Transfergerüchte: 1. FSV Mainz 05 rückt Koray Günter & Michal Pazdan in den Fokus


Mainz 05 an Günter und Pazdan interessiert

Neue Transfergerüchte in Rheinhessen – der 1. FSV Mainz 05 soll gleich an zwei Spielern Interesse haben, wie türkische und polnische Medien berichten. Dabei hat man es mitunter auf ein junges Talent abgesehen, welches in Deutschland fußballerisch ausgebildet wurde, aber den Durchbruch in der Bundesliga noch nicht erreichen konnte.

Der andere Spieler ist aktueller Nationalspieler Polens und spielt noch für Legia Warschau in der Ekstraklasa. Die Rede ist von Michal Pazdan, der von polnischen Zeitungen mit den Mainzern in Verbindung gebracht wird. Pazdan verweilt gerade mit der polnischen Nationalmannschaft bei der EM 2016 in Frankreich, mit der er das Viertelfinale erreicht hat.

Der 28-jährige Innenverteidiger kam dabei in allen Vorrundenspielen zum Einsatz. Im Spiel gegen die deutsche Nationalmannschaft zeigte Michal Pazdan zudem eine hervorragende Leistung. Und auch im Achtelfinale gegen die Schweiz konnte der beidfüßige Abwehrspieler überzeugen.

Mainz 05 soll starkes Interesse an Michal Pazdan haben, der bei der EM 2016 mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hat. Bisher kommt der 1,81m große Innenverteidiger auf 21 Länderspiele. Bei Legia Warschau besitzt der Pole noch einen Vertrag bis 2019, während sein Marktwert auf 1,7 Millionen Euro geschätzt wird.

Sollten sich seine Leistungen noch weiter verbessern, dann könnten noch andere Klubs auf ihn aufmerksam werden. Der 1. FSV Mainz 05 sieht sich also zum Handeln gezwungen, sofern man es tatsächlich auf den Routinier abgesehen haben soll.

Neben Michal Pazdan sollen die Rheinhessen ihre Fühler nach einem ehemaligen Dortmunder ausgestreckt haben. Dabei handelt es sich um Koray Günter, der zuletzt in der U20 Deutschlands spielte. Nach seinem Wechsel für 2,5 Millionen Euro von Borussia Dortmund zu Galatasaray Istanbul in die türkische Süper Lig, ist es in Deutschland still um ihn geworden.

Ex-Dortmunder Koray Günter zur Leihe nach Mainz?

Dabei konnte Koray Günter in der Türkei in der Saison 2014/15 die türkische Meisterschaft und drei Pokalsiege mit Galatasaray feiern. In der abgelaufenen Saison kam das deutsch-türkische Talent wettbewerbsübergreifend auf 16 Einsätze. Dabei gelangen dem Innenverteidiger keine Tore und keine Vorlagen.

Trotz dessen scheint man in Mainz von seinen Künsten überzeugt zu sein. Angedacht sei jedoch „nur“ ein Leihgeschäft, wie das türkische Blatt „Haberler“ berichtet. Eventuell wäre auch eine anschließende Kaufoption im Bereich des Möglichen. Der Vertrag des Rechtsfußes läuft noch bis Sommer 2018, während sein Marktwert mittlerweile bei 2 Millionen Euro liegt.

Es wäre ein Experiment, welches Mainz 05 und Koray Günter eingingen. Der Innenverteidiger könnte in der Bundesliga seinen Durchbruch schaffen und die Rheinhessen hätten, bei erfolgreichem Verlauf, einen kostengünstigen Innenverteidiger, dessen Zukunft noch vor sich liegt.

 

Bildquelle

By Ultraslansi (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek