DKB Bundesliga: Torwart Rasmussen verlässt SG Flensburg-Handewitt


Rasmussen verlässt Flensburg zum Saisonende

Torwart Sören Rasmussen wird die SG Flensburg-Handwitt im Sommer verlassen, um seine Karriere in Dänemark ausklingen zu lassen. Den Zuschlag bekam BSV Bjerringbro-Silkeborg, die sich zuvor schon bei der SG bedienten.

Für Sören Rasmussen ist das Kapitel SG Flensburg-Handewitt nach dieser Saison beendet. Wie der Handball-Bundesligist mitgeteilt hat, wird der erfahrene Torwart die Nordmänner verlassen und in seine dänische Heimat wechseln. Sein künftiger Arbeitgeber ist der Spitzenklub BSV Bjerringbro-Silkeborg, wo er einen Zwei-Jahresvertrag bis 2016 unterschrieben hat. Es wird zugleich wohl auch die letzte Profistation in der Karriere des 37-Jährigen sein, dessen Vertrag bei der SG ausgelaufen wäre.

Damit verlässt bereits ein zweiter Spieler der SG Flensburg-Handewitt den Klub in Richtung Bjerringbro. Denn neben Torwart Rasmussen hat sich zuvor auch schon sein Teamkollege und Landsmann Michael V. Knudsen für eine Rückkehr zum Saisonende in die Heimat entschieden. Genau wie Rasmussen ist auch der 35-jährige Kreisläufer im Spätherbst seiner aktiven Profi-Karriere.

Für Rasmussen erfüllt sich mit dem Wechsel ein kleiner Traum: „Ich möchte noch einmal mit einer dänischen Mannschaft in der Champions League spielen und sehe großes Potenzial in Silkeborg. Ich freue mich auf die spannende Aufgabe in meiner Heimat.“ Aber vorerst will der dänische Nationalspieler, der 41 Länderspiele absolviert hat, mit der Flensburg-Handewitt in der DKB Bundesliga erfolgreich sein und sich weiter voll ins Zeug werfen. „Bis es soweit ist, werde ich aber alles für die SG geben“, ergänzte der Keeper.

Weinhold verlässt Flensburg

Daran gibt es bei den Vereinsoberen keine Zweifel. „Sören Rasmussen ist ein hervorragender Torhüter und bildet zusammen mit Mattias Andersson ein ausgezeichnetes Torhüter-Gespann. Ich bin mir sicher, dass Sören weiterhin alles für die SG Flensburg-Handewitt geben wird, bevor er am Saisonende gemeinsam mit seiner Familie in seine Heimat zurückkehrt", erklärte SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke.

In der Bundesliga läuft es für die SG derzeit wie am Schnürchen und man kann eine stolze Siegesserie von 10 Spielen vorweisen. Rasmussen steht seit 2010 beim aktuellen Bundesliga-Tabellenführer unter Vertrag und hat bis dato 130 Pflichtspiele für die Norddeutschen bestritten. Neben den beiden dänische Routiniers Rasmussen und Knudsen wird auch Steffen Weinhold Flensburg nach dieser Saison verlassen.

Der 27-jährige Nationalspieler wird sich dem Nordrivalen THW Kiel anschließen. Auf der anderen Seite stehen dagegen schon zwei Neuzugänge für die nächste Saison fest. So sicherte sich die SG Flensburg-Handewitt die Dienste des schwedischen Rückraumspielers Johan Jakobsson, der aus Aalborg kommen wird, und von Anders Zachariassen aus Dänemark. Der Kreisläufer wechselt von Sönderjysk Elitesport.