Transfergerüchte: Werder spricht mit Drobny - Frankurt & Schalke scouten Mohammed


Schalke und Frankfurt buhlen um Mohammed - Bremen an Drobny dran

Seit mehr als 9 Jahren spielt Jaroslav Drobny nun in Deutschland und jetzt ist er vereinslos. Wer nun meint, dass es keine Angebote für den 36-jährigen Routinier gibt, der täuscht sich. Der Tscheche ist gefragt in der Bundesliga und neben dem FSV Mainz 05 soll auch Werder Bremen angeklopft haben.

Eine ganz andere Möglichkeit bietet sich derweil für Eintracht Frankfurt. Die Hessen konnten sich vor dem Abstieg retten und sind damit auch in der kommenden Saison erstklassig. Mit Hinblick auf die Zukunft sucht man nach Verstärkungen und nach Perspektivspielern, die den Kader der Frankfurter Eintracht verstärken könnten.

 

Lokale Medien aus Ghana berichten vom Interesse der Frankfurter an dem 18-jährigen Ghanaer, der aktuell bei Asante Kotoko in der ghanaischen Premier League spielt. Der Stürmer verfügt über einen schnellen Antritt, einem Torriecher, der jedoch noch etwas ausbaufähig ist und über ein gutes Auge für den Nebenmann!

Auch der FC Schalke 04 soll Interesse an einer Verpflichtung des jungen Dauda Mohammed haben, über dessen Vertragslaufzeit bei Asante Kotoko nichts bekannt ist! Denkbar wäre es, dass Dauda Mohammed zu einem Probetraining eingeladen wird, bevor man sich für einen Wechsel entscheidet. Frankfurt und Schalke bieten sich im Poker um das junge Talent also die Stirn. Rund 1 Million Euro soll der junge Mann an Ablöse kosten!

Werder Bremen hingegen muss sich allem Anschein nach mit dem FSV Mainz 05 um Jaroslav Drobny streiten. Der vereinslose Keeper wurde bereits vor wenigen Tagen mit dem Rheinhessen in Verbindung gebracht, sodass sich nun auch die Hanseaten in den Transferpoker eingeschaltet haben sollen.

Drobny auf dem Weg zu Werder Bremen?

Allerdings soll der 36-jährige Drobny nicht als Stammtorwart den Kasten der Bremer sauber halten, sondern als Nummer zwei fungieren. Die klare Nummer 1 soll Felix Wiedwald bleiben. Der Tscheche sollte damit keine großen Probleme haben und sich auch als Backup an der Weser wohlfühlen.

Wie weit die Gespräche zwischen Mainz 05 und Jaroslav Drobny sind, darüber kann nur spekuliert werden. Die Mainzer suchen bekanntlich auch noch nach einer neuen Nummer 1 im Tor. Bisher war die Suche erfolglos, sodass noch kein Vollzug gemeldet werden konnte.

Bei Weder Bremen wäre der Weg für Drobny frei, wenn Raphael Wolf den Verein verlassen würde. Diese Entscheidung vonseiten des Klubs muss noch getroffen werden. Was mit Gerhard Tremmel geschieht, ist indes noch völlig offen. In den nächsten Tagen und Wochen wird es sicherlich eine Entscheidung geben! Bis dahin ist genügend Zeit vorhanden, um entweder Drobny von einem Engagement in Bremen zu überzeugen oder ihn zu einem anderen Klub ziehen zu lassen!

 

Bildquelle

By Dauda Mohammed (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek