Transfergerüchte: Manchester United will Alonso - Verlässt Dost VfL Wolfsburg?


Alonso zu Manchester United ? - Dost vor Absprung beim VfL Wolfsburg

Nachdem man beim VfL Wolfsburg nun endlich mit Nicklas Bendtner den lang ersehnten Stürmer präsentieren konnte, dürfte es Bas Dost wahrscheinlich ins Ausland verschlagen. Der Niederländer soll auf den Wunschzetteln einiger Klubs stehen.

Durch seine Verletzungspausen konnte Dost sein wahres Potenzial nie richtig abrufen und mit Ivica Olic und Neuzugang Bendtner hat Dieter Hecking drei Stürmer im Kader, wobei nur einer spielen wird. Bas Dost müsste sich wohl mit der Ersatzbank zufriedengeben! Fraglich, ob der 25-jährige Stürmer sich mit der Rolle des Jokers anfreunden kann.

 

Laut verschiedenen Medienberichten soll Bas Dost, der für den VfL Wolfsburg in 49 Partien 17 Tore erzielte, nicht nur in seiner Heimat von Interesse sein, sondern auch die Premier League buhlt um den Stürmer.

Neben Feyenoord Rotterdam sollen auch Southampton, Newcastle United und Swansea City am Niederländer interessiert sein. Noch hat er genügend Zeit, um sich nach einem neuen Verein umzuschauen. Bisher schließt Klaus Allofs einen Verkauf des Stürmers aus, aber bei einem passenden Angebot würde man ihm wohl keine Steine in den Weg legen.

Holt Manchester United Xabi Alonso?

Ein ganz heißes Transfergerücht macht gerade in England die Runde. So soll Manchester United Interesse an Xabi Alonso von Real Madrid haben. Beim Trainingsauftakt der Königlichen war man wohl mit dem leichten Übergewicht des ehemaligen Weltmeisters unzufrieden, was Alonso nicht vergessen zu haben scheint.

Dies dürfte jedoch nicht der Hauptgrund sein, weswegen man Alonso anscheinend aufs Abstellgleis stellen möchte, denn um die Balance des Financial Fairplays zu wahren, muss Real Madrid noch ein paar Transfererlöse erzielen. Louis van Gaal sucht derweil noch immer Verstärkungen, da sich der Wechsel von Arturo Vidal zerschlagen haben dürfte.

Nun soll also Xabi Alonso das Mittelfeld der Red Devils neuen Glanz verleihen. Der 32-jährige spanische Nationalspieler hat bei den Königlichen noch einen Vertrag bis 2016, dürfte jedoch recht günstig zu haben sein, da sein Marktwert aktuell auf 8 Millionen Euro taxiert wird.

Shaqiri bei Atletico Madrid hoch im Kurs

Ein anderer Star könnte die Bundesliga verlassen. Die Rede ist von Xherdan Shaqiri, der aktuell bei Atletico Madrid hoch im Kurs steht. Die Spanier suchen mit Hochdruck Verstärkungen für ihre Offensive. Der FC Bayern München schloss einen Wechsel des Schweizers, der bei der Fußball WM mit tollen Leistungen auf sich aufmerksam machte, kategorisch aus, allerdings ist auch bekannt, dass Shaqiri mit seiner Rolle beim deutschen Rekordmeister unzufrieden ist.

Sollte Atletico Madrid ernst machen, dann müssten laut der spanischen „Marca“ Insua, Rodriguez und Alderweireld den Klub verlassen, ehe Shaqiri tatsächlich nach Spanien wechseln könne. Ob die Münchener bei einem ordentlichen Angebot schwach werden, sei mal dahin gestellt.