Transfergerüchte: Hertha BSC nimmt Berisha in den Fokus - Union B. scoutet Felix Platte


Platte Thema bei Union - Berisha zu Hertha BSC?

Für die Klubs aus der Hauptstadt läuft es in dieser Saison richtig gut. Hertha BSC hat eine sehr starke Hinrunde gespielt, schwächelt aber ein wenig im Schlussspurt und der 1. FC Union Berlin hat sich mittlerweile auf Platz 6 in der 2. Liga vorgeschoben.

Man könnte meinen, dass es für die Köpenicker um nichts mehr geht, aber weit gefehlt, denn jede Verbesserung in der Tabelle, bedeutet am Ende mehr TV-Gelder für den Kult-Klub aus der Hauptstadt. Geld, welches man im kommenden Transferfenster für neues Personal ausgeben könnte. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass man Ausschau nach neuen Spielern hält.

 

In diesem Zusammenhang sollte bedacht werden, dass man sich mit einem möglichen Abgang von Top-Stürmer Bobby Wood auseinandersetzen muss. Wood wird mit dem Hamburger SV in Verbindung gebracht, aber noch ist nichts spruchreif. Trotzdem muss Union Berlin nach Alternativen Ausschau halten.

Eine Option wäre Felix Platte, der von Schalke 04 an Darmstadt 98 ausgeliehen ist. Aktuell ist der Mittelstürmer seit Ende Oktober 2015 verletzt und verpasste somit 11 Spiele in Folge für die Lilien. Platte laboriert noch an einer Fußverletzung, deren Heilung noch auf sich warten lässt. Für den 1. FC Union Berlin wäre Platte dennoch ein interessanter Spieler, dem eine große Karriere vorausgesagt wird.

Verschiedene Medien bringen ihn mit den Köpenickern in Verbindung und so unrealistisch scheint ein möglicher Wechsel in die Alte Försterei nicht zu sein. Der aktuelle U20-Nationalspieler könnte durch die guten Kontakte von Jens Keller, der die Unioner zur neuen Saison übernimmt, nach Berlin gelotst werden.

Schalke 04 wäre sicherlich daran interessiert, seinem Talent Spielpraxis zu gewähren. Unter Jens Keller könnte sich Felix Platte, sofern er verletzungsfrei bleibt, weiterentwickeln und durchaus für Furore sorgen.

Veton Berisha als Backup zu Hertha BSC?

Bei der Konkurrenz aus Charlottenburg macht man sich indes auch Gedanken um den Kader für die neue Saison. Neben einigen anvisierten Abgängen (u.a. Beerens und Ronny) soll es auch punktuelle Verstärkungen im Team von Hertha BSC geben. So macht heute ein Transfergerücht die Runde, welches sehr interessant erscheint.

Es geht um Veton Berisha, der aktuell sein Geld bei Greuther Fürth in der 2. Bundesliga verdient. Der 22-jährige Norweger besticht mit Tempo und seiner Vielseitigkeit in der Offensive und genau das soll sich auch bei Hertha BSC Berlin herumgesprochen haben. Der beidfüßige Stürmer, der auch Links- und Rechtsaußen spielen kann, hat bei den Greuthern noch einen Vertrag bis 2018 und könnte für eine relativ geringe Ablöse den Klub verlassen.

Für Greuther Fürth traf der dynamische Stürmer in dieser Spielzeit 6 Mal, während er 4 weitere Treffer vorbereitete. Er könnte als Backup für Ibisevic und Kalou auflaufen, wobei noch nicht ganz klar ist, ob Kalou der Hertha treu bleiben wird. Auf jeden Fall wäre Veton Berisha eine interessante Option für die Offensive der alten Dame!

 

Bildquelle

By Daniel Kraski (Flickr) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)