Transfergerüchte: Manchester United buhlt um Rojo - Zaha zurück zu Crystal Palace?


Mnchester United will Rojo - Zaha zurück zu Crystal Palace?

Am Samstag eröffnet Manchester United mit dem Heimspiel gegen Swansea City die neue Saison der Premier League, in der der englische Rekordmeister das vergangene Spieljahr vergessen machen will. Mit Platz sieben missriet das erste Jahr nach der Ära von Sir Alex Ferguson nahezu komplett, sodass der mit einem Fünfjahresvertrag ausgestattete Ferguson-Nachfolger nicht einmal die erste Saison zu Ende bringen konnte.

Nachdem Ryan Giggs die letzten Spiele der vergangenen Saison als Interimstrainer über die Bühne brachte, hat nun Louis van Gaal das Kommando übernommen und soll den Red Devils wieder zu altem Glanz verhelfen.

 

Bislang muss der niederländische Fußball-Lehrer, der direkt nach Platz drei bei der Fußball WM 2014 mit den Niederlanden seinen Dienst in Manchester angetreten hat, im Kern auf den Kader des letzten Jahres bauen, sind hochkarätige Neuzugänge doch bisher Mangelware.

Lediglich für den hoch talentierten Außenverteidiger Luke Shaw, der für 37,5 Millionen Euro vom FC Southampton losgeeist wurde, und für den unwesentlich günstigeren, spanischen Mittelfeldspieler Ander Herrera von Athletic Bilbao (36 Millionen Euro) griff United tief in die Tasche, während weitere Hochkaräter noch auf sich warten lassen. Passieren soll und wird aber aller Voraussicht nach noch etwas, wobei offen ist, ob wirklich ein Spieler der allerhöchsten Kategorie kommt. Im Gespräch sind nach wie vor der Argentinier Angel di Maria von Real Madrid und der Chilene Arturo Vidal von Juventus Turin.

Will Rojo seinen Wechsel provozieren?

Kein Weltklasse-Spieler, aber für United wohl dennoch eine wesentliche Verstärkung wäre der Argentinier Marcos Rojo, der bei der WM als Linksverteidiger auf sich aufmerksam machte, bei Sporting Lissabon aber in der Regel zentral verteidigt. Laut der portugiesischen Zeitung "O Jogo" soll Man United eine Ablöse von 20 Millionen Euro für den 24-Jährigen geboten haben. Sporting scheint indes noch nicht bereit, den noch bis 2016 unter Vertrag stehenden Gaucho ziehen zu lassen. Rojo selbst will aber offenbar unbedingt künftig seine Heimspiele im Old Trafford austragen und will möglicherweise seinen Wechsel provozieren. So soll Rojo am Dienstag im Mannschaftstraining gefehlt haben, um seinen Wunsch nach einem Abgang zu unterstreichen.

Unterdessen deutet sich an, dass die große Zahl der Abgänge noch größer wird. Nachdem schon mehrere gestandene Profis wie Rio Ferdinand, Patrice Evra, Nemanja Vidic oder Alexander Büttner den Verein verlassen haben, wird wohl auch der erst im Sommer 2013 für rund zwölf Millionen Euro von Crystal Palace verpflichtete Wilfried Zaha United wieder den Rücken kehren. Der 21 Jahre alte Flügelspieler, der schon die letzte Rückrunde auf Leihbasis für Cardiff City spielte, soll laut dem “Daily Mirror“ an seinen Ex-Klub Crystal Palace verliehen werden. Der Klub aus London soll zudem eine Kaufoption erhalten.