Transfergerüchte: Hoffenheim verpflichtet Wagner - HSV will Altintas verleihen


HSV will Altintas verleihen - Hoffenheim holt Wagner

Die TSG 1899 Hoffenheim hat Vollzug in Sachen Sandro Wagner vermeldet. Der Stürmer äußerte in den letzten Tagen seinen Wunsch, zu den Kraichgauern wechseln zu wollen. Nun hat das Rätselraten um die Zukunft des 28-jährigen ein Ende gefunden, denn alle Parteien sind sich einig, dass der ehemalige U21-Nationalspieler wechseln wird.

Beim Hamburger SV macht man sich derweil Gedanken um Talent Batuhan Altintas, der in der abgelaufenen Saison lediglich auf 26 Spielminuten kam. Er soll bei einem anderen Verein Spielpraxis sammeln und sich somit für den HSV empfehlen. Anfragen gibt es in diesem Zusammenhang aus der Türkei.

 

Die Hamburger präferieren jedoch eine andere Lösung, wie Bruno Labbadia dem „Hamburger Abendblatt“ mitteilte: „Optimal wäre, wenn er hier in unsere Nähe bleiben kann!“. Damit schließt sich ein befristeter Wechsel in die Heimat im Grunde aus, aber die Entscheidung ist nicht in Stein gemeißelt. Sollte man keinen Verein finden, der Batuhan Altintas unter Vertrag nehmen würde, dann wäre wahrscheinlich die türkische Süper Lig womöglich die beste Option für den Spieler und für den HSV.

Denkbar wäre es, dass die „Rothosen“ ihr 20-jähriges Talent an einem Zweitligisten verleihen, damit dieser dort die notwendige Spielpraxis erhält. Der Mittelstürmer kam am letzten Spieltag der Bundesliga im Spiel gegen den FC Augsburg zum Einsatz. Ein Treffer blieb dem Neuzugang des letzten Sommers jedoch verwehrt.

Die TSG 1899 Hoffenheim hat sich indes mit Sandro Wagner verstärkt, wie der Bundesligist heute offiziell bestätigte. Wagner forcierte seinen Wechsel zuletzt wie folgt: „Es gibt sehr fortgeschrittene Gespräche zwischen den Vereinen. Ich will nur zu diesem Klub wechseln. Es gab ganz klare Absprachen und Versprechungen seit Januar. Ich habe mein Versprechen gehalten und uns zum Klassenerhalt geschossen und immer alles gegeben. Jetzt ist Darmstadt dran, sich an das Versprechen zu halten.“

Nun entsprach der SV Darmstadt 98 dem Wunsch des Bundesliga-Stürmers, der bei seinem neuen Verein einen Vertrag bis 2019 unterschrieb. Sein Vertrag am Böllernfalltor lief noch ein Jahr. Wäre Sandro Wagner in einem Jahr zur TSG gewechselt, so hätte man in Darmstadt keinen Cent für den Stürmer gesehen.

Sportdirektor Rosen über Wagner: "Charismatischer und starker Spieler"

Möglich gemacht hat dieser Wechsel auch scheinbar eine Ausstiegsklausel, bei der vermutet wird, dass die Ablösesumme bei rund drei Millionen Euro liegt. Den ganzen Poker hätte man auch mit den Top 10 der besten Online Casinos 2016 verbringen können, denn der SV Darmstadt 98 hätte anscheinend nichts gegen einen Transfer machen können.

Einige Sportwettenanbieter haben in diesem Zusammenhang regelmäßig Wetten eröffnet, bei denen man auch auf den Ausgang eines möglichen Transfers tippen kann. Interessant in dieser Hinsicht dürfte auch die Übersicht der Anbieter sein, die man auf Piramindwelt.com zu Gesicht bekommt. Betway oder auch NetBet bieten dahin gehend einige tolle Aktionen an, die man sich unbedingt anschauen sollte.

Wahrscheinlich war hier auch eine Tipp-Möglichkeit in Bezug des abgeschlossenen Transfers vorhanden, die von vielen Fans genutzt wurde. Umschauen kann sich also lohnen, denn es gibt immer wieder tolle Bonis für die Anmeldung. Zurück zum Thema, denn der Transfer von Sandro Wagner ging mit vielen Berichten einher. Alexander Rosen äußerte sich mittlerweile zum Wagner-Tansfer: „Sandro war in der vergangenen Saison hinter Thomas Müller der torgefährlichste deutsche Angreifer in der Bundesliga. Das sagt schon einiges über seine Leistung aus“, sodass man sich für den Ex-Herthaner entschied.

Ferner führte Sportdirektor Alexander Rosen fort, dass „wir in Wagner einen starken und charismatischen Spieler verpflichtet haben, der uns durch seine enorme Präsenz auf und neben dem Platz gut tun wird“. Und auch Wagner ist froh, dass der Wechsel zum Bundesligakonkurrenten Darmstadts endlich in trockenen Tüchern ist!

 

Bildquelle

By Ultraslansi (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek