Transfergerüchte: HSV holt Drmic & Bahoui - Hannover 96 angelt sich Milosevic


HSV holt Drmic & Bahoui - Hannover 96 holt Milosevic

Der Transfermarkt ist seit 18 Uhr geschlossen und einige Bundesligisten haben noch einmal kräftig zugeschlagen. Mit an Bord der Hamburger SV und Hannover 96. Im Laufe des Tages berichteten wir über das vermeintliche Interesse des HSV an Sekou Sanogo, der bereits zum Medizincheck in der Hansestadt verweilte.

Hannover 96 hat hingegen seinen brasilianischen Innenverteidiger Marcelo verliehen und im Gegenzug Alexander Milosevic von Besiktas Istanbul ausgeliehen. Beide Transfers gingen am heutigen Montag fix über die Bühne, was so nicht zu erwarten war.

 

Als das Angebot von Besiktas Istanbul in der Geschäftsstelle von Hannover 96 eintraf, musste der Klub schnell reagieren. Marcelo äußerte zudem den Wunsch, die Offerte aus der Türkei anzunehmen und die Niedersachsen zu verlassen. Man legte ihm also keine Steine in den Weg und entsprach dem Wunsch des 28-jährigen Brasilianers, der seit August 2013 das Dress von Hannover trug.

Im Gegenzug hatte man Alexander Milosevic verstärkt beobachtet und ihn an die Leine geholt. Der Innenverteidiger ist 24Jahre alt, aktueller schwedischer Nationalspieler und soll das Team von Trainer Thomas Schaaf zu mehr Stabilität im Kampf gegen den Abstieg verhelfen. Der Rechtsfuß bleibt zunächst bis zum Saisonende, während sich Besiktas Istanbul sogar eine Kaufoption für Marcelo sicherte.

Der Hamburger SV nahm hingegen gleich zwei Spieler unter Vertrag. Aber der Reihe nach, denn kurz zuvor weilte Sekou Sanogo noch beim Medizincheck in der Hansestadt, den der Ivorer auch bestand. Angeblich konnte sich der HSV nicht mit seinem Verein, den Young Boys Bern, auf eine Ablöse einigen. Andere Medien berichten vom zu spät eingetroffenen Fax aus Hamburg. Wie dem auch sei, der Transfer platzte in letzter Minute.

Sanogo-Deal geplatzt - HSV holt Drimc und Bahoui

Als Ersatz hat man jedoch gleich zwei Stürmer geholt. Josip Drmic wurde allerdings seit geraumer Zeit mit den Rothosen in Verbindung gebracht, nachdem er bei Borussia Mönchengladbach kaum noch Einsatzzeiten bekam. Er wechselt auf Leihbasis zum Hamburger SV und soll dort für die notwendigen Tore sorgen.

Der zweite Stürmer stammt aus Schweden, spielte zuletzt bei Al-Ahli Dschidda in Saudi-Arabien und soll Pierre-Michel Lasogga und Drmic verstärken. Sicherlich dürften nur eingefleischte Fans Nabil Bahoui kennen. Der 24-jährige kommt ablösefrei zum Hamburger SV, nachdem er bereits im Sommer 2015 seinen Vertrag bei den Saudis aufgelöst hatte.

Nabil Bahoui ist ehemaliger schwedischer Nationalspieler (8 Einsätze) und kann sowohl auf den Außenbahnen als auch im Sturmzentrum zum Einsatz kommen. Sein Vertrag läuft bis Juni 2018, während sein Marktwert auf 1,3 Millionen Euro beziffert wird.

 

Bildquelle

By Anders Henrikson [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)