Transfergerüchte: RB Leipzig, Leverkusen & Schalke 04 heiß auf Danny Ings?

Bundesliga-Trio baggert an Danny Ings

Bildquelle: By @cfcunofficial (Chelsea Debs) London (Chelsea 1 Burnley 1) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Auf der britischen Insel öffnete der Transfermarkt bereits am 17. Mai. Zeit genug, damit sich Danny Ings einen neuen Verein suchen kann. Obgleich man beim FC Liverpool gar keine Anstalten macht, den 25-jährigen ziehen zu lassen, hat dieser jedoch das Ziel, erneut für die englische Nationalmannschaft berufen zu werden. Beim „Kloppo-Klub“ kam er in dieser Saison über die Reservistenrolle nicht heraus.

Meist nahm er auf der Bank Platz oder musste bei der U21 antreten. Danny Ings wünscht sich jedoch mehr Spielzeit, um seinem Ziel ein Stück näher zu kommen. Dabei könnte ein Wechsel helfen und so berichtet „The Times“ über mögliche Interessenten, die anscheinend ein Auge auf den Stürmer geworfen haben sollen. Darunter befinden sich gleich drei Bundesligisten, aber auch ein Klub aus Italien, die den Engländer angeblich ins Visier genommen haben sollen.

 

Auch wenn Liverpool-Coach Jürgen Klopp seinem Schützling kaum Einsatzzeiten zugestehen konnte, will dieser ihn nicht zwingend gehen lassen. Dreimal stand Ings in der abgelaufenen Saison von Beginn an auf dem Platz. Magere 8 Partien absolvierte der Mittelstürmer für die Reds, in denen er einmal traf und einen weiteren Treffer vorbereitete. Seit seinem Wechsel vom FC Burnley vor drei Jahren (Ablöse 8,3 Millionen Euro), verpasste der Rechtsfuß 85 Spiele verletzungsbedingt.

Mit großen Hoffnungen wechselte Danny Ings damals zum FC Liverpool, wo er sich allerdings nie durchsetzen konnte. Nun ist seine Leidenszeit vorbei und der 1,78 m große Stürmer will wieder voll angreifen. Dabei könnte ein neuer Klub durchaus behilflich sein, wie „The Times“ erfahren haben will.

Danny Ings einer für den FC Schalke 04?

Der FC Schalke 04 soll ein Kandidat sein, der zumindest ein loses Interesse am ehemals sehr treffsicheren Stürmer gezeigt habe. Ings weiß zumindest, wo das Tor steht, denn in 130 Partien für den FC Burnley schoss der ehemalige Nationalspieler immerhin 43 Tore und legte 14 Treffer sogar noch auf. Beim FC Schalke müsste sich Ings jedoch mit Mark Uth, der ablösefrei aus Hoffenheim zu den Knappen wechselt, um einen Platz im Sturm streiten.

Danny Ings könnte aber auch auf Linksaußen und als hängende Spitze eingesetzt werden. Fraglich ist jedoch, ob er auf Schalke zum Stammspieler avancieren kann. Das ist sein Anspruch an sich selbst. Und auch bei RB Leipzig ist man mit Timo Werner bestens aufgestellt. Neben Werner wäre noch Jeans-Kévin Augustin, Yussuf Poulsen, Matheus Cunha und mit dem Rückkehrer Omer Damari eine Menge Konkurrenten um Ings herum, gegen die er sich durchsetzen müsste.

Mailand, Leverkusen oder Leipzig?

Dennoch soll RB Leipzig ihre Fühler nach Ings ausgestreckt haben, der beim FC Liverpool noch einen Vertrag bis 2020 besitzt. Günstig dürfte der Mittelstürmer auch nicht zu haben sein, da sein Marktwert bei rund 8 Millionen Euro liegt und Liverpool ihn nicht unbedingt abgeben möchte.

Die Situation bei Bayer 04 Leverkusen könnte Ings hingegen in die Karten spielen. Zwar hat der Werksklub mit Kevin Volland und Lucas Alario zwei herausragende Mittelstürmer in seinen Reihen, aber es dürfte noch eine hängende Spitze fehlen, die Alario oder Volland zuspielen könnte. Für Danny Ings könnte es daher mit einem Wechsel in die Bundesliga ziemlich eng werden.

Jedenfalls, wenn es einer der drei genannten Klubs wäre, wohin es ihn verschlagen könnte. Denkbar wäre jedoch auch ein Wechsel innerhalb der Premier League, um einen Stammplatz zu ergattern. Allerdings könnte auch ein Transfer zu Inter Mailand stattfinden, um sein gesetztes Ziel zeitnah zu erreichen. Das Ziel des 25-jährigen Engländers ist klar definiert: englische Nationalmannschaft, egal um welchen Preis!