Transfergerüchte: RB Leipzig buhlt um Kostic - Stuttgart nimmt Hosogai ins Visier


RB Leipzig an Kostic dran - Stuttgart will Hosogai

Aufsteiger RB Leipzig nimmt wohl 50 Millionen Euro in die Hand, um den Angriff auf die internationalen Plätze zu wagen. Klar ist auch, dass mittlerweile viele Namen in der Gerüchteküche umherschwirren, die in die Messestadt wechseln könnten. Darunter ist auch ein Spieler vom VfB Stuttgart, der nicht gerade günstig zu haben sein wird.

Beim VfB Stuttgart hingegen muss man sich nach dem Abstieg in die 2. Liga neu aufstellen und so sucht man händeringend nach Verstärkungen für die kommende Spielzeit. Ins Visier geraten ist dabei ein Japaner, der in der abgelaufenen Saison sein Geld in der türkischen Süper Lig verdient hatte.

 

Die Rede ist von Hajime Hosogai, der spätestens am 1. Juli zurück bei Hertha BSC Berlin erwartet wird. Der 29-jährige Japaner wird mit den Schwaben in Verbindung gebracht und dürfte relativ günstig zu haben sein, wenn Pal Dardai weiterhin keinen Wert auf die Dienste des Rechtsfuß legen sollte.

Bei Bursaspor hat Hosogai 20 Spiele absolviert und sorgte zugleich als Abräumer für die nötige Sicherheit in der Defensive. Sein Vertrag bei der Alten Dame aus Berlin läuft noch ein Jahr und so könnte der Sechser, der auch als Rechts- und Linksverteidiger auflaufen kann, unter Luhukay sein Comeback in der Bundesliga feiern.

Seine Zeit dürfte bei Hertha BSC abgelaufen sein, sodass ein Wechsel in die 2. Liga als Ergänzungsspieler durchaus Sinn ergeben könnte. Sollte man sich auf eine Ablösesumme einigen können, dann dürfte man Hajime Hosogai bald im Dress des VfB Stuttgart sehen können.

Zweikampf um Kostic zwischen Schalke 04 & RB Leipzig?

Während mit Hosogai ein potenzieller Neuzugang gehandelt wird, ist es fast schon in Stein gemeißelt, dass Filip Kostic die Stuttgarter verlassen wird. 15 Millionen Euro Ablöse stehen dabei im Raum. Nun soll sich Aufsteiger RB Leipzig in den Transferpoker um den 23-jährigen serbischen Nationalspieler eingeschaltet haben.

Die Leipziger müssen jedoch mit dem FC Schalke 04 rechnen, die ebenfalls ein Auge auf den spielstarken Linksfuß geworfen haben. Allerdings müssen die Knappen noch die Trainerfrage beantworten, was Leipzig durchaus in die Karten spielt. Kostic dürfte die Entscheidung nicht leichtfallen, denn bei Schalke 04 ist es keineswegs sicher, dass er auf den Außenbahnen gesetzt ist.

Bei RB Leipzig könnte dies aber der Fall sein. Jedoch spricht einiges für Schalke, denn der Klub ist in der kommenden Saison europäisch vertreten, während er bei den Sachsen erst einmal nur in der Bundesliga spielen wird. Das Wettbieten um Kostic nimmt gerade Fahrt auf. Wohin verschlägt es den 23-jährigen Serben am Ende?

 

Bildquelle

By Ingo Stoeldt (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)