Transfergerüchte: HSV mit Interesse an Limbombe - Verlässt Wendell Bayer?


HSV an Duo dran - Wendell zu Lazio Rom?

Mit der Millionen-Spritze von Kühne will der Hamburger SV auf dem Transfermarkt zuschlagen und sich in den kommenden Jahren wieder für Europa empfehlen. Nun soll man gleich zwei Spieler ins Visier genommen haben, wie ausländische Medien berichten.

Bei Bayer Leverkusen muss man sich hingegen Gedanken machen, wer den Werksklub noch in diesem Sommer verlassen könnte. Darunter Bellarabi, den Borussia Dortmund haben möchte und Wendell, der mit Lazio Rom in Verbindung gebracht wird. Vor allem Karim Bellarabi steht aktuell stark im Fokus, denn der deutsche Nationalspieler steht beim BVB ganz oben auf dem Wunschzettel. Rudi Völler erteilt einem Transfer allerdings noch ein Verbot.

36 Millionen Euro sollen die Dortmunder angeblich geboten haben. Das Angebot wurde scheinbar von Bayer Leverkusen abgelehnt worden sein und zugleich erklärte man Bellarabi für unverkäuflich. Trotzdem wird man sich über das Angebot in Leverkusen unterhalten, denn 36 Millionen Euro sind kein Pappenstil.

Neben Bellarabi soll auch der Brasilianer Wendell das Interesse im Ausland geweckt haben. So wird er laut Transferguru Gianluca Di Marzio mit Lazio Rom in Verbindung gebracht. Der Klub aus der italienischen Serie A empfindet jedoch ein Transfer als zu teuer. Taktik oder hat man sich bereits mit dem Gedanken angefreundet, dass der 22-jährige U23-Nationalspieler Brasiliens doch keine ernsthafte Alternative darstellt? MIt ziemlicher Sicherit kann man drauf tippen, dass man sich bei Lazio evtl. über ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption Gedanken macht.

Mit 15 Euro Millionen Marktwert und einem Arbeitspapier, das noch drei Jahre Gültigkeit besitzt, wäre Wendell sicherlich ein teures Vergnügen für Lazio Rom. Zudem ist auch nicht klar, ob Bayer Leverkusen den Spieler tatsächlich abgeben würde.

Beim Hamburger SV kann man dank des Millionen-Investments von Kühne auf Shoppingtour gehen. Nun soll man sich Walace als Ziel eines kommenden Transfers ausgeguckt haben. Der 21-jährige Brasilianer ist kein Unbekannter im deutschen Blätterwald, denn der Mittelfeldspieler wurde bereits kürzlich mit RB Leipzig in Verbindung gebracht.

Anthony Limbombe & Walace einer für den HSV?

Sport-90 hat über das Interesse der Sachsen am Rechtsfuß berichtet. Allerdings ist noch nicht klar, wohin es den Sechser ziehen wird, der noch zwei Jahre Vertrag bei Gremio Porto Alegre hat. Neben Walace soll man auch an Anthony Limbombe vom NEC Nijmegen Interesse haben.

So berichtet es jedenfalls der „Daily Express“. Der 21-jährige Linksaußen, der ebenfalls im offensiven Mittelfeld und auf Rechtsaußen eingesetzt werden kann, hat bei den Niederländern noch einen Vertrag bis 2017, welcher jedoch vereinsseitig um ein weiteres Jahr verlängert werden könnte.

Neben dem Hamburger SV soll auch Leeds United am Belgier dran sein. Der Flügelflitzer kam in der abgelaufenen Saison auf 32 Einsätze, in denen er 7 Tore erzielte und ebenso viele Vorlagen beisteuerte.

 

Bildquelle

By Fuguito (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek