Transfergerüchte: Hoffenheim an Vogt dran - Hannover 96 & 1860 buhlen um Ronny


Hoffenheim buhlt um Vogt - Ronny bei 1860 und Hannover 96 im Gespräch

In wenigen Wochen startet die DFB-Elf endlich in die EM 2016, aber bis es endlich so weit ist, wollen einige Bundesligisten und aus der 2. Liga Planungssicherheit haben, was deren Kader für die kommende Saison betrifft! So ist es auch bei der TSG Hoffenheim der Fall, deren Verantwortliche nun nach Verstärkungen Ausschau halten.

Anders sieht es auch nicht beim Bundesligaabsteiger Hannover 96 und dem TSV 1860 München aus, die sich ebenfalls auf dem Transfermarkt umschauen. Vor allem Hannover 96 möchte so schnell wie möglich zurück in die Bundesliga, wofür man jedoch passende Spieler benötigt, die die 2. Liga bestens kennen.

 

In diesem Fall schaut man anscheinend gen Richtung Berlin, wo ein Spieler in der abgelaufenen Saison bei Hertha BSC kaum zum Einsatz kam. Die Rede ist vom Brasilianer Ronny, der lediglich schlappe 28 Minuten auf dem Feld stand.

In der Aufstiegssaison war er noch der Mann der Saison, der mit seinen 18 Treffern und 15 Vorlagen maßgeblichen Anteil am Aufstieg der Berliner hatte. Mittlerweile ist er bei der Alten Dame in der Versenkung verschwunden. Trainer Pal Dardai findet keine Verwendung für den schussgewaltigen Mittelfeldmotor.

Während Bruder Raffael bei Borussia Mönchengladbach für Furore sorgt, blieb Ronny in den letzten Jahren immer wieder in den Erwartungen zurück. Der 30-jährige „funktioniert“ allerdings auch nur, wenn man ihm Selbstvertrauen schenkt und er zu regelmäßigen Einsätzen kommt. Natürlich muss der Brasilianer seine konditionellen Defizite ausbügeln, sodass er auch auf seine Einsatzzeit kommen kann.

Wie dem auch sei, man weiß im Grunde, dass Ronny ein begnadeter Fußballer ist, sofern er sich denn auch selbst diszipliniert. Bei Hannover 96 hat man das anscheinend im Hinterkopf und so soll es bereits erste Gespräche gegeben haben. Hertha BSC ist bekanntlich an Kiyotake interessiert, wodurch ein Transfer erheblich erleichtert werden könnte, da man Ronny als Verrechnung der Ablösesumme einbringen könnte.

Aber auch 1860 München hat scheinbar seine Fühler nach dem Mittelfeldmann ausgestreckt. Bereits letzte Saison hatten die Münchener starkes Interesse an einer Verpflichtung des ehemaligen U20-Nationalspielers Brasilien gezeigt. Nun flammt das Begehren erneut auf. Gesprächsbereit ist Michael Preetz sicherlich, denn nur zu gerne möchte man Ronny von der Gehaltsliste streichen, um neue Spieler ins Berliner Olympiastadion locken zu können.

Vogt auf dem Sprung zu Hoffenheim?

Bei der TSG Hoffenheim möchte man anscheinend bei der direkten Konkurrenz wildern. Kevin Vogt steht nämlich beim 1. FC Köln kurz vor dem Abgang und sucht demnach nach einer neuen Herausforderung. Der 24-jährige kam erst 2014 vom FC Augsburg zu den Geißböcken, wo er in der letzten Saison 23 Mal auf dem Platz stand.

Trotzdem scheint er nicht zufrieden zu sein, sodass sich indes Hoffenheim Hoffnungen auf einen Transfer des Mittelfeldspielers macht. Der Rechtsfuß hat bei den Kölnern noch einen Vertrag bis Ende Juni 2017 und wäre sicherlich für 2-4 Millionen Euro zu haben.

Neben der TSG Hoffenheim wurde dem Hamburger SV lange Zeit Interesse an Kevin Vogt nachgesagt. Mittlerweile ist dieses Interesse jedoch etwas verflogen, sodass der Weg für einen Wechsel von Köln nach Hoffenheim frei sein dürfte.

 

Bildquelle

By schemen (effzeh-training 04.08.14) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)