Transfergerüchte: Wolfsburg an Mustafi dran - Mainzer Karius zu Benfica Lissabon?


Wolfsburg will Mustafi - Karius zu Benfica?

Mainz-Keeper Loris Karius könnte den Klub in Kürze verlassen. Angeblich steht der 21-jährige ehemalige U20-Nationalspieler bei Benfica Lissabon ganz oben auf dem Wunschzettel. Vergangene Saison gehörte Karius zu den Leistungsträgern im Team der Mainzer, und wenn es nach der portugiesischen Zeitung „O Jogo“ geht, dann könnte er bald in Portugal seine Brötchen verdienen.

Benfica sucht aktuell nach einem neuen Torwart, der den abgewanderten Jan Oblak ersetzen soll. Mit Loris Karius hat man einen sehr talentierten Keeper ausgewählt, der sich in Mainz bereits beweisen konnte.

 

Aktuell läuft der Vertrag von Loris Karius bis Ende Juni 2015, während sein Marktwert auf 3 Millionen Euro taxiert wird. Teuer dürfte ein möglicher Transfer für Benfica Lissabon also nicht werden. Mit Stefanos Kapino hat man beim FSV Mainz 05 bereits einen adäquaten Nachfolger verpflichtet, der Karius durchaus ersetzen könnte.

Die Verhandlungen bezüglich Benfica Lissabon und Mainz 05 sollen angeblich recht fortgeschritten sein, sodass es gut möglich wäre, bald Vollzug zu melden. Sollte Karius die Mainzer Idylle verlassen, dann wäre es der vierte Abgang eines Leistungsträgers. Mit Eric-Maxim Choupo-Moting, Zdenek Pospech und voraussichtlich auch Nicolai Müller, der mit dem Hamburger SV in Verbindung gebracht wird, hat der FSV Mainz 05 einen nicht unerheblichen Aderlass zu verzeichnen.

Andre Schürrle ist derweil bei Atletico Madrid im Gespräch. In den letzten Tagen kam das Gerücht auf, dass der deutsche Nationalspieler den FC Chelsea verlassen könnte. Im Gegenzug könnte Miranda an die Stamford Bridge wechseln.

So abwegig wäre ein mögliches Tauschgeschäft nicht, denn bei den Blues hat Schürrle einen äußerst schweren Stand unter Coach Jose Mourinho. Seine Zeit beim FC Chelsea scheint abgelaufen zu sein, sodass Atletico Madrid eine kommende Abwechslung in der sportlichen Karriere von Andre Schürrle wäre.

Mustafi beim VfL Wolfsburg im Gespräch

Ein weiterer Weltmeister könnte bald ebenfalls den Verein wechseln. Shkodran Mustafi wird derzeit mit mehreren Vereinen in Verbindung gebracht. So soll der VfL Wolfsburg, Hamburger SV und der FC Valencia aus Spanien Interesse an einer Verpflichtung des Innenverteidigers haben. Der Hamburger SV kann dank des Darlehens von Investor Kühne in den Transferpoker einsteigen und der Konkurrenz in Sachen Mustafi die Stirn bieten.

Laut einigen Medienberichten zufolge soll der HSV und auch der VfL Wolfsburg die besten Karten haben, um Mustafi zu verpflichten. Ganz billig würde der Transfer nicht werden, denn der Marktwert des 22-jährigen beträgt 7 Millionen Euro, wobei er noch einen Vertrag bis Juni 2016 besitzt. Die nächsten Wochen dürften Klarheit in dieser Angelegenheit bringen, ob Mustafi in der Bundesliga aufläuft oder weiterhin sein Glück im Ausland versucht.