Transfergerüchte: HSV buhlt um Rashica - Eintracht Frankfurt nimmt Torje ins Visier


Rashica beim HSV Thema - Torje zu Frankfurt?

Dank des Millionenangebots von Unternehmer und Investor Klaus-Michael Kühne, kann der Hamburger SV von interessanten Transfers und Angeboten träumen. Allerdings war noch kein wirklich spektakulärer Transfer dabei. Auf den Königstransfer warten die Fans demnach noch. Nun scheint der HSV seine Fühler gleich nach zwei Spielern ausgestreckt zu haben, wie die Presse im Ausland vermeldet.

Und auch Eintracht Frankfurt sucht noch nach passenden Verstärkungen, die zur neuen Saison den Kader der Hessen ergänzen und verstärken könnten. Demnach soll man sich ebenfalls im Ausland umgeschaut haben und sich gleichzeitig mit der Konkurrenz aus Hamburg messen müssen.

Beide Klubs interessieren sich nämlich für den gleichen Spieler, wenn man der türkischen Tageszeitung „Aksam“ Glauben schenken kann! Dabei geht es um Gabriel Torje, der aktuell bei Osmanlispor in der türkischen Süper Lig sein Geld verdient. Der 26-jährige wäre einer für die Außenbahnen, wobei ihm die Rechtsaußenposition am ehesten liegt.

Gabriel Torje steht allerdings vor der Rückkehr zu seinem Klub Udinese Calcio, die ihn lediglich an Osmanlispor verliehen haben. Bei dem türkischen Klub kam der rumänische Nationalspieler in der abgelaufenen Saison auf 25 Einsätze, wobei dem beidfüßigen Rechtsaußen 3 Tore und 6 Torvorlagen gelangen. Eine ordentliche Quote, die allerdings noch ein wenig ausbaufähig wäre.

Der Vertrag des rumänischen Nationalspielers, der momentan mit seinem Team bei der EM 2016 in Frankreich verweilt, läuft noch ein Jahr. Mit einem Marktwert von rund 4 Millionen Euro wäre der Transfer für den Hamburger SV sicherlich dank der Kühne-Millionen zu stemmen.

Und auch Eintracht Frankfurt könnte sich Hoffnungen auf einen Transfer machen, wenn man die entsprechenden Budgets zur Hand hat. Gabriel Torje wäre auf jeden Fall eine Bereicherung für beide Bundesligisten.

FC Schalke 04 steigt in Poker um Rashica ein

Ein anderer Spieler, an dem die Nordlichter Interesse haben, soll laut „Tuttomercatoweb.com“ Milot Rashica sein, der bei Vitesse Arnheim aufläuft. Der 19-jährige Albaner spielte eine bärenstarke Saison, in der er 8 Treffer erzielte und 5 Tore vorbereitete. Für sein Alter ist das eine enorme Leistung, die man anscheinend auch in der Bundesliga vernommen haben dürfte.

Neben dem Hamburger SV soll auch der FC Schalke 04 Interesse am albanischen Nationalspieler gezeigt haben. Altin Lala, bekannt aus seiner Zeit bei Hannover 96, gab bekannt, dass der niederländische Klub rund 6 bis 7 Millionen Euro Ablöse für sein Talent verlangen würde. Eine Summe, die sich beide Klubs leisten könnten.

Milot Rashica wurde vor der EM 2016 in den vorläufigen Kader Albaniens berufen, wurde dann aber leider gestrichen. Wie dem auch sei, sollte der Hamburger SV oder Schalke 04 bereit sein, die abgerufene Ablösesumme auf den Tisch zu legen, dann könnte der Flügelflitzer bald in der Bundesliga spielen!

 

Bildquelle

By Sjaakpeppel (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek