Transfergerüchte: BVB & LEV an Barca-Talent dran - HSV & Frankfurt wollen Nanizayamo


BVB und Leverkusen buhlen um Barca-Talent

Bildquelle: Supporterhéninois [CC BY-SA 0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Trainersuche bei Bayer 04 Leverkusen geht weiter. Bisher konnte man keinen Nachfolger für Tayfun Korkut finden, der den Verein eigentlich zum Ende der Saison verlassen sollte. Rudi Völler sucht fieberhaft nach Alternativen. So ist nun Martin Schmidt ein Kandidat für den Cheftrainer-Posten in der BayArena. Allerdings gehört auch Korkut noch zu den Kandidaten, der für den Platz auf dem Trainerstuhl infrage käme.

Die Trainerfrage muss so schnell es geht beantwortet werden, denn die Kaderplanung für die kommende Saison steht an. So berichten südkoreanische Medien, dass man sich für ein Talent interessieren würde, welches in der berühmten Akademie „La Masia“ vom FC Barcelona ausgebildet wurde.

 

Laut verschiedenen Medienberichten zufolge handelt es sich dabei um Seung-Woo Lee, der bei der U20-WM im eigenen Land für Aufsehen sorgte. In der Gruppenphase gelangen ihm zwei Tore und eine Torvorlage. Manchester City und Borussia Dortmund sollen ebenfalls ihre Fühler nach dem 19-jährigen Barca-Talent ausgestreckt haben.

Der Angreifer, der sowohl als Mittelstürmer als auch auf den Außenbahnen zum Einsatz kommen kann, hat beim FC Barcelona allerdings noch einen Vertrag bis 2019. Gerüchten zufolge soll dieser jedoch eine Ausstiegsklausel in Höhe von 12 Millionen Euro beinhalten. Erst kürzlich schaffte Seung-Woo Lee den Sprung in die zweite Mannschaft der Katalanen. Denkbar wäre ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption, sofern der FC Barcelona und der Spieler selbst Interesse daran haben, dass er in die Bundesliga wechselt.

Frankfurt und HSV wollen französisches Talent Nanizayamo

Bei einem anderen jungen Talent, welches ebenfalls 19 Jahre alt ist, sind ebenfalls zwei Bundesligisten interessiert. Laut französischen Medienberichten soll Eintracht Frankfurt ein Auge auf Ange Nanizayamo geworfen haben, der aus der Talentschmiede von Tours stammt. France Football berichtet, dass der U19-Nationalspieler Frankreichs von Tours mit einem Profivertrag gelockt wird.

Allerdings soll neben der Frankfurter Eintracht auch der Hamburger SV und aus England Crystal Palace ebenfalls ihren Hut in den Ring geworfen haben. Der 19-jährige Stürmer gilt als großes Talent, welches allerdings über sehr viel Entwicklungspotenzial verfügt.

Denkbar wäre es, dass Ange Nanizayamo sowohl beim Hamburger SV als auch bei Eintracht Frankfurt in der zweiten Mannschaft zum Zuge kommen wird. In der 2. französischen Liga kam das Sturm-Talent bereits zu drei Einsätzen. Zwei Partien bestritt er über die vollen 90 Minuten. Ein Tor oder eine Torvorlage gelang ihm dabei nicht.