Transfergerüchte: Hertha BSC an Darida dran - VfB Stuttgart buhlt um Robert Beric


Hertha BSC an Darida dran - Stuttgart will Beric

Nachdem Hertha BSC Mitchell Weiser für die kommende Saison unter Vertrag genommen hat, suchen die Hauptstädter weiterhin nach passablen Verstärkungen für ihren Kader. So soll es aktuell Vladimir Darida auf den Wunschzettel von Trainer Pal Dardai geschafft haben.

Und auch beim VfB Stuttgart geht es in der Gerüchteküche bunt zu. Die Verpflichtung von Mitch Langerak von Borussia Dortmund steht allem Anschein kurz vor dem Abschluss, aber auch im Schwabenland möchte man noch weitere Spieler verpflichten. Einer von ihnen heißt Robert Beric und spielt aktuell bei Rapid Wien in Österreich.

 

Der 24-jährige Slowene wird von österreichischen Medien mit dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht. Demnach will der Mittelstürmer den Traditionsklub aus Österreich verlassen. In der abgelaufenen Saison sorgte der 1,88-m-Knipser für Furore, denn 27 Tore in 33 Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Trotz des hohen Ansehens, welches Robert Beric in Wien genießt, sucht der Stürmer eine neue Herausforderung.

Mit seinen Leistungen hat er es auf den Zettel vom VfB Stuttgart geschafft. Allerdings dürfte der Transfer nicht ganz billig werden, denn Rapid Wien verlangt angeblich ca. 5 Millionen Euro Ablöse. Die Schwaben könnten diesen Transfer realisieren, wenn Ibisevic die Stuttgarter verlassen sollte.

Ferner könnte der Transfer auch durch einen Verkauf von Antonio Rüdiger gestemmt werden, denn die Stuttgarter verlangen rund 12 Millionen Euro für ihren Innenverteidiger, an dem bekanntlich der VfL Wolfsburg interessiert ist. Robert Beric könnte Vedad Ibisevic ersetzen, der in der vergangenen Saison lediglich auf 14 Einsätze für die Schwaben kam. Die Trefferquote des Stürmers lag dabei bei null. Frisches Blut im Sturm des VfB Stuttgart täte dem Verein sicherlich gut.

Hertha BSC an teuren Darida interessiert

Wie bereits angesprochen sucht Hertha BSC nach weiteren Verstärkungen. So hat man ein Auge auf Vladimir Darida geworfen, der aktuell noch beim Bundesligaabsteiger SC Freiburg unter Vertrag steht. Manager Michael Preetz bestätigte indes das Interesse am 24-jährigen Tschechen, der im zentralen Mittelfeld die Fäden beim Hauptstadtklub ziehen soll.

Trotz des Abstiegs in die 2. Bundesliga wird Darida nicht günstig zu haben sein. Angeblich verlangen die Breisgauer rund 5 Millionen Euro für den tschechischen Nationalspieler, der bei den Freiburgern noch einen Vertrag bis 2018 hat. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob Hertha BSC diese Summe aufbringen kann, denn noch immer konnte man den Fans keinen neuen Hauptsponsor präsentieren, sodass garantierte Einnahmen schlichtweg noch fehlen.

Sollte es den Berlinern jedoch gelingen noch weitere Spieler von der Gehaltsliste zu bekommen, stünden die Chancen für Hertha BSC Berlin nicht schlecht, Vladimir Darida an die Spree zu locken!

 

Bildquelle

Gnooi from sl [GFDL], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)