Transfergerüchte: VfL Wolfsburg startet in den Deadline-Day


Schlagen die Wölfe bei Smolov zu?

Bildquelle: By Кирилл Венедиктов [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Nun wird es richtig spannend auf dem Transfermarkt, denn heute um 18 schließen sich die Pforten und dann ist erstmal Sense. Beim VfL Wolfsburg sucht man derweil noch händeringend einen erfahrenen Flügelstürmer für die rechte Seite. Zwar habe man mit Nany Landry Dimata einen Angreifer in seinen Reihen, der diese Position im Spiel gegen Eintracht Frankfurt bis zur 52. Minute ausfüllte, aber die Optimalbesetzung vermisst man aktuell bei den Wölfen.

Nun scheint man sich Russland umzuschauen, wie verschiedene Medien heute berichten. Demnach sollen die Wolfsburger ihre Fühler nach Fedor Smolov ausgestreckt haben, der allerdings auch kein gelernter Rechtsaußen wäre. Der Mittelstürmer kann diese Position aber ausfüllen, wie er es in einigen Spielen für diverse Klubs bereits bewiesen hatte.

 

Smolov läuft aktuell für den russischen Premier Liga Vertreter FK Krasnodar auf, wo er noch einen Vertrag bis 2019 besitzt. Der russische Nationalspieler wäre aber nicht günstig zu haben, denn sein Marktwert liegt bei rund 12 Millionen Euro. Der VfL Wolfsburg müsste also recht tief in die Tasche greifen, um den Mittelstürmer in die Autostadt zu lotsen.

Beim Tabellenvierten der russischen Premier Liga gehörte der Rechtsfuß in der vergangenen Saison meist zur Stammelf, wenn er denn fit war. So kam Fedor Smolov wettbewerbsübergreifend auf 31 Einsätze, in denen er 18 Mal einnetzte. Zudem bereitete er einen weiteren Treffer vor. In der Europa League traf er beispielsweise 4 Mal in 6 Spielen. In der Liga waren es 22 Einsätze, in denen ihm 18 Tore gelangen.

ZSKA Moskau, Besiktas und Zenit mit in der Verlosung

Er weiß zumindest, wo das Tor steht, und könnte nicht nur auf Rechtsaußen zum Einsatz kommen, sondern eben auch als klassischer Mittelstürmer. Neben dem VfL Wolfsburg soll auch ZSKA Moskau, Zenit St. Petersburg und Besiktas Istanbul aus der türkischen Süper Lig Interesse am Stürmer haben.

Ein Abgang aus Krasnodar ist sehr wahrscheinlich, allerdings sollen die Wölfe nicht als Favorit im Rennen um den Stürmer gelten. Sofern sich ein Transfer von Origi zerschlagen würde und David Accam ebenfalls nicht nach Wolfsburg wechseln sollte, wäre Fedor Smolov die dritte Option für Olaf Rebbe. Angeblich verlangt FK Krasnodar rund 16 Millionen Euro für den russischen Nationalspieler.