Transfergerüchte: Verliert Wolfsburg De Bruyne? - Reus vom BVB zu ManCity?


Kevin De Bruyne zu Manchester United?

Die Interessenten stehen im Werben um Wolfsburg-Star Kevin De Bruyne mittlerweile Schlange. Kein Wunder, denn der Belgier absolvierte eine tolle Hinrunde, was viele internationalen Top-Klubs ebenfalls bemerkt haben. Aber lässt der VfL Wolfsburg seinen Mittelfeldstar gegen eine entsprechende Ablöse ziehen?

Wölfe-Trainer Dieter Hecking hat dazu seine ganz eigene Meinung, denn geht es nach ihm, können sich die Interessenten einen Anruf sparen. Kevin De Bruyne ist quasi unverkäuflich. In Wolfsburg ist man zudem nicht auf hohe Ablösesummen angewiesen. Mit dem VW-Konzern hat man eh einen starken Partner an seiner Seite, sodass man nicht gezwungen wäre, Leistungsträger abgeben zu müssen.

 

Unter den Interessenten befindet sich mitunter Manchester United, Arsenal London und das französische Schwergewicht Paris St. Germain! Besonders Louis van Gaal hat ein Auge auf den 23-jährigen Mittefeldstrategen geworfen, der bei den Red Devils zukünftig eine tragende Rolle spielen soll.

Sollte einer der Klubs jedoch ein sehr lukratives Angebot unterbreiten, so könnte der Transferpoker um den belgischen Nationalspieler eröffnet werden. Bis dahin kann es jedoch noch dauern, denn weder De Bruyne noch der VfL Wolfsburg hat vor, das Vertragsverhältnis vorzeitig zu beenden.

Marco Reus zu Manchester City?

Beim BVB macht man sich noch immer Gedanken um Marco Reus. Der deutsche Nationalspieler steht seit Monaten im Fokus vieler europäischen Top-Klubs. Dank seiner Ausstiegsklausel kann der 25-jährige Linksaußen für ungefähr 25 Millionen Euro die Schwarz-Gelben verlassen.

Mittlerweile kennt jeder Verein diese Klausel, sodass die Spekulationen über einen Wechsel in der Sommertransferperiode nicht aufhören. Borussia Dortmund würde lieber heute als morgen mit ihrem Superstar verlängern. Bisher gab es kein klares Bekenntnis in Richtung BVB, sodass sich nun auch Manchester City Hoffnungen auf einen Transfer von Reus machen.

Laut englischen Zeitungsberichten will der englische Meister Marco Reus unbedingt verpflichten. Aber auch Real Madrid und Arsenal London befinden sich im Rennen um den gebürtigen Dortmunder! In der jüngsten Vergangenheit wurde bereits spekuliert, dass sich Reus angeblich mit Real Madrid einig wäre. Dieses Gerücht wurde jedoch unlängst dementiert.

Tolgay Arslan auf dem Sprung zu Besiktas Istanbul

In den nächsten Wochen und Monaten wird diese Personalie noch einmal sehr spannend. Vielleicht bleibt der 25-jährige dem BVB auch treu und schlägt alle Angebote aus. Dies ist auf jeden Fall die Hoffnung von Watzke und Klopp!

Der Hamburger SV dünnt derweil seinen Kader aus. So stehen die Nordlichter mit Besiktas Istanbul aus der türkischen Süper Lig in Verhandlungen. Das Objekt der Begierde für den türkischen Spitzenklub heißt Tolgay Arslan. Der 24-jährige könnte für 500.000 Euro an den Bosporus wechseln. Die Verhandlungen sind bereits weit fortgeschritten, wie Sportchef Peter Knäbel bestätigte.