Formel 1: Bottas triumphiert vor Hamilton beim Saisonfinale in Abu Dhabi - Vettel Drittel


Mercedes-Pilot Bottas gewinnt Saisonfinale in Abu Dhabi vor Hamilton und Vettel

Bildquelle: By Morio (Own work) [ [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Valtteri Bottas hat das letzte Rennen der Formel-1-Saison 2017 souverän gewonnen: Beim Großen Preis von Abu Dhabi verwies der Mercedes-Pilot seinen Teamkollegen und Weltmeister Lewis Hamilton auf den 2. Platz, Sebastian Vettel im Ferrari kam als Dritter ins Ziel. Damit konnte der Deutsche immerhin die Vizemeisterschaft eintüten.

Valtteri Bottas ging wie schon vor zwei Wochen beim Brasilien GP in Sao Paulo als Polesetter ins Rennen, doch diesmal vergeigte der Finne den Start nicht. Der 28-Jährige konnte die Verfolger Hamilton und Vettel hinter sich lassen und legte somit den Grundstein für den Sieg – seinem dritten in dieser Saison. In einem recht ereignisarmen Rennen fuhr Bottas fehlerfrei und emotionslos vorneweg und absolvierte den ersten Stint höchst souverän.

 

Ohnehin war im ersten Renndrittel nicht viel los beim Wüstenrennen, gab es doch keine Positionswechsel unter den ersten Zwölf.

Nach dem Reifenwechsel kontrollierte Bottas das Geschehen weiter, wenngleich Lewis Hamilton seinem Teamkollegen gefährlich nahe kam. Doch der Brite konnte keine Attacke setzen und leistete sich zudem einen Verbremser bei der Aufholjagd. Für Bottas, der seit dem 9. Juli kein Rennen mehr zu seinen Gunsten entscheiden konnte, war es ein versöhnliches Ende:. „Ein sehr wichtiger Sieg. Die zweite Saisonhälfte war schwer, ich hatte einige Probleme. Ich könnte nicht glücklicher sein.“

Vettel reicht Platz 3 für Vize-WM-Titel

Jedoch reichte es nicht für den 2. Platz in der Gesamtwertung. Den Vize-WM-Titel schnappte sich Sebastian Vettel. Zwar war der Ferrari des 30-Jährigen gegen die dominierenden und schnelleren Silberpfeile chancenlos, aber zugleich hielt er seinen viertplatzierten Teamkollegen Kimi Räikkönen auf Distanz, sodass Vettel ein ziemlich einsames und wenig aufregendes Rennen erlebte. An dessen Anschluss sagte der Heppenheimer: „Am Anfang war es ziemlich hart, ich hatte einen Bremsplatten. Ich habe dann eingesehen, dass die Mercedes einfach schneller waren. Glückwunsch an Lewis zum WM-Titel, aber: Wir werden noch härter arbeiten und zurückkommen.“

Nach allen 20 Saisonläufen der Formel 1 in 2017 landete Sebastian Vettel mit 317 Punkten in der Gesamtwertung auf dem 2. Rang, Hamilton schraubte mi dem 2. Platz in Abu Dhabi seinen Kontostand auf 363 Punkte hoch. Bottas (305) und Räikkönen (205) folgen auf den Plätzen drei und vier.

Für Red Bull gab es derweil ein ernüchterndes Saisonfinale. Max Verstappen kam als Fünfter ins Zielt, während Daniel Riccardio wegen eines Hydraulik-Problems in der 55. Runde das vorzeitige Aus ereilte. Nico Hülkenberg im Renault kam beim GP von Abu Dhabi auf einen starken 6. Platz und hat somit dem französischen Rennstall noch zu Platz 6 in der Konstrukteurs-WM verholfen, da man noch Toro Rosso abfing und sich somit über 7 Millionen Euro mehr Prämier freuen darf.

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek