Transfergerüchte: Mainz 05 nimmt Hansen ins Visier - 1860 München will Busch


Mainz 05 an Hansen dran - 1860 München will Busch

Die Torwartsuche ist beim FSV Mainz 05 in vollem Gange. Noch immer hat man keinen neuen Torhüter gefunden, der in der nächsten Spielzeit den Kasten der Rheinhessen sauber halten wird. Im Gespräch war eine mögliche Verpflichtung von Drobny, der den HSV verlassen wird.

Bei 1860 München plant man ebenfalls den Kader für die neue Saison. Nun richten die Löwen ihr Augenmerk in Richtung Bremen, wo ein junges Talent auf seinen Durchbruch in der Bundesliga wartet. Marnon Busch heißt der junge Mann, der beim SV Werder Bremen bisher nur in der 3. Liga zum Zuge kam.

 

Der Rechtsverteidiger durchlief bei den Hanseaten fast alle Jugendmannschaften, ehe er im Spätsommer 2014 den Sprung zu den Profis schaffte. Dort wurde er jedoch bisher nur 9 Mal in der Bundesliga aufgestellt bzw. eingewechselt. Busch dürstet nach Einsatzzeiten in der höchsten deutschen Spielklasse, was 1860 München erkannt hat, aber nicht bieten kann.

Trotzdem ist man anscheinend einem Leihgeschäft nicht abgeneigt. In Bremen möchte man den Kader etwas ausdünnen und gleichzeitig verbessern. Da es abzusehen ist, dass Marnon Busch noch nicht die Erwartungen von Viktor Skripnik erfüllen kann, macht ein Leihgeschäft durchaus Sinn.

In der 2. Liga könnte Marnon Busch Spielpraxis sammeln und sich gleichzeitig für höhere Anforderungen empfehlen. Für eine geringe Leihgebühr dürfte der Transfer abgesegnet werden, sofern sich alle drei Parteien einigen können.

Mainz 05 scoutet Hansen - Bremen ebenfalls interessiert

Der FSV Mainz 05 muss hingegen auf der Torwartposition nachbessern, denn Karius wechselt für rund 6,2 Millionen Euro zum FC Liverpool und trifft dort auf Jürgen Klopp. Ein Nachfolger für den scheidenden Keeper ist noch nicht wirklich in Sicht. Dänischen Medien zufolge könnte die Suche nach einem neuen Torwart ein Ende haben, denn sie bringen Martin Hansen von ADO Den Haag ins Spiel.

Der 25-jährige ehemalige U21-Nationalspieler Dänemarks wird angeblich schon seit Monaten sehr intensiv von Scouts des FSV Mainz 05 beobachtet. Bei den Niederländern besitzt Martin Hansen noch einen Vertrag bis 2018, allerdings könnte er den Klub wohl für weniger als eine Million Euro verlassen.

Bisher hatten die Mainzer meist Glück mit Spielern, die recht unbekannt waren. Man formte sie zu guten Bundesligaspielern und verkaufte sie dann in der Regel gewinnbringend. Diese Situation ist jedoch etwas anders, denn die Mainzer brauchen einen guten Mann zwischen den Pfosten, um in der Europa League und in der Bundesliga konkurrenzfähig zu bleiben.

An Martin Hansen soll aber auch Werder Bremen vermeintliches Interesse gezeigt haben. Der 25-jährige Däne tendiert laut Bericht von „Ekstra Bladet“ zu einem Wechsel nach Mainz.

 

Bildquelle

By Richard Mulder (groengeelhart.nl) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)