Transfergerüchte: Schalke 04 & Borussia Dortmund buhlen um Yuto Nagatomo


Schalke und BVB buhlen um Nagatomo

Die katastrophale Rückrunde des FC Schalke 04 hat zur Folge, dass man den Kader verbessern muss. Horst Heldt steht unter Druck und bekam vor allem zum Ende der abgelaufenen Saison den Zorn des Schalker Anhangs zu spüren. Neue Spieler müssen her, damit in der kommenden Bundesligasaison das anvisierte Ziel die Champions League erreicht werden kann.

Aktuell bringen italienische Medienberichte (z.B. Gazetto dello Sport) Yuto Nagatomo mit den Knappen in Verbindung. Aber auch Borussia Dortmund scheint Interesse am japanischen Nationalspieler zu haben, der bei Inter Mailand unter Vertrag steht.

 

Um jedoch den 28-jährigen Japaner in den Ruhrpott zu lotsen, müssen andere Spieler den Revierklub verlassen. Sidney Sam und Kevin-Prince Boateng können sich einen neuen Verein suchen. Für Sam gibt es mit Hertha BSC Berlin zumindest einen Interessenten, der über eine Verpflichtung nachdenkt, während für Boateng noch kein ernst zu nehmender Kandidat in Sichtweite ist!

Yuto Nagatomo gehörte für lange Zeit zum Stamm von Inter Mailand. In der vergangenen Saison lief der Linksverteidiger nur 14 Mal für den Klub aus der Serie A auf. Allerdings verfügt Nagatomo über sehr viel Erfahrung. Erfahrung, mit der er den Schalkern wahrscheinlich sofort weiterhelfen könnte.

Auf Schalke könnte Yuto Nagatomo flexibel auf den Außenpositionen der Abwehr eingesetzt werden. Sowohl rechts als auch links fühlt er sich auf dem Platz heimisch. Da sein Vertrag nur noch ein Jahr läuft, wäre er sicherlich für eine vernünftige Ablöse zu haben.

Schon Mitte Juni kam das Transfergerücht auf, wonach die Königsblauen Interesse am 28-jährigen bekundet haben sollen. Nun scheinen die Bemühungen um den Linksverteidiger intensiviert worden zu sein.

BVB bereits 2010 mit Interesse an Nagatomo

Aktuell beträgt sein Marktwert 7,5 Millionen Euro. Wahrscheinlich kann er für weniger als der genannten Summe, den Verein verlassen. Neben dem FC Schalke 04 soll auch der „Erzfeind“ aus Dortmund Interesse an einer Verpflichtung des Spielers haben. Borussia Dortmund macht sich allem Anschein nach intensiv Gedanken um den japanischen Nationalspieler, der Inter Mailand bei einem entsprechenden Angebot verlassen darf.

Bereits im Jahre 2010 hatte man vonseiten des BVB Interesse an einer Verpflichtung. Jedoch wechselte Nagatomo auf Leihbasis zum AC Cesena, die ihn für 1,6 Millionen Euro direkt kauften. Kurios auch sein Wechsel zu Inter Mailand, denn nachdem AC Cesena den Japaner verpflichtete, ging dieser nur drei Tage später auf Leihbasis zu Inter Mailand. Bei der Nerazzurri wurde er dann ab 2011 so richtig heimisch in der Serie A.

 

Bildquelle

Tsutomu Takasu [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

viagogo - Ihr Ticket-Marktplatz