Formel 1: Vettel gewinnt in Brasilien - Hamilton mit beeindruckender Aufholjagd


Ferrari-Pilot Vettel holt in Brasilien seinen 5. Saisonsieg

Bildquelle: By Morio (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Sebastian Vettel hat erstmals nach sieben Rennen wieder einen Sieg in der Formel 1 gefeiert! Beim Grand Prix in Brasilien siegte der Ferrari-Pilot am Sonntag dank eines starken Startmanövers vor Valtteri Bottas und seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen. Doch für das große Spektakel im Autodromo Jose Pace in Sao Pauli sorgte der frisch gebackene Weltmeister Lewis Hamilton.

Sebastian Vettel betrieb zwei Woche nach dem verlorenen Formel-1-Titel mit seinem Triumph in Brasilien erfolgreich Frustbewältigung und hat somit einen gewaltigen Schritt Richtung Vize-Weltmeisterschaft gemacht. Mit seinem fünften Saisonsieg hat der 30-Jährige in der Gesamtwertung nun 22 Punkte Vorsprung auf Bottas. Somit würde Vettel beim Saisonfinale Ende November in Abu Dhabi bereits der 8. Platz reichen, um zumindest das Minimalziel einzutüten.

 

Nach seinem Erfolg in Brasilien sagte der Ferrari-Star: „Es war ziemlich anstrengend, ziemlich hart, aber für uns alle ein tolles Ergebnis und die Belohnung für ein paar schwere Wochen. Deswegen bin ich froh, dass es mal geklappt hat, um ehrlich zu sein.“ Gerade in den vergangenen Wochen und Monaten wurde das Ferrari-Team von Pech und Pannen verfolgt, sodass Vettel auch im Titelrennen mit Lewis Hamilton letztlich chancenlos blieb. Apropos Hamilton: Der Brite bot in Brasilien eine ganz große Show, denn nachdem der Weltmeister von der Boxengasse starten musste, raste der Weltmeister noch auf einen bärenstarken 4. Platz.

Beim Start stand hingegen mit Valtteri Bottas ein anderer Silberpfeil auf der Pole Position, aber der zweitplatzierte Vettel konnte sich noch vor der ersten Kurve vor den Finnen zwängen und die Führung übernehmen. Dahinter gab es einige Kollisionen, sodass das Safety-Car ausrücken musste. Vettel konnte beim Neustart seine Führung souverän verteidigen, weiter hinten blies Hamilton zur Aufholjagd und pflückte in eindrucksvoller Manier durch das Feld. Nach seinem Quali-Malheur wurde sein Mercedes mit einem neuen Motor ausgestattet und der 32-Jährige überholte die Konkurrenz fast spielend leicht.

Vettel verteidigt knappe Führung - Hamilton verpasst Podium

Derweil schaffte es Vettel nicht, sich an der Spitze von Bottas abzusetzen und der Vorsprung blieb mit rund zwei Sekunden knapp. Die Vorentscheidung fiel beim Reifenwechsel. Bottas kam nach 27 Runden in die Boxengasse, eine Runde später folgte Vettel und der Heppenheimer behielt bei der Ausfahrt knapp die Nase vorn. In Führung lag nun Hamilton, der mit seinen deutlich älteren Reifen Vettel auf Distanz hielt, doch nach 43 Runden musste auch der Mercedes-Fahrer zum Reifenwechsel und reihte sich danach auf Rang fünf ein.

Während vorne das Trio Vettel, Bottas und Kimi Räikkönen seine Runden zog, konnte sich Hamilton mit seinen schnellen Reifen dem Spitzen-Quartett nähern und passierte in der 59. Runde Max Verstappen ohne Mühe. Hamilton war dann auch noch in Schlagdistanz zum Dritten Räikkönen, aber am Ferrari-Pilot kam der Brite nicht vorbei, da auch seine Pneus zum Rennende hin abbauten. Vettel überquerte beim vorletzten Formel 1 Rennen dieser Saison hingegen mit 2,5 Sekunden Vorsprung vor Bottas die Ziellinie.

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek