erfolgreiche WWE-Laufbahn von Cena meinte, und ergänzte, dass auch er gegen Lesnar einbrechen wird.

Triple H hörte sich den Vortrag wohlwollend an und musste nicht lange zögern, um seine Entscheidung mitzuteilen. Und so erklärte der Boss den ehemaligen UFC-Champion Brock Lesnar zum Herausforderer auf Cenas WWE-Titel. Damit steht der Main Event beim Summer Slam 2014 am 17. August in Los Angeles fest.

Stephanie McMahon in Handschellen abgeführt

Für einen Eklat sorgte überdies Stephanie McMahon, die sich vor einem Diven-Match mit Brie Bella ein Scharmützel lieferte. Brie, die von der WWE gekündigt wurde, saß als Zuschauerin im Publikum und wollte ihr Schwesterherz Nikki Bella im Diven-Match unterstützen. Steph ließ sich über Brie und ihren Ehemann Daniel Bryan aus und erklärte, dass sich Nikki nur wegen ihres Handelns einem Handycap-Match gegen vier Gegnerinnen stellen muss.

Brie bezeichnete Steph daraufhin via Mikrofon als „Bitch“. Die Tochter von Vince McMahon wollte Brie rauswerfen lassen, doch diese hatte eine gültige Eintrittskarte. Am Ende verpasste Steph Brie aber eine schallende Ohrfeige, die daraufhin reagieren wollte, doch von der Polizei in Handschellen abgeführt wurde.